1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Haben HD-Receiver ohne Herstellerangabe immer DVB-S2?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Pinselhuber, 25. März 2012.

  1. Pinselhuber

    Pinselhuber Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    "Damit nicht jeder, der sich nur für etwas bestimmtes interessiert, alles lesen muss, habe ich dieses Inhaltsverzeichnis angelegt. Möge es euch Zeit sparen und Frustration vermeiden.

    Inhalt:

    o post# 1-2 und 4-18: Nutzung der Übetragungstypen DVB-S und DVB-S2 durch die Sender für HD-Sendungen und die Verwendung der Worte DVB-S und DVB-S2 in Werbeprospekten, auf Vertriebshomepages und in Herstellerangaben.
    o post# 21-23: Ausblick/Aussicht/Spekulation über Fortschreiten der Technik.
    o 2. Absatz von Post#2 und Post#3 / Post#19+20 / post# 27-41: Kaufempfehlungen/Infos/Erörterungen zu DVB-S2 HD-Receivern mit PVR und hdmi zwischen 35-70EUR. (und gemischtes :))
    o post# 42-66 und: Hier startet der Kern der Kaufberatung bezüglich DVB-S2-HD-Receivern mit hdmi, PVR zwischen 35-70EUR (manche bieten zusätzlich Möglichkeiten für PayTV, HD+ und LAN, was aber nicht Hauptaugenmerk der verglichenen Geräte sein soll) --- inklusive weiterführende Links externer Seiten.
    ACHTUNG: post 71(Aktualisierungen zum auvisio/Xoro 8530)
    post# 73 (wird noch folgen und soll nur) die wichtigsten Links auflisten, die man brauch, um sich in 5 Minuten über folgende Receiver zu informieren: Auvisio 395U.mini, den Xoro HRS 8530, den Ferguson Ariva 102e und den Head Medialink Black Panther FTA Premium)
    o post# 24: Gedanken zum Stromverbrauch, Hitzeentwicklung und Identität verschiedener Hersteller/Vertriebe. Post 25+26 Nennung einiger Clone.
    o post# 67-69: Eine Person ärgert sich, dass sie in einem thread mit einem DVB-S/S2-Vergleich und einer sich abzeichnenden Diskussion über 35-70EUR Receiver keine Infos zu Receivern über 100,-EUR findet, die mehr Produktmerkmale bieten als HD, PVR und hdmi.
    Inklusive Beleidigung der Antwortenden als "treu- helfend", weil sie dem Fragesteller antworten.
    o post# 70: angedachte Empfehlung zum Vorgehen beim Sammeln von Infos - Treffen einer Kaufentscheidung
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Ursprünglicher Eingangspost:
    --

    Hallo,

    in diesem sehr guten Artikel hier DVB-S2 - was ist das?
    habe ich
    1. gelesen, dass HD sowohl über DVB-S als auch DVB-S2 übertragen wird, letzteres aber eine höhere bitrate ermöglicht. (bzw. bei gleich hoher bitrate ein besseres Bild wegen h.264, statt mpeg2 codec)
    2. steht dort aber, "wenn heute ein HD-Receiver angeschafft wird, verfügt dieser immer über DVB-S2".
    3. Weiter kann man bei Geizhals.at/de, aber für die HD-Receiver zwischen DVB-S und DVB-S2 wählen (Häkchen machen). Das würde mir nun sagen, dass durchaus noch DVB-S HD Receiver im Umlauf sind.
    4. steht auf vielen Herstellerseiten bei manchen HD-Receivern DVB-S bei anderen DVB-S2 (dort gibt es also auch bei mit HD). Das würde aber laut hier DVB-S oder DVB-S2, Satellit (analog, DVB-S) - HIFI-FORUM dann trotzdem DVB-S sein.

    Wie erkenne ich nun also, ob ich wirklich einen DVB-S2 receiver kaufe und der Hersteller nicht den Begriff DVB-S für DVB-S2 benutzt?

    Hintergrund: meine Eltern möchten gerne ein 25,-EUR Teil (beworben mit DVB-S, HD) aus dem Baumarkt für sich kaufen und ich für mich einen ab 45EUR aufwärts aus dem Internet (bezeichnet als DVB-S2, HD), es wäre nur doof, wenn ich im Internet dann einen guten für 50EUR ausschließe, weil der Hersteller DVB-S geschrieben hat, aber es eigentlich DVB-S2 ist.


    PS: zwar wird in dem ersten link oben von 8-12Mbit/s für DVB-S2 gesprochen, aber wie man hier http://www.marcush.de/hdtv/hd-bildqualitaet/ sieht, gibt es auch HD-Sender die über DVB-S mit 16mbit/s übertragen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. April 2012
  2. qupfer

    qupfer Silber Member

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Haben HD-Receiver ohne Herstellerangabe immer DVB-S2?

    Kurz Nein.
    Im Gegenteil, bei 25€ Verkaufspreis würde ich kein DVB-S2 erwarten.
    Wenn kein DVB-S2 drann/drin/drauf steht und du auch keine genaue Modell/Typen Bezeichnung hast, kannst du es nicht erkennen.
    Genauso wie du bei einen DVD-Laufwerk ohne Aufschirft nicht erkennen kannst ob es eine Lese- oder Brennerlaufwerk ist. Man kann bestenfalls andere Sachen als Hinweis nehmen.
    Und da spricht der Preis ganz eindeutig gegen DVB-S2 und die Angabe HD für DVB-S2. Sicher das auch die 25€ Variante mit HD beworben wird? Gibt es noch andere "Werbeangaben" z.B. HDMI oder sowas?
    Da auch via DVB-S HD Material ausgestrahlt werden kann, wär es theoretisch möglich, ein Gerät herzustellen, welches mit HD Material klarkommt, aber kein DVB-S2 kann.
    Nur würde sowas meiner Meinung nach schon an arglistiger Täuschung grenzen, da in Deutschland HD via DVB-S2 ausgestrahlt wird (die Ausnahmen bestätigen die Regel^^)

    Edit: Ich vermute ganz stark das es sich bei den 25€ Modell um einen wirklich einfachen DVB-S Receiver handelt. Die haben in der Regel dann auch nur einen SCART Anschluss. Bei Röhrenfernsehen macht das nix, aber bei einen modernen Flachbild-TV ist das schon nicht mehr so optimal.
    Oder hier mal eine DVB-S Receiverliste eines großen Onlinehändlers. Kannst dir ja die Modelle in der 25€ Preisklasse anschauen und daran erkennen, was dich (bzw. deine Eltern) erwarten würde oder gar das eigentliche Modell herausbekommen.
    Als alternative zu dem 25€ Modell würde ich dann einfach mal den Vorschlagen. Kostet zwar das doppelte, ist dann aber auch wirklich HD tauglich (zumal in 1 Monat lauter neue HD Sender kommen).
    Bei der aktuellsten Firmware (sollte man einspielen!) kann das Gerät dann auch auf USB aufnehmen (laut Kommentaren)....ansonsten gibt es hier im Forum auch lauter (aktuelle) Receiverberatugnsthreads. Da auch mal ein Blick reinwerfen. Speziell wenn du mit den Gedanken spielst, auch HD+ anschauen oder gar aufzunehmen zu wollen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2012
  3. yakm

    yakm Senior Member

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Haben HD-Receiver ohne Herstellerangabe immer DVB-S2?

    Wenn schon der Comag HD 25 empfohlen wird, sollte man eventuell besser den baugleichen Auvisio DSR 395U.mini von Pearl nehmen (Bestell-Nr. GRA-11302-923).
    bei 29,90 plus 4,90 bei Bankeinzug kann man nicht viel falsch machen.

    Mit alternativer Firmware vom New Line HD22 oder vom Xoro HRS 8530 funktioniert auch die Aufnahme-Funktion (PVR).
    Das Original-Auvisio-PVR-Update schwirrt aber auch im Netz rum, kostet sonst 12,90 Euro.

    Günstiger ist mir bisher nichts über den Weg gelaufen.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.316
    Zustimmungen:
    1.729
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Haben HD-Receiver ohne Herstellerangabe immer DVB-S2?

    Eines der am weitesten verbreiteten Modell ist der Qualli. Das ein reiner DVB-S HD Receiver.

    https://secure.olbort.com/zinwell.htm

    Wurde für den Empfang des Programmes Euro 1080 verkauft.
    Und kann auch 4:2:2 darstellen.
     
  5. Pinselhuber

    Pinselhuber Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Haben HD-Receiver ohne Herstellerangabe immer DVB-S2?

    Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten!

    Dummerweise sind wir losgefahren, bevor eure Antworten da waren ;(

    BEI ANGST VOR VIEL TEXT bitte zu ZUSAMMENFASSUNG SPRINGEN.

    Das besagte Modell ist bei Geizhals.at/de unter DVB-S HD eingeordnet. Kostet online 33,-EUR (excl. Versand). Im Baumarkt kostet es 25,-EUR, wie gesagt. Auf dem Preisschild am Regal steht HD. Auf dem Karton aber nur "digital"-tauglich, zu weiteren Verarschung, ist dann noch ein großer goldener "Hinweis" auf dem Karton "Full digital".
    Das in der Preisklasse kein hdmi dran ist, war mir klar. Ich war nur verwundert, warum DVB-S mit und ohne HD angeboten wird und daneben eben auch DVB-S2.

    Ich hab meinen Eltern dann folgendes gesagt:
    1. da ihr noch einen Röhren-TV habt und noch zwei auf dem Speicher, braucht ihr kein hdmi. (Aber, man sollte überlegen, ob man nicht jetzt lieber einen mit beiden Anschlüssen kaufen will, falls man dann doch irgendwann einen neuen TV kauft und der dann per hdmi angeschlossen werden sollte, da man sonst nix von HD hat).
    2. Solange ihr die alten Röhren erst "verbrauchen" wollt, habt ihr ja nix von HD, von daher muss es nicht sein, es geht ja darum, dass ihr die digitalen Sender nach der Umstellung im April empfangen könnt.

    Soooo, nun dachte ich aber, man würde die HD-Sender dann einfach in SD-Quali empfangen. Aber nachdem was ihr jetzt geschrieben habt, sind die ja dann einfach nicht vorhanden, sondern nur die ganzen normalen digitalen, oder?

    Dummerweise wird der Receiver vom Baumarkt im internet und beim Hersteller als HD geführt, wie er auch bei geizhals.at/de gelistet ist (wie übrigens viele andere auch!!!).
    So, jetzt haben meine Eltern den für sich gekauft und es ist kein HD-DVB-S Receiver, sondern ein normaler DVB-S Receiver.

    Ich hatte am Anfang zu Ihnen gesagt, lasst uns doch für 20EUR mehr auf Nummer sicher gehen und DVB-S2 holen, das ist auf jeden Fall HD dabei. Dann behaupten aber andere Leute wieder was anderes.

    ZUSAMMENFASSUNG/ abschließende FRAGEN:
    - besteht die Gefahr, dass DVB-S irgendwann in ein paar Jahren auch abgeschaltet wird?
    - wäre der DVB-S Receiver HD (was dieses spezielle Modell nicht ist) tauglich, wäre es abgesehen von der höheren bitrate bei DVB-S2 egal, oder?
    - oder werden über DVB-S andere HD-Sender gesenet als über DVBS-2?
    - HD-Sender werden dann nicht in SD empfangen, oder?
    - wenn sich ARD irgendwann entschließt nur noch HD zu senden (wie wahrscheinlich?) ist es weg, oder?
    - sind die Sender, die ausschließlich in HD senden nur Exoten (ich rede nur von Astra), oder auch welche, die man vermissen würde? (---> mal überlegen, evtl. zurückbringen)

    Wer mal die Schwämme an DVB-S Receivern, die angeblich HD können sehen will http://geizhals.at/de/?cat=satrecv&sort=p&xf=273_DVB-S~275_HDTV#xf_top
    Danach mal auf die Herstellerseiten gehen, da steht dann auch was von HD!

    PS: nicht wundern, heute war Aktion im Baumarkt, deshalb Sonntags geöffnet. Sollte 20% geben, aber da das Produkt in der Werbung war, gab's keine 20%. Meine alten Eltern glauben ja immer noch, dass man sich die schlechte Beratung in Fachmärkten antuen muss, weil man da angeblich im Garantiefall abgesichert ist. (so denken glaube ich viele). Internet ist fui, da wird man ja nur betrogen. *Ironie-smiley*
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2012
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.316
    Zustimmungen:
    1.729
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Haben HD-Receiver ohne Herstellerangabe immer DVB-S2?

    Laut Empfehlungen der Medienanstalten ist mit der SD Abschaltung 2019 zu rechnen.
    Der ist dann natürlich nicht tauglich. Den kannst dann in den Müll schmeißen.
    Deutsche Sender werden außer WDR Fernsehen HD gar kein HD in DVB S senden.
    Und diesen kann der Receiver nicht darstellen, da er wahrscheinlich kein MPEG IV kann.

    Der Receiver Kauf war eine Fehlinvestition in die Zukunft.
    SD Geräte kauft keiner mehr groß, deshalb gab es den wohl auch im Angebot.
     
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.790
    Zustimmungen:
    5.175
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Haben HD-Receiver ohne Herstellerangabe immer DVB-S2?

    Über 50% von diese Liste, sind es wirklich HD Receiver.
    Tja, in Baumarkt kauft man normalerweise z.B. Holz, Farbe, Zement usw.
    Für gute TV/HiFi/Sat Geräte ist schon Fachhandel zuständig.(MM, Saturn & Co. sind es nicht gemeint);)
     
  8. schaumal77

    schaumal77 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Haben HD-Receiver ohne Herstellerangabe immer DVB-S2?

    Geiz ist geil!
     
  9. qupfer

    qupfer Silber Member

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Haben HD-Receiver ohne Herstellerangabe immer DVB-S2?

    Zu 1)
    Theoretisch ja :D. Aber wenn man bedenkt wie lange es gedauert hat, eh die analogen abgeschaltet wurden ist das noch eine ganze Ecke hin. Eventuell kommt das auch mit der SAT-Abschaltung einher, weil alles über Glasfaser läuft oder die Welt ist eh am ***** und es gibt gar kein Fernsehen mehr...so MadMax mäßig.
    Kurz: In der Zukunft ist alles möglich, aber Pläne dafür gibt es keine und wird es so schnell auch nicht geben.
    Edit: siehe nachfolgendes Posting: ab 2019 könnte es mit DVB-S dunkel werden

    Zu 2)
    Eventuell verstehe ich deine Frage falsch, aber die HD-Funktion hätte keinen "Mehrwert". Okay, ich glaube Anixe HD und evenutell Eins-Festivall HD wird via DVB-S ausgestrahlt...die könntest du dann in HD Empfangen.
    Edit: siehe nachfolgendes Posting, Anixe ist auch DVB-S2 und von EinsFestivall gibts auch nicht mehr lange

    Zu 3)
    Naja, wie gesagt, ich meine gelesen zu haben das Anix HD und Eins-Festivall über DVB-S ausgestrahlt werden. (kann mich da durchaus irren)
    Die werden dann natürlich nicht noch parallel via DVB-S2 ausgestrahlt, da im DVB-S2 Verfahren DVB-S integriert ist. (DVB-S2 fähig ist also auch immer DVB-S fähig)

    Zu 4) Wie mans nimmt. Die HD-Sender werden nicht in SD Empfangen, aber sämtliche HD Sender werden parallel noch als SD-Variante ausgestrahlt (auch hier wieder die Regel bestätigte Ausnahme: Sky 3D und das kommende Sky Atlantic HD. Die haben keine SD-Alternative).
    Oder mal an einem Beispiel: Es gibt den Sender "Das Erste" eigentlich zwei mal. Einmal als "Das Erste" und einmal den Sender "Das Erste HD". Technisch gesehen sind das zwei verschiedene Sender. Mit einen DVB-S Receiver empfängt man nur "Das Erste" mit einen DVB-S2 Receiver beide.
    Hat man einen HD (für "Das Erste HD" auch noch DVB-S2) Receiver z.B. mittels SCART an einen Fernseher angeschlossen, so empfängt man auch beide. Die HD Variante wird dann aber auf SD-Niveau runter gerechnet, damit der Fernseher es darstellen kann.

    Zu 5)
    Ja....wird meiner Meinung nach auch eher eintreffen als die DVB-S abschaltung, aber auch nicht "bald". Da wird ziemlich sicher der Receiver vorher den Geist aufgeben


    Als Hinweis zum Verständnis: Versuche mal DVB-S2 und HD zu trennen....technisch hat das eine mit dem anderen nichts zu tun.
    DVB-S oder DVB-S2 entspricht sozusagen dem "Kabel" vom Satelliten zu dir, dabei ist DVB-S2 das "bessere Kabel".
    SD oder HD gibt dann an, was über das "Kabel" übertragen wird. Dem "Kabel" ist das aber ziemlich egal.
    Da aber DVB-S2 effizienter ist, nutzt man es folglich auch für die HD-Sender.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2012
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.316
    Zustimmungen:
    1.729
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Haben HD-Receiver ohne Herstellerangabe immer DVB-S2?

    2019 wird den Sendern von Seiten der KEF empfohlen.
    Nein kann er nicht. Anixe sendet in DVB-S 2 Und Eins Festival HD wird in 40 Tagen abgeschaltet und durch WDR Fernsehen HD ersetzt und die senden in MPEG IV.
     

Diese Seite empfehlen