1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Harry Potter" für 99 Cent: Youtube als Gefahr für Ultraviolet?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. November 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.254
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    In den USA sind zahlreiche Blockbuster, beispielsweise der letzte "Harry Potter"-Streifen, auf dem Videoportal Youtube für nur 99 Cent abrufbar. Ein Analyst kritisiert die Preisgestaltung, weil sie den langfristigen Erfolg des Onlineformats Ultraviolet gefährden könnte.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. paranox

    paranox Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "Harry Potter" für 99 Cent: Youtube als Gefahr für Ultraviolet?

    Eigentlich lohnt ja schon nicht mal mehr der Besuch im Kino. Paar Wochen später bekommt man es schon über VoD. Wenn man bedenkt wie lange man früher gewartet hat, bis ein Film auf VHS in der Videothek erschien.
     
  3. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Harry Potter" für 99 Cent: Youtube als Gefahr für Ultraviolet?

    Wenn stört das? Ein Zusammenbruch der Majors kann nur Positiv sein.
     
  4. drstan

    drstan Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: "Harry Potter" für 99 Cent: Youtube als Gefahr für Ultraviolet?

    bullshit. wer soll dann noch große blockbuster vorfinanzieren? und flächendeckend kunstvolles programmkino? Nein, vielen dank!
     
  5. t-low75

    t-low75 Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "Harry Potter" für 99 Cent: Youtube als Gefahr für Ultraviolet?

    Dann sehen wir in Zukunft nur noch Laienspiele in Homevideo-Qualität.
     
  6. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    8.740
    Zustimmungen:
    2.426
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    AW: "Harry Potter" für 99 Cent: Youtube als Gefahr für Ultraviolet?

    Nö, dann bleibt uns Bumm-Tröt-Crash-Bang Teil 7, 8 und 9 erspart :D
     
  7. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Harry Potter" für 99 Cent: Youtube als Gefahr für Ultraviolet?

    ... oder wir sehen Filme die vom Inhalt leben. Die Budgets sind längst außer Kontrolle geraten.
     
  8. tvfre@k

    tvfre@k Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2008
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "Harry Potter" für 99 Cent: Youtube als Gefahr für Ultraviolet?

    Es lohnt sich überhaupt nicht mehr ins Kino zugehen, bei den Preisen warte ich gern etwas länger und geniesse den Film wann und mit wem ich möchte, das war mir schon immer das liebste.
     
  9. t-low75

    t-low75 Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "Harry Potter" für 99 Cent: Youtube als Gefahr für Ultraviolet?

    Standart-Antwort: es zwingt Dich ja niemand das anzuschauen.

    Auch hier eine fast schon Standart-Antwort: Film und Fernsehen darf einfach nicht mehr unterhalten. Es muss alles irgendeinen Anspruch haben. Man darf sich förmlich nicht mehr als Freund trivialer Unterhaltung outen. Mein Tagesablauf (und der vieler anderer) ist weitesgehend von mehr oder weniger anspruchsvollen Inhalten geprägt. Da möchte man gerne beim abendlichen Fernsehprogramm abschalten. So... und wenn ich mir dann vorstelle, nur noch Filme im Format von "Dogville" zu sehen. Nein Danke! In einem Punkt geb ich Dir aber Recht: die Budgets sind außer Kontrolle geraten. Aber wenn man sich Filme von 1990 anschaut, muss man zwangsläufig lächeln, wie simple die "Effekte" wirken. Man erwartet einfach mehr. Außerdem würde es Verfilmungen wie "Herr der Ringe" oder "Harry Potter" nicht geben, weil dieses ohne Effekte, ohne große Produktionsfirmen - undenkbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2011
  10. t-low75

    t-low75 Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "Harry Potter" für 99 Cent: Youtube als Gefahr für Ultraviolet?

    Meine Frau von zu Harry Potter 7.2 im Kino und hat für eine Karte € 8,50 oder 9 bezahlt. Die DVD kostet 7,99. Das steht doch in keinem Vergleich.
     

Diese Seite empfehlen