1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

höhere dB besser für eine DVB-T Antenne?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mette78, 2. Mai 2007.

  1. mette78

    mette78 Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo, ich suche eine gute Antenne für mein Notebook.
    Jetzt lese ich ständig von unterschiedlichen dB Werten.
    Ist eine höher dB Zahl besser?
    zB hat hier jemand diese "Telestar DVB-T-Zimmerantenne TV 40 dB" für gut empfunden, ein anderer hällt dagegen nichts von 40dB Antenne.
    Auf was muss ich Achten um möglichst viel und guten Empfang zu bekommen. Abgesehen vom Sendegebiet natürlich
     
  2. Westerhueser

    Westerhueser Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Magdeburg
    Technisches Equipment:
    Dachantenne UHF Wisi EB66 (Bereich K21-37) + UHF-Vorverstärker Polytron 20dB,
    VHF - 7 El. (provisorisch),
    Mehrbereichsverstärker 20 dB Hirschmann,
    DVB-T-Receiver Kathrein UFE-370/S,
    Analogtuner Nordmende V300 stereo,
    Monitor Sony PVM-14
    AW: höhere dB besser für eine DVB-T Antenne?

    Neeeeiiiinn, neeeee, mindestens 80 db :D

    Spaß beiseite:
    Die Suchfunktion beantwortet Deine Fragen erschöpfend, hierzu wurde schon viel geschrieben. Such einfach nach "Nudelsieb" (dies kein Spaß).
     
  3. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: höhere dB besser für eine DVB-T Antenne?

    Höhere dB-Werte sind schon besser, aber es müssen die dB-Werte der Antenne(!) selbst sein und nicht die Werte des Antennenverstärkers. Dummerweise wirbt jeder Hersteller von Zimmerantennen mit den dB-Werten des Verstärkers.
     
  4. digimaster

    digimaster Junior Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    70
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T²
    Clixxun Vube Alpha
    AW: höhere dB besser für eine DVB-T Antenne?

    Achte auf die Rauschzahl der Antenne. Ein starker Verstärker ( insbesondere ein billiger) wird ein hohes Eigenrauschen haben. 40 dB halte ich für quatsch.
    Die typischen 18-20dB sollten i.d.R. auch für Randgebiete ausreichen.
    Viel(!!) wichtiger ist ein niedriges Eigenrauschen (siehe Rauschzahl ). Schau mal in den thread "Auf was achten beim Antennenkauf". Zu Nudelsieb möchte ich folgendes sagen. (+) guten Antennengewinn (-) groß (-) häßlich (-) Verstärker wie vor 30ig Jahren, (-)Stromversorgung i.d.R nur 220V. Ich kann dir z.B. die Antennen von Clixxun (www.clixxun.de) empfehlen. (+) Empfang gleichwertig wie Nudelsieb, (+) ansprechendes Design, (+) sehr rauschfreier Verstärker, (-) teurer als Nudelsieb, (+) Stromversorgung per USB möglich.

    Schönen Sonntag,
    digimaster
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2007

Diese Seite empfehlen