1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hannelore Kraft: ARD und ZDF verstecken Qualität hinter Quote

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Juni 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.058
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Deutliche Worte in Richtung der Öffentlich-Rechtlichen: Zu Beginn des Medienforums NRW kritisierte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ARD und ZDF für ihre Ausrichtung an den TV-Quoten. Die Qualität der Hauptprogramme leide unter dieser Quoten-Hörigkeit.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Jonny84

    Jonny84 Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hannelore Kraft: ARD und ZDF verstecken Qualität hinter Quote

    Beim Ersten und beim ZDF kann man das noch auf eine gewisse Weise verstehen, die wollen und müssen die Massen erreichen. Aber da hört auch schon das Verständnis auf.
    Tja, wenn man selbst in den Dritten neue Eigenproduktionen mit journalistischem Inhalt um 23:00 Uhr versendet, weil man vorher noch eine Wiederholung einer Degeto-Schmonzette und eines Tatorts senden muss, dann kann man nur den Kopf schütteln.

    Es ist schon schlimm genug, dass Zapp keinen Sendeplatz im Ersten findet. Aber dann beim NDR eine Sendezeit von 23:20, das ist absolut daneben. Das gleiche bei: Weltbilder 23:30 Uhr, das Kulturjournal 22:45 Uhr. Eine noch bessere Sendezeit wäre 3:00. Wenn man anscheinend nicht will, dass die eigenen Sendungen gesehen werden, wozu produziert man sie dann?
    Es ist echt traurig.

    Auch sonst ist das NDR Fernsehen Meister darin, Erstausstrahlungen tief in die Nacht zu schieben, um vorher Wiederholungen senden zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2013
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.157
    Zustimmungen:
    4.971
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Hannelore Kraft: ARD und ZDF verstecken Qualität hinter Quote

    Tja, sie hat nicht unrecht, nur müssten die Länder da auch mal Taten folgen lassen.
    Wenn ARD/ZDF an einigen Tagen auf die Quote schauen, ok. Aber nicht an jedem Tag.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.323
    Zustimmungen:
    1.744
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hannelore Kraft: ARD und ZDF verstecken Qualität hinter Quote

    Wen die nicht auch auf die Quote schauen, bleib Gängel RTL Nummer 1 in Deutschland.
    Und bekommt noch mehr Höhenflüge.
     
  5. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    3.022
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Hannelore Kraft: ARD und ZDF verstecken Qualität hinter Quote

    Damit könnte ich leben. Die darauf folgenden und unsäglichen Verweise auf das viele, für gar nicht angeschaute Sendungen ausgegebene Geld, würde mich aber nerven.

    Seitens der Politik erwarte ich ein ganz klares Statment in Richtung Qualität ohne Quote für den ÖRR und das im Konsens. Es dauert jedoch nicht lange, dann kommt eine/r ums Eck, das Zuckerblasohr der Privaten noch im Allerwertesten und bertreibt lautstark - mit Verweis auf mangelnde Quoten - Lobbyarbeit.
     

Diese Seite empfehlen