1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Haftung bei Identitätsdiebstahl im Netz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Oktober 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.751
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Am heutigen Montag gab es Berichte über einen besonders extremen Fall von Identitätsdiebstahl im Netz: Betrüger klauten die Daten von ahnungslosen Nutzern und eröffneten unter deren Namen Online-Shops, über die sie gefälschte Markenware verkauften. Der Kölner IT-Anwalt Christian Solmecke klärt auf, wer haftet, wenn Daten zu Betrugszwecken geklaut werden.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.456
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Haftung bei Identitätsdiebstahl im Netz

    Tja, das ist eben wieder die Gleichgültigkeit und Unwissenheit Vieler, die ja wie viele immer so sagen, dass sie nicht zu verbergen haben.

    Wer mit sich und seinen Daten so gleichgültig umgeht, darf sich später nicht über solche Umstände und Zustände ärgern.
    Besonders blöd ist es dann für jene, die versuchen vorsichtiger zu agieren, aber durch die Gleichgültigkeit der Anderen in die gleiche Gefahr geraten, weil die Gleichgültigen diese Ausuferung der Unrechmäßig zulassen.

    Man hat ja offenbar nicht zu verbergen. Na dann sollen sie weitere ihre Person ausschütten und sich nackter als die Haut machen. Ein Schleudertrauma wäre noch zu milde was jene dabei erleiden, wenn gleichgültige Leute für solche ausuferungen sorgen. Empören brauchen die sich aber im nachhinein nicht!
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.917
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Haftung bei Identitätsdiebstahl im Netz

    Welche Daten brauchen die eigentlich?
     
  4. siri 66

    siri 66 Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    518
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Haftung bei Identitätsdiebstahl im Netz

    Wenn du in einem getürkten Online-Shop Ware bestellst, und mit deiner Kreditkarte bezahlst, dann habe sie bereits alles um in deinem Namen einen neuen Online-Shop zu eröffnen.

    Es reichen also Adresse und Kreditkartennummer, war gerade Thema im NDR Verbrauchermagazin Markt, ihr könnt ja morgen mal in die ARD Mediathek danach suchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2015
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.770
    Zustimmungen:
    2.568
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Haftung bei Identitätsdiebstahl im Netz

    Aber da kann man sich eben kaum schützen. :winken:

    Den selbst wer auf Rechnung oder per Nachnahme bestellt hinterlässt die Name, Anschrift und Mailadresse was fuer Identitaetsdiebstahl schon reicht. ;)

    Und es muessten nichtmal komplett gefakte Onlineshops sein. Sondern es kan nauch sein, das das Shopsystem eines seriösen Shops gecrackt wurde, und dort die Daten abgegriffen werden, ohne das der echte Shopbetreiber es mitbekommt. ;)

    Und gerade kleine Shopbetreiber die keine eigene IT-Abteilung haben, bekommen sowas oft erst nach Wochen mit, wenn der Shop ansich weiter funktioniert.

    Fazit: Man kann zwar durchaus das Risiko Opfer von Cyberkriminalität zu werden verringern, aber wirklich effizient schützen kann man sich leider nicht. :(
     
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.917
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Haftung bei Identitätsdiebstahl im Netz

    Da machen es sich die Ermittlungsbehörden einfach:
    Opfer einer Straftat zu werden, wird als Straftat verfolgt.
     
  7. siri 66

    siri 66 Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    518
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Haftung bei Identitätsdiebstahl im Netz

    Das Internet wird immer mehr zum rechtsfreien Raum, in diesem Sinne, geiz ist geil, also bestellt fleißig weiter, am besten noch im Ausland.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2015
  8. robinx99

    robinx99 Silber Member

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Haftung bei Identitätsdiebstahl im Netz

    Wenn nur das benötigt wird bis auf die Mailadresse steht bei der Mehrheit der Deutschen diese Infos im Telefonbuch da braucht man sich nur irgendeinen Namen Raus picken und eine Mailadresse auf den Namen kann man sich bei irgendeinem Anbieter auch erstellen.
     

Diese Seite empfehlen