1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gysi tritt ab.

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Nelli22.08, 7. Juni 2015.

  1. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.323
    Zustimmungen:
    1.744
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Anzeige
    Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag, verzichtet auf eine neue Kandidatur. Der 67-Jährige kündigte auf dem Linke-Parteitag an, dass er seinen Posten im Herbst aufgeben wird.

    Gysi kündigt Rückzug an | MDR.DE

    Viele alte SED ler wird nun in dieser Partei nichts mehr halten.
    Mit den neuen Doppelspitzen in Parteiführung und Fraktion ist kein Blumentopf zu gewinnen.
     
  2. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    4.069
    Zustimmungen:
    2.556
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Gysi tritt ab.

    wird die gesundheit bestimmt auch ne rolle spielen, denk ich mal
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.157
    Zustimmungen:
    4.971
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Gysi tritt ab.

    Er kann in der Partei auch nicht mehr viel erreichen, das merkt er natürlich. Er würde sie gerne in eine rot-rot-grüne Regierung führen, dann müsste der kommunistische Block aber zurückstehen. Die wollen aber nicht, wie Wagenknecht klar macht. Der Rückzug Gysis heißt nix anderes, dass es diese Koalition auf Dauer nicht geben wird. Auf der einen Seite verständlich - die Partei gibt ihre Grundsätze nicht auf, auf der anderen Seite ist man damit aber auf Endlosopposition ohne wirkliche Wirkung beschränkt.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.405
    Zustimmungen:
    6.340
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Gysi tritt ab.

    Ein 67 Jähriger sollte aber auch mal abtreten....

    Die Linke ist selbst für mich als Linksdenkender aber nicht mehr wählbar.
    Die fundamentalen Strömungen aus dem Westen verhindern das. Und natürlich Wagenknecht, die ist für mich unwählbar.
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.157
    Zustimmungen:
    4.971
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Gysi tritt ab.

    Die Linkspartei steckt letztlich im gleichen Dilemma wie die AfD: zwei harte Blöcke treffen aufeinander, nur mit dem Unterschied, dass es die Linken bisher hinbekommen haben, die Partei einigermaßen zusammenzuhalten -was aber eben auch an Gysi lag. Ohne ihn wird das schwieriger werden.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.323
    Zustimmungen:
    1.744
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Gysi tritt ab.

    Die Kipping ist nicht viel besser.
     
  7. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.688
    Zustimmungen:
    3.614
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Gysi tritt ab.

    Gysi war ein guter Redner, sein Weggang ist ein Schlag für die Linke.

    Wobei sich die Strömungen aus den Westen 2-teilt.
    Einerseits die Gewerkschafter die mit der Sozialdemokratie unzufrieden waren, andererseits die Radikalen Linke in Zügen.
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.157
    Zustimmungen:
    4.971
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Gysi tritt ab.

    Die Ostlinken sind sich auch nicht einig, eben die Realos wie Gysi oder Ramelow (ok der ist auch ein West-Gewerkschafter) aber es gibt eben auch die Ostlinken wie die Wagenknecht...
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Gysi tritt ab.

    Gibts davon überhaupt noch welche?

    Die müssten heute über 90 sein. Gysi hat doch schon lange in der LINKE nix mehr zu sagen, das ist eigentlich jetzt nur noch der formelle Abgang. Mit den Grabenkämpfen der Blöcke innerhalb der Partei wird die LINKE auch mittelfristig auf Bundesebene unkoalierbar bleiben.
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.157
    Zustimmungen:
    4.971
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Gysi tritt ab.

    Wie Kipping selbst so schön sagte, in der Linkspartei sind viele altererfahrene Mitglieder.... da sind viele Ü60er drin, die die SED noch sehr lebhaft miterlebt haben.
     

Diese Seite empfehlen