1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Habe ich irgendwann immer weniger Speicherplatz?

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von ijoejoe, 13. März 2004.

  1. ijoejoe

    ijoejoe Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Würde mich mal interessieren wie der TF oder allgemein alle Recorder mit dem Festplattenmanagement umgehen. Ein Beispiel: eine 160 GB große Festplatte auf der sagen wir mal 25 Filme a 5 GB (100 Minuten) gespeichert sind, werden die Werbeblöcke ( 3 x 5 Minuten) herausgeschnitten. Das macht dann insgesamt 75 (25x3) mal Leerraum, der 375 Minuten bzw. ca. 4 GB einnimmt. Ist dieser Leeraum flöten gegangen? Oder nutzt die Festplatte die Freiräume intelligent aus? Je mehr man darin geschnitten und gelöscht hat, wird dies immer schwieriger bzw. immer mehr Speicherplatz geht verloren, so daß das Ganze irgendwann kolabiert, sprich die Filme sind futsch oder man muß die Festplatte von Zeit zu Zeit neu formatieren (und vorher natürlich die Filme die man behalten möchte sichern). Beim TF 5000 ist das ja kein Problem aber beim TF4000 müßte ich an dem Gerät bzw. PC mit erheblichen Aufwand rumbasteln. Was meint ihr dazu?
     
  2. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    Die Files werden auf dem Topfield blockweise geschnitten. Eine Zuordnungseinheit beträgt bei Platten bis 180 GB ca. 1,5 MB (laut Angaben von Leuten, die das Filesystem analysiert haben), darüber nimmt die Blockgröße zu. Wenn etwas herausgeschnitten wird, wird die Zuordnungseinheit natürlich freigegeben.
    Was beim 4000 gelegentlich mal auftrat, war bei regem Gebrauch eine zerstörte FAT. Meistens waren Original und Kopie der FAT nicht mehr identisch (soll ja im PC auch mal vorkommen). Im Betrieb gab's keine Störungen, so lange mindestens eine der beiden noch in Ordnung war. Probleme gab es allerdings dann hin und wieder bei Übertragungstools für die TF-4000-Platte im PC, die mit der korrupten FAT nicht mehr zurecht kamen. Dann war es angebracht die Platte mal wieder zu formatieren. Beim 5000 wird so ein Zustand kaum auffallen, da es ja keine direkten Auslesetools des Filesystems für den PC gibt. Aber ganz sicher ist man vor solchen Zufällen nie. D.h., ich würde doch mal hin und wieder (nur als reine Vorsicht) klar Schiff auf der Platte machen und formatieren. Unbedingt notwendig sein sollte es allerdings nicht.
     
  3. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Wenn du irgendwas aus der Aufnahme rausschnipseln willst musst du doch erstmal in das Azfnahmeverzeichnis. Da wird ganz unten der freie Speicherplatz abgezeigtun wenn du da vor und nach dem Schnitt mal draufschaust wirst du sehen dass da mehr Platz ist.

    Gruss Uli
     
  4. ijoejoe

    ijoejoe Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Beim Löschen der Werbung wird zwar wieder Speicherplatz frei, die Frage ist jedoch fährt die Festplatte diese Mini-Freiräume auch an? Wenn ja, dann würde der Lesekopf im Extremfall ständig hin und her springen d.h. beispielsweise ein neu aufgenommener Film würde 50 verschiedene Orte anfahren. Vom PC weiß ich, daß ein eine stark defragmentierte Festplatte gewisse Anwendungen sehr viel langsamer laufen läßt. Worauf ich hinaus will: außer Formatieren gibt es kein Defragmentier-Tool. Also ist man früher oder später gezwungen mit großem Aufwand die Aufnahmen zu sichern um die Festplatte formatieren zu können?
     
  5. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    Wenn dich das wegen der Blockgrößen äußerst geringe "Mehrklappern" stört (bei Timeshift + Aufnahme könnte es möglicherweise tatsächlich sensible Hörer nerven), dann musst du formatieren.
    Ansonsten ergeben sich keine Nachteile daraus.
     

Diese Seite empfehlen