1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Harald Schmidt: Jüngste ARD-Sendung hat Durchschnittsalter 55

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Dezember 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.854
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit einem Durchschnittalter von 55 Jahren soll "Die Sendung mit der Maus" das jüngste der ARD-Formate sein, so Harald Schmidt in einem Fernsehinterview. Als Quelle berief sich der Entertainer auf Ergebnisse der ARD-Forschung. Schmidt wäre damit ziemlich genau der Durchschnitts-Zuschauer der Maus-Sendung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Kaethe

    Kaethe Senior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Technicorder ISIO STC 1TB, Sony KDL60W605B
    2 Alphacrypt classic
    ORF-Karte, kein HD+, seit 07/2015 kein Sky
    Astra 19,2 / HotBird 13.0
    Amazon Prime / Netflix
    AW: Harald Schmidt: Jüngste ARD-Sendung hat Durchschnittsalter 55

    Immerhin konnte sich die Sendung mit der Maus länger bei einem Sender halten als Harald Schmidt.
    Und interessanter und kurzweiliger als Schmidt's Gelaber ist sie auch noch.

    Von daher sollte Herr Schmidt lieber bei seinen "Pointen" bleiben - obwohl, die kann er von mir aus auch bleiben lassen.

    Mfg
    Käthe
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Harald Schmidt: Jüngste ARD-Sendung hat Durchschnittsalter 55

    so ein quatsch! was ist z.b. mit dem satire gipfel? oder night wash? dittsche? zimmer frei? und und und...da gibts ja so viele sendungen aus dem kabarett- und comedy-bereich auf den ARD-sendern, die man aufzählen könnte, die bestimmt NICHT nur zuschauer um 55 anziehen!
     
  4. derRonny

    derRonny Platin Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    523
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Harald Schmidt: Jüngste ARD-Sendung hat Durchschnittsalter 55

    :rolleyes:

    es geht um den Schnitt!
     
  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Harald Schmidt: Jüngste ARD-Sendung hat Durchschnittsalter 55

    und selbst WENN es stimmen SOLLTE...es muss auch für ältere zuschauer fernsehen geben! ich verstehe echt nicht, warum immer alle denen das programm am liebsten verbieten wollen!
     
  6. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Harald Schmidt: Jüngste ARD-Sendung hat Durchschnittsalter 55

    Das gibt es ja auch.

    Mit Verallgemeinerungen ist keinem gedient.
     
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Harald Schmidt: Jüngste ARD-Sendung hat Durchschnittsalter 55

    ach komm. immer wieder lese ich überall, nicht nur hier, daß leute verlangen, daß alle möglichen sendungen auf den öffentlich-rechtlichen abgesetzt werden. immer wieder lese ich, daß sie diese dann am liebsten gegen den kram ersetzt sehen wollen, der auf den privaten läuft. diese leute wollen doch nur einen privatfernseh-ersatz ohne werbung, aber mit gleichem inhalt! und leute wie ich, die ihre regelmäßigen portionen an kabarett wollen/brauchen, die sollen dann auf der strecke bleiben oder was!? nein...so ja nicht meine freunde!
     
  8. modus333

    modus333 Guest

    AW: Harald Schmidt: Jüngste ARD-Sendung hat Durchschnittsalter 55

    Dieses Gelabere über den Altersdurchschnitt bei den ÖR geht mir langsam aber sicher auf den Keks. Wenn auch viele Erwachsene die Sendung mit der Maus sehen, dann ist das ja wohl kein Negativkriterium. Oder ist es dann automatisch schlecht, bloß weil solche Sendungen auch von Älteren gesehen werden? Was soll das? Wenn ich mir den Mist der Privaten ansehen, den die für die Jugend produzieren, dann frage ich mich, ob die dieses Klientel für infantil oder geistig retardiert halten.
     
  9. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Harald Schmidt: Jüngste ARD-Sendung hat Durchschnittsalter 55

    Wirklich "immer", "überall" und "alle"? Bist du da ganz sicher?

    Ich teile die Meinung dieser Leute auch nicht, aber sie haben nunmal ein Recht auf ihre Meinung. Was ich darüber denke ist ja meine Sache.

    Du brauchst sie? Warum? Was würde passieren, wenn du sie nicht bekommen würdest? Tödliche oder schwere gesundheitliche Folgen würde das wohl nicht haben.

    Die Frage stellt sich nicht, da es nach wie vor Kabarett im Fernsehen gibt.
     
  10. Magicflute

    Magicflute Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Alles, was Man(n) an audio-visueller Technik.
    AW: Harald Schmidt: Jüngste ARD-Sendung hat Durchschnittsalter 55

    Was soll's. 55 ist die neue 35.
    Außerdem soll ich mir so'n **********esender wie VIVA ansehen?
    Ganz abgesehen von den verschlüsselten Privatsendern, für die man nun noch extra bezahlen müßte.
    Harald Schmidt war mal klasse, jetzt ist er nur noch penetrant.
    Er soll sich absetzen und vor dem Fernseher ARD schauen und dort friedlich entschlafen.
     

Diese Seite empfehlen