1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hörspiele - Deutschlands meist unterschätztes Medium

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Eifelquelle, 7. Mai 2006.

  1. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.650
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    Anzeige
    Hallo Leute,
    als fanatischer Hörspielfan gehöre ich einer in Deutschland aussterbenden Rasse an und ernte gerdae im Verwandten und Bekanntenkreis immer wieder verwunderte Blicke, wenn ich mal wieder von einer neuen Errungenschaft erzähle.
    "Das ist doch Kinderkram" und ähnliche Vorurteile darf man sich immer und immer wieder anhören.
    Deshalb meine Frage an Euch:
    Hört Ihr auch Hörspiele, oder ist das für Euch ebenfalls nur Babykram bzw. einfach nur langweilig?
    Wenn ja, welche Hörspiele bevorzugt Ihr? Sind es eher die klassischen Serien von EUROPA und Co. mit denen Ihr in Kindheitserinnerungen schwelgt, oder seit Ihr auch offen für neues?
    Sind es vielleicht sogar eher Hörbücher, die es Euch angetan haben um auch literaturmäßig auf dem Laufenden zu halten, was Euch mangels Zeit mit dem klassischen Buch kaum noch möglich ist?
    Was sind Eure Lieblingshörspiele und wo kauft Ihr Sie?

    Na dann haut mal rein. Hoffe auf rege Beteiligung.... :winken:
     
  2. ThaiChi72

    ThaiChi72 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Erkrath
    AW: Hörspiele - Deutschlands meist unterschätztes Medium

    Kinderkram ist das keineswegs. Hör mir auch öfters diese alten Gruselkassetten von Europa an. (hab die mittlerweile auf CDs archiviert.) :)
    Da steht auch "ab 12 Jahre" drauf. (na, mittlerweile darf ich die ja hören)
    Nun, war früher immer ein Fan von den "Hui Buh"-Kassetten, obwohl manche auch echt flach sein konnten. Die frei ??? und TKKG hab ich mir auch öfter reingezogen.

    Gibt aber auch "anspruchsvolle" Hörspiele. Auf EinsLive (106,7MHz) abends im Lauschansgriff laufen auch wöchentlich Hörspiele ab.
    http://www.einslive.de/daswort/derlauschangriff/krimi/
    http://www.einslive.de/daswort/derlauschangriff/soundstories/
    Die kommen gut.

    Vor etlichen Jahren lief auch mal auf WDR5 eine Story die ausschließlich im Dunkeln spielte (in einem Bergwerk, wo der Strom aufgefallen war). Deswegen wäre es unssinnig, davon Bilder zu sehen. Das war echt cool gemacht. :winken:
     
  3. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.650
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Hörspiele - Deutschlands meist unterschätztes Medium

    So,
    ich werde dann mal mit gutem Beispiel vorangehen und auf mich selber Antworten.
    Ich perönlcih höre alle Arten an Hörspielen, die eher in die Erwachsenenunterhaltung gehören. Meine Top 3 sind:

    Platz 3
    Geisterjäger John Sinclair /Lübbe Audio / WortArt
    Als der BASTEI Verlag Anfang des neuen Jahrtausends mit seiner "Edition 2000" unter viel "TAM-TAM" auf den Markt drengte, rumpelte es gewaltig im nahezu brach liegenden Hörspielsektor.
    Auch wenn BASTEI mit Trashromankönig "John Sinclair" sicherlich nicht die intelligenteste Romanserie als Aufhänger genommen hatte, wurde die Art, Hörspiele zu produzieren förmlich revolutioniert.
    Die Sprecher waren fast ausschließlich bekannte Synchronsprecher aus Hollywoodproduktionen. Die Abmischung, der Soundtrack und die Effekte bewiesen einen Qualitätsstandard, der alle alteingesessenen Firmen das fürchten lehrte.
    Diese Hörspiele hatten mit dem typischen billig gemachten Syntiegedudel von EUROPA und Co. nichts mehr gemeinsam. Sinclair wurde zur meist verkauftesten Serie im Erwachsenenbereich und lange Zeit mußte sich jede neue Produktion an Sinclair messen lassen.
    Die Serie selbst bring es mittlerweile auf 34 reguläre Folgen und 3 Sonderausgaben.

    Platz 2
    Gabriel Burns / UNIVERSAL /DECISION
    Nachdem Sinclair eine Flut von neuen Veröffentlichungen folgten wurden auch andere Große Firmen auf den kleinen aber treuen Markt aufmerksam. 2003 dann starte UNIVERAL seine eigene neue Horrorserie. Mit "Gabriel Burns" wähtle man aber keinen bekannten Charakter sondern schickte eine gänzlich neue Geschicht ins Rennen. Die Produktionsqulität lag auf ähnlich hohem Niveu wie Sinclair, aber die Story war ganz anders. Misteriös, geheimnisvoll und rätselhaft wurde der Zuhörer in eine absolute Suchtfalle gelockt. Die Story ist kompliziert aber unterhaltsam. Der "Rote Faden" enthüllt die eigentliche Handlung nur stückchenweise und läd zum rätseln und diskuttieren ein. "Gabriel Burns" ist das erste Hörspiel, welches ausschließlich als Serie funktioniert. Einzelfolgen gibt es nicht wirklich. Zudem kann man Burns nicht so nebenbei hören. Die Handlung ist zu komplex und benötigt einen hohen Grad an konzentration. Läßt man sich daruf ein bekommt man eine fantastische Unterhaltung geboten.
    Mittlereile gibt es 17 Folgen und für NAchschub wird gesorgt
    "Burns" war lange meine Nr. 1 bis ...

    Platz 1
    Offenbarung 23 / Lübbe Audio / LPL
    Wie der Name schon verrät beschäftigt sich "Offenbarung 23" mit den großene Verschwörungstheorien unserer Zeit. Dabei schafft es die Serie einen Mix aus real Existierenden Personen, fiktiver Geschichte und realen Fragen zu erschaffen, die den Zuhörer immer wieder vor die Frage stellen ....
    Könnte es tatsächlich war sein? Eine einstweilige Verfügung gegen die Macher der Serie warf sogar das bekannte Lexikon "Wikipedia" aus Deutschland einige Zeit vom Netz!
    "Offenbarung 23" läd zum forschen eine, zu recherschieren und geht eine gänzlich anderen Weg, als alle Hörspiele zuvor. Hier ist nicht die pure Action im Vordergrund, sondern die Handlung verläuft viel subtieler.
    "Offenbarung 23" ist für mich der Kracher schlechthin!
    Bisher gibts 4 Folgen und ein Hörbuch. Die nächsten 4 kommen diesen Monat!
     
  4. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.650
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Hörspiele - Deutschlands meist unterschätztes Medium

    Ja, die gute Alte Gruselserei von HG Francis mit dem Totenschädel als Emblem. Habe die Serie leider nicht kopmplett und die Neuauflage ist ja auch bereits wieder vergriffen. Die Dinger haben zwar eine gewissen Trashfaktor. Geil sind sie aber trotzdem.

    Die ??? habe ich als Kind ebenfalls verschlungen, die neuen Folgen mit ihrem künstlichen Coolnessfaktor gefallen mir aber nicht ganz so gut,

    Ja, vom Lauschangriff hört man viel positives. Ich Dummerchen verpass den aber immer. Ich muss mal irgendwie versuchen das ganze per DVD Recorder zu timen. Danke aber auf jeden Fall für den Tipp ...
     

Diese Seite empfehlen