1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

hab ich Problem bei Montage F-Stecker?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von speiche1, 2. Mai 2008.

  1. speiche1

    speiche1 Junior Member

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    29
    Anzeige
    hallo aus Hamburg,

    nachdem ich aus diesem Forum eine Menge gesaugt habe, bin ich bei der Montage meiner ersten Sat-Anlage. Habe Koax-Kabel von Wisi MK 95 und bekomme bei der Montage der F-Stecker nur das Geflecht nach hinten umgestülpt. Die Folie ist fest mit der Isolation des Kupfer-Innenleiters verbunden und kann ich nur mit abschneiden. Habe die Stecker jetzt also nur mit dem zurück gestülpten Geflecht montiert bekommen. Gelesen und bebildert ist das immer mit zusätzlich umgestülpter Folie. Ich hoffe das ist trotzdem in Ordnung, bekomms nicht anders hin. Tipps??
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: hab ich Problem bei Montage F-Stecker?

    Ich würde es mal da versuchen http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=87987 und besonders das lesen
    05.05.2007, 18:15 #11 Grognard vbmenu_register("postmenu_2065316", true);
    Board Ikone

    Registriert seit: 07.2005
    Ort: Kehl-Odelshofen,48,556°N,7,855°O
    Beiträge: 3.518


    AW: ---- Infoseiten für Anfänger --- (Sammlung)
    Hier eine Hinweis auf die F-Stecker Montage in Schraubversion
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.ph...tecker_Montage
    __________________
    CARPE DIEM
     
  3. speiche1

    speiche1 Junior Member

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    29
    AW: hab ich Problem bei Montage F-Stecker?

    [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular]Montieren Sie zunächst an beide Enden des Koaxialkabels je einen sogenannten F-Stecker wie aus der Abbildung ersichtlich.[/FONT]
    [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular]Achten Sie darauf, daß Sie F-Stecker verwenden, die zum Durchmesser des Kabels passen.[/FONT]
    [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular]Für jeden Kabeldurchmesser braucht man eine andere Sorte F-Stecker.[/FONT]
    [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][​IMG][/FONT]
    [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular]Isolieren Sie ca. 1,5 cm der Außenisolierung ab und biegen Sie die Schirmungsdrähte nach hinten. (Wenn die Folienschirmung dabei verloren geht, ist es nicht schlimm.) Kürzen Sie die Schirmungsdrähte etwas, damit sie später nicht aus dem Stecker herausragen. Isolieren Sie nun vom Innenteil weitere 1,2 cm ab. Nehmen Sie den Stecker und drehen Sie ihn mit seinem hinteren Gewinde auf das abisolierte Kabel, so daß der Innenleiter vorn herausschaut und die Schirmung bestmöglichen Kontakt zum Metall des Steckers hat.[/FONT]



    Danke, habe bei SAT-Beitinger vorstehendes gefunden. Demnach dürfte es kein Problem sein. Sonst habe ich alles so gemacht, wie beschrieben.[/FONT]
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.097
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: hab ich Problem bei Montage F-Stecker?

    Unserem guten Beiti können nur wenige das Wasser reichen, aber bei dem abgebildeten Kabel stehen mir die Haare zu Berge! Ich will den längst vergangenen Grabenkrieg um die Fragen nicht neu aufflammen zu lassen, ob das Geflecht umgeschlagen werden soll oder nicht und ob Crimp- oder Schraubstecker besser sind. Aber mit dem Kabel ist das ein Musterbeispiel, wie man es nicht machen sollte:

    1.) Die Abbbildung zeigt ein klassisches Katastrophenkabel. Ungeschäumter klarer Kern = hohe Dämpfung = beschränkte Sat.-Tauglichkeit. Solche Kabel waren selbst schon zu den Zeiten kritisch, als die Sat.-ZF noch bei 1.750 MHz endete.
    2.) Miserable Geflechtbedeckung mit wenigen und dünnen Drähten. Bei diesem Kabel besteht bei der Montagemethode mit umgeschlagenen Schirm größte Wahrscheinlichkeit einer Geflechtsbeschädigung. Wenn dann auch noch die Folie nur einseitig beschichtet ist, sind auch noch Kontakt- und Störstrahl-Probleme vorprogrammiert.

    An einem HQ-Kabel mit hoher Geflechtbedeckung ist die Montagemethode nicht zu beanstanden und genügt für Satellitenempfang, sofern der Stecker exakt zum Kabel passt. Sie wird deshalb auch in Anleitungen von renommierten Firmen immer noch propagiert. Das Problem ist aber die Passgenauigkeit, und hier hapert es meistens. Da werden die F-Stecker oft genug durch drehen des Geflechts passend gemacht.

    Wer es wirklich richtig gut machen will, verzichtet auf Aufdrehstecker, nimmt bei so einem schlechten Kabel zumindest Crimpstecker, oder greift als Experte im Regelfall in die Kiste mit Kompressionssteckern.

    @Beiti: Was hältst du davon Fotos mit einem guten Sat.-Kabel einzustellen und das abgebildete Schrottkabel mal im Vergleich mit guten Kabeln zeitgemäß zu würdigen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2008
  5. speiche1

    speiche1 Junior Member

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    29
    AW: hab ich Problem bei Montage F-Stecker?

    Mein Kabel scheint in Ordnung zu sein und die Stecker passen auch, danke für eure Beiträge. Werde bald auf Sendung gehen, mal gucken welche Probleme noch alle auftauchen:confused: Schüssel hängt seit einer viertel Stunde. Weiter gehts.
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: hab ich Problem bei Montage F-Stecker?

    Um es bei geschraubten F-Steckern ordentlich zu machen, sollte das Geflecht und die Folie nicht mehr umgeschlagen werden, damit ein korrekter konischer Sitz erfolgt, deshalb auch der von mir erwähnte Link, Beiti ist auch da veraltet, ebenso die Beschreibungen mancher Hersteller, z.B GSS (Grundig)
     

Diese Seite empfehlen