1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

hardwarefrage -- hdtv und netzwerk

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von ezzerell, 19. Mai 2008.

  1. ezzerell

    ezzerell Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    schönen guten tag.
    ich möchte meine neue wohnung demnächst etwas entertainmentmässig aufwerten und will mir einen 37" oder 40" lcd zulegen.
    zudem sind bereits in mache ein homeserver, eine gigabit-netzwerk und wlan-n-draft. das nur mal zu den rahmenbedingungen.

    jetzt folgendes anliegen: die peripherie zum lcd

    (nur mal nebenbei: Philips 37 PFL 9732D

    http://www.ecpon.de/produktseite.php?id=5658&from=geizhals -- der solls wohl werden oder ein 40"-pendant)

    hab letztens in der c't über grausiges abschneiden von hdtv-recordern gelesen und da dacht ich mir: ich muss mir sowie so einen neuen zweitrechner zulegen - also wieso den nicht dann mit bissl mehr speicher und leicht verbesserter hardware gleich als receiver und hdtv-recorder hernehmen? vernetzen könnt man den ja auch schön... wake-om-lan.. etc.
    aber... geht das denn überhaupt so ohne weiteres? kann ein rechner einen receiver ersetzen? sind interene tv-karten konkurrenzfähig? signal soll über satellit kommen.

    welche hardware würdet ihr mir raten? welche tv-karte? brauch ich zusätzlich sound- bzw. grafikkarte? bluray-laufwerk sinnvoll? klappt die wiedergabe?

    möchte hald einfach alles schön zentral steuern. werde keinen lowprofil-htcp basteln, sondern mir hald eben ein stilvolles atx oder miniatx alugehäuse hinstellen. kann ja auch schick sein.

    -> also keine platzprobleme. brauche ich eine hdmi oder displayport grafikkarte?
    wie sollte die tv-karte am mainboard angebunden sein? pci, pcie, usb...?

    vllt. hybrid-cf sinnvoll? amd 780g oder ähniliches? damit die grafikkarte ausgeschalten werden kann?

    hardwarespecs an die ich so grob dachte:

    core2duo e7200
    2-4 gb ddr2-800
    amd 4000er-serie midrange-karte
    x-fi audio + tv-karte


    bin dankbar für JEDEN kleinen rat. will nur eben nix falsch machen.

    danke schon mal im voraus!

    mfg euer ezz
     
  2. ezzerell

    ezzerell Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5
    AW: hardwarefrage -- hdtv und netzwerk

    hat denn keiner eine idee dazu?
    schade.
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: hardwarefrage -- hdtv und netzwerk

    Auch wenn ich selber gerne am Rechner rumbastle, würde ich für's tägliche TV schauen nicht auf einen richtigen Receiver verzichten. Wenn du noch Netzwerkzeug dazu haben willst gibt es ja schon entsprechende Receiver. Alternative könnte man sich noch sowas wie den Loewe Connect Fernseher anschauen.
     
  4. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: hardwarefrage -- hdtv und netzwerk

    also ich persönlich rate davon ab. aus folgenden gründen. es geht ziemlich ins geld, ein pc der, sofern es nicht technisch anders gelößt wird im zimmer steht kann nur mit erheblichen aufwand extrem leise oder gar passiv betrieben werden, zudem braucht er länger zum booten, nimmt mehr platz ein und frisst unter umtänden viel strom.

    ein mediapc ist schon ne feine sache....aber ich würde ihn nicht alle aufgaben übernehmen lassen. lass ihn als sammelstelle für bilder, für musik und für divx klamotten, webstreams usw. arbeiten. die aufnahme würde ich receivern überlassen.

    nimm z.b. den kathrein 910 als beispiel. hdtv receiver mit netzwerk und usb. an usb hängste deine externe platte und fertig... ODER du streamst direkt über netzwerk z.b. auf ein nas oder pc system das im netzwerk hängt.
     
  5. LotPings

    LotPings Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2008
    Beiträge:
    1
    AW: hardwarefrage -- hdtv und netzwerk

    Hallo Ezzerell, ich trage mich mit ähnlichen Gedanken. Hab gerade für meine Tochter ein 780g-System mit AMD X2 4850e (gibts derzeit nur für AMD CPUs) 4GiB DDR2-800 und einer 750GB Samsung Platte zusammengestellt. Das ist so leise und dabei Stromsparend, dass ich überlege Homeserver (der Platz reicht mir) und HTPC zu vereinen.
    Das Mainboard GigaByte GA-MA78GM-S2H http://geizhals.at/deutschland/a312927.html kann mit der integrierten Grafik auch Blue-Ray wiedergeben, MIR reicht der integrierte Sound. GB-Lan, eSata, USBs satt - suche nur wie du eine TV-Karte. Bei DVB-S2 gibts im Moment nur PCI und USB2 - KNC One soll an einer Dual DVB-S2 mit PCIe als Low-Profile arbeiten, aber wann die kommt weiss keiner.
    Grafikkarten abschalten kann nur Nvidia und derzeit nur für AMD-CPUs, Nvidia-Chipsätze mit Hybrid Power für Intel-CPUs kommen später - ausserdem setzt das AFAIK 98xx/96xx-Karten voraus. Als Gehäuse nehme ich vielleicht das Antec Fusion Black 430 http://geizhals.at/deutschland/a262953.html obwohl das nochmal 8cm tiefer ist als mein alter Revox B285 aber genauso hoch und breit.
    Achso, Displayport ist interessant aber Zukunftsmusik und über Adapter HDMI-kompatibel. Wenn dein LCD-TV das unterstützt und du lange Kabel brauchst auch heute schon eine Überlegung wert. HTH
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: hardwarefrage -- hdtv und netzwerk

    Ich habe seit ca. 9 Monaten einen PC fürs tägliche TV (Und Musik, Videos (Dank dem MPlayer läuft da auch wirklich jedes Video) usw.) im Wohnzimmer und möchte ihn nicht wieder hergeben (da kommt KEIN Receiver gegen an, weder im Bedienkomfort noch in der Zuverlässigkeit).
    Den VDR würde ich nochnichtmal gegen ne Enterprise oder soetwas tauschen wollen (auch wenn die locker >1000EUR teurer als meine Bastellösung ist).

    Allerdings brauche ich kein HD und komme somit stromsparend und leise mit alten Kram aus.
    Sone HD Ready Monsterkiste unter Windows möchte ich mir garantiert auch nicht ins Wohnzimmer stellen.

    @LotPings: Evtl. magst du auch mal die Reelbox (habe Gerüchte gehört das sie wirklich real existiert ;) Und immerhin läuft auch der VDR drauf) und einen extra BluRay Plaer in Betracht ziehen?

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2008

Diese Seite empfehlen