1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Haltbarkeit von beschichteten Pfannen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von selassie, 31. Juli 2012.

  1. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wie lange halten bei euch eigentlich beschichtete Pfannen? Krieg hier gerade wieder die Krise, weil meine Pfannen schon wieder mittig fast keine Beschichtung mehr haben. Die sind nun ein halbes Jahr alt und werden täglich 1 bis 2 mal benutzt.

    Ist das normal, dass die Beschichtung so schnell nachlässt oder kaufe ich immer nur Schrott? Und wenn das nicht normal ist, welche Pfannen sind denn hinsichtlich der Beschichtung empfehlenswert. Bitte jetzt keine Gastropfannen für ein paar hundert Euro. So um die 50 EUR gebe ich aber schon aus.
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Haltbarkeit von beschichteten Pfannen

    Beschichtung bei den guten etwa 1 1/2 bis 2 Jahre.

    Keine scharfen, metallischen Gegenstände benutzen. Nur Holz oder Plastik. Auch kein Zucker in der Pfanne oder grobkörnig Salz. Das schadet der Beschichtung.
     
  3. powerplay

    powerplay Gold Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    1.499
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Haltbarkeit von beschichteten Pfannen

    Also ich habe auf Keramik beschichtete Pfannen gewecheslt. In denen kann man auch mal ein stück Fleisch anschneiden ohne Angst zu haben, das die beschichtung versagt. Normal beschichtete Pfannen habe ich seit dem keine mehr.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Haltbarkeit von beschichteten Pfannen

    Die beste Pfann die ich hatte gab es mal auf Treuepunkte im Supermarkt. Die war angeblich durch die Treuepunkte von 149,- Euro auf 49,- Euro runter gesetzt, das habe ich für Quatsch gehalten, aber da die einen qualitativ guten Eindruck machte, und ich eine neue brauchte habe ich die gekauft. Die hat tatsächlich deutlich länger gehalten als die "normalen" Modelle.
    Für 49 würde ich die sofort wieder kaufen für 149 aber nicht.
     
  5. Hofnarr

    Hofnarr Junior Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Haltbarkeit von beschichteten Pfannen

    Öhm kauf dir Stoneline da geht nix kaputt aber dafür steigt die Stromrechnung :eek:
    Wenn man damit leben kann sind die Pfannen und Töpfe von denen aber wirklich unkaputtbar :D
     
  6. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.416
    Zustimmungen:
    1.066
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    AW: Haltbarkeit von beschichteten Pfannen

    Meine Erfahrung ist, dass Teflon Pfannen max. 2 Jahre halten, die Durit-Protect (Titan) halten bis zu einem Jahr länger und sind kratzfester, mit Keramikpfannen hab ich keine so guten Erfahrungen gemacht, hab schon Nr.4 innerhalb eines Jahres in Gebrauch, diesmal eine schwere Gastro Gusseisenpfanne mit Keramikbeschichtung, die scheint endlich zu funktionieren, vielleicht liegts aber auch am Induktionfeld, dass Keramik da nicht so mitspielt.
    Wobei ich noch einschränken muss, dass nicht die Keramikbeschichtung selbst irgendwelche Macken zeigte, es klebte bisher einfach alles schon nach kurzer Zeit an. :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2012
  7. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Haltbarkeit von beschichteten Pfannen

    Ist wohl auch ein Problem, dass ich sonderlich fürsorglich mit meinen Pfannen umgehe. Ist aber auch nicht so, dass ich die malträtiere.

    Das hört sich ja gut an. Ist Keramik denn genauso gut wie Teflonbeschichtung? Bleibt da nicht dran kleben? Wenn nein, scheint das ja ne das beste zu sein. Und da geht wirklich nichts kaputt, wenn man mal mit ner Metallgabel abrutscht oder so?

    Die hatte ich auch schon. Kaputtbekommen hab ich aber bis jetzt alle Pfannen. :( :D

    Hab mal bei Amazon nach Stoneline gesucht. Die sind ja gar nicht so teuer. Hab ich das jetzt richtig verstanden? Die haben ein Natursteinboden? Deswegen wohl auch der Hinweis auf die Stromrechnung - bis da erst mal Hitze drauf ist, dauert es ne Zeit, was?

    Kannst du so ungefähr sagen, wie lange es dauert, bis eine Stonelinepfanne bei einer normalen Ceranplatte soweit ist, dass die Pfanne richtig heiß ist?
     
  8. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Haltbarkeit von beschichteten Pfannen

    Das ist ja nicht so toll mit den Keramikpfannen. Durit-Protect ist aber noch ein Stichwort für Amazon.

    Super. Ich danke euch für die Stichwörter. Jetzt geh ich erst mal suchen und schau mir Rezensionen an. Gut ist aber immer erst mal vorher zu fragen, schon allein um Stichwörter für die Suche zu haben. Außerdem sind die Rezensionen bei Amazon immer mit der Einschränkung zu lesen, dass die meisten Kunden schon nach relativ kurzer Zeit schreiben und deswegen nicht auf die Haltbarkeit eingehen.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.846
    Zustimmungen:
    2.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Haltbarkeit von beschichteten Pfannen

    Bei uns halten Teflonpfannen eigentlich schon problemlos mehrere Jahre.

    Allerdings muss ich sagen das wir die Teflonpfannen nicht so stark nutzen. Sondern wir kochen generell eher nur so 3-5 mal die Woche, und dann auch nicht immer mit der Teflonpfanne, sondern oft auch mit anderem Kochgeschirr. So das die Teflonpfanne dann vielleicht 1-2 mal die Woche zum Einsatz kommt.

    Ich glaub das das die Teflonfpannen auch garnicht so geeignet sind ob alles darin zuzubrereiten.

    Sinnvoll bis unverzichtbar find ich Teflonpfannen z.B. bei Crepes, Thunfisch, bestimmte Saucen wie z.B. Pfirsich-Curcuma Sauce, Tomaten-Basilikum Sauce, ... Auch für Spiegeleiger wären Teflonpfannen perfekt, aber das mag bei uns eh keiner.

    Für die meisten anderen Sachen, z.B. für Rind-/Büffel-/Geflügel-/Schweinefleisch, die meisten Fischarten, zum anschwitzen von Zwiebeln/Schalotten/Knoblauch/Lauch, Kartoffel- und Süßkartoffelgerichte erzielt man imho mit ganz normalem Kochgeschirr aus unbeschichtetem Aluminium oder Edelstahl bessere Ergebnisse.
     
  10. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.416
    Zustimmungen:
    1.066
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    AW: Haltbarkeit von beschichteten Pfannen

    Jepp, Teflon ist nicht zum scharfen Anbraten geeignet, auch entstehen bei Temperaturen über 250°C giftige Gase!
    Bei mir ist es übrigends derzeit eine von denen gusseisenpfanne genauer die 24er (reicht für mich als Single).
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2012

Diese Seite empfehlen