1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Handball bei Premiere?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Farin Urlaub, 1. Mai 2006.

  1. Farin Urlaub

    Farin Urlaub Silber Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    719
    Ort:
    Bielefeld!
    Anzeige
    Handelsblatt: Zweistellige Zahl von Angeboten für TV-Rechte

    Bei der heute um 12.00 Uhr endenen Ausschreibung der TV-Rechte der Handball-Bundesliga sind nach Angaben der Zeitung "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) eine zweistellige Anzahl an Angeboten abgegeben worden. Unter den Bietern sei neben der SportA und dem DSF, den derzeitigen Rechteinhabern, auch Eurosport und Premiere, berichtet das Blatt. Die Liga rechnet bei den für drei Jahre zu vergebenen Rechten an der HBL mit einem Erlös von zwei Millionen Euro.


    Als vor drei Jahren die TV-Rechte erstmals von der HBL vergeben wurden, konnte man lediglich 420.000 Euro pro Jahr erzielen, die von SportA, der Rechteagentur von ARD und ZDF gezahlt wurden. Das DSF, dass insgesamt 30 Partien live übertragen darf, forderte hingegen erfolgreich einen Produktionskostenzuschuss in Höhe von 150.000 Euro, die die Liga durch Sparkassenchef Hans-Peter Krämer erst kurz vor dem Start der damaligen Saison 03/04 besorgen konnte. Seither präsentiert die Sparkasse das "Spiel der Woche" im DSF.

    Für die nächsten drei Jahre verspricht sich Liga-Chef Bernd-Uwe Hildebrand nach Angaben des HAndelsblattes eine Summe von 2 Millionen Euro. "Wir wollen mit dem gesamten Warenkorb insgesamt an die zwei Millionen Euro akquirieren", sagte der Magdeburger der Zeitung.

    Erstmals hat die Liga mehrere aufgeteilte TV-Pakete, sowie Mobilfunk- und Internetrechte ausgeschrieben und ist damit dem Vorbild der Deutschen Fußball-Liga (DFL) gefolgt. "Dazu sind wir auf informeller Ebene von der Wettbewerbsbehörde aufgefordert worden", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann dem "Handelsblatt".

    Seit der Saison 2003/2004 sind die TV-Rechte zweigeteilt. Das Erstverwertungsrechte an Spielen am Wochenende hält die SportA, die der Liga über die Dritten Programme der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten eine solide TV-Präsenz garantiert. Das DSF darf bis zu sechs Sonntagsspiele live übertragen, hat jedoch nur ein Drittzugriffsrecht. Dafür überträgt der Münchener Sportsender exklusiv Spiele am Dienstag sowie das AllStar-Game und den Supercup.

    Die Liga erhofft sich nun neben einer weiter verbesserten Fernsehpräsenz auch den Durchbruch zur Kommerzialisierung des Handballsports. "Noch nie ist auf Handballseite so professionell gearbeitet worden“, sagte Hans-Peter Krämer dem Handelsblatt, "die Vereine werden sehr viel mehr einnehmen in den nächsten Jahren." Die Zuschauerzahlen in den Hallen und Arenen in Deutschland hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt, Handball ist eine boomende Sportart, die auch international erfolgreich Deutschland vertritt.

    Nach Angaben des Handelsblattes spreche derzeit viel für zwei Live-Übertragungen pro Woche. Eine endgültige Entscheidung soll am 17. April fallen. Nach dem Ende der Ausschreibungsfrist gehen die Verhandlungen in die zweite Runde, bei der die Bieter Gelegenheit zur Nachbesserung erhalten. Sind die TV-Rechte vergeben, will die HBL den Auslandsmarkt sondieren. Mark Schober, der HBL-Marketing-Leiter, sagte gegenüber dem Handelsblatt: "Dann gehen wir das Thema der Auslandsvermarktung an, wenn wir wissen, in welche Richtung der Zug geht." Vor allem Sender in Frankreich, Schweden und Kroatien haben aufgrund der vielen in der Bundesliga spielenden Nationalspieler aus diesen Ländern starkes Interesse signalisiert.


    Ich denke, es läuft bei der Rechtevergabe auf Premiere oder die öffentlich-rechtlichen raus, da das DSF am Dienstag höchstwarscheinlich CL-League überträgt... Was denkt ihr?
     
  2. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.050
    AW: Handball bei Premiere?

    Premiere wird bestimmt einiges daran legen, sich die Rechte zu sichern. Fände ich auch klasse! Die brauchen unbedingt mehr für nächste Saison.
     
  3. gerino1

    gerino1 Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Handball bei Premiere?

    Das hört sich gut an.
    Wäre sicherlich sehr intressant.
     
  4. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Handball bei Premiere?


    Dann dürfte aber kein Interesse daran bestehen es den ÖR zu geben. Man kann ja die ÖR für Lau in Europa frei empfangen. Das Finanzieren wir ja mit unseren Gebühren.

    bye Opa:winken:
     
  5. Farin Urlaub

    Farin Urlaub Silber Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    719
    Ort:
    Bielefeld!
    AW: Handball bei Premiere?

    Naja, die Berichterstattung bei der BBL ist top.

    Wenn das dann beim Handball auch so werden würde...

    Früher beim DSF ging das gar net: Jeded Auszeit Werbung, ständig dieser nervender S. Oliver Werbespot und dann noch Buschmann^^...

    Da lob ich doch eher die kompetenten Premiere-Kommenatoren Körner und Winter!

    Und wenn dann auch noch zwei Spiele in der Woche kommen würden, wie jetzt in den Play-Offs, dann kann man nur sagen:

    HANDBALL ZU PREMIERE!


    (Obwohl die Handball-Berichterstattung beim DSF auch nicht schlecht ist!)
     
  6. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Handball bei Premiere?

    Das "Problem" ist, dass derzeit die Handball-Bundesliga in den jeweiligen dritten Programmen (besonders im NDR, MDR und WDR) sehr präsent ist - zum Teil auch mit Livespielen.

    Ob die HBL sich da für ein von der finanziellen Seite sicherlich attraktiveres Angebot seitens PREMIERE entscheidet, bleibt abzuwarten - wenn sich die breite Präsenz in den Dritten und PREMIERE gegenseitig ausschließen würden.
     
  7. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.050
    AW: Handball bei Premiere?

    Vielleicht wird es kommen, dass Premiere alle Spiele zeigen darf und die Dritten einige Ausgewählte.
     
  8. willigofuture

    willigofuture Gold Member

    Registriert seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    BT
    AW: Handball bei Premiere?

    Na ich hoffe nur die Herren bei der Handball Bundeliga haben die Ausschreibungsunterlagen ordentlicher formuliert als die der DFL. :eek: Nicht das hinterher genau das selbe Chaos ausbricht und keienr wieß wer wie was sendet.
     
  9. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    39.176
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Handball bei Premiere?

    Dann holt sich also Premiere wieder die BuLi ins Haus! :D
     
  10. bambergforever

    bambergforever Lexikon

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    22.477
    Ort:
    Bamberg
    AW: Handball bei Premiere?

    Zur Info Basketball, Eishockey und die Österreichischen Ligen heißen auch alle Bundesliga
     

Diese Seite empfehlen