1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

GVK: ARD soll Angebot für Jüngere bündeln

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. September 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.018
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Gremienvorsitzendenkonferenz der ARD (GVK) möchte alle bestehenden Angebote der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten für das junge Publikum bündeln. Dies solle unter anderem auf einer Onlineplattform geschehen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.832
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: GVK: ARD soll Angebot für Jüngere bündeln

    Find ich grundsätzlich gut!

    Wobei es aber eigentlich garkeiner weiteren Onlineplattform bedarf, weil im Internet gibt es eh genug Inhalte für Jüngere.

    Aber ein öffentlich-rechtlicher Sender für jüngere Zuschauer wäre schon wünschenswert.
     
  3. gulliver2005

    gulliver2005 Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: GVK: ARD soll Angebot für Jüngere bündeln

    Die öffentlich-rechtlichen sollten ihr ganzes Programm dahingehen umbauen. Was ist das für ein Sender, der mir regelmäßig Gebühren abpresst, aber kaum Programme für meine
    Altersgruppe anbietet? Auch im Infobereich ist gerade die ARD sehr mau. Statt Meinungsvielfalt und echten Kontroversen immer die gleichen vorgestanzten Themen und Meinungen a la Deppendorf, Will und Plasberg. Braucht kein Mensch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2011
  4. MRM

    MRM Senior Member

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: GVK: ARD soll Angebot für Jüngere bündeln

    Hm - irgendwie verstehe ich die Meldung zT etwas anders - die sind wohl der Meinung, daß sie eigentlich schon genug tun, die jungen Zuhörer sind nur zu dumm das für sie bestimmte Angebot zu finden ... Also mehr Reklame bei Facebook und co und alles wird gut oder so ähnlich ...:winken:

    Ich bin mir aber ehrlich gesagt nicht sicher, ob diese Altersgruppengeschichte generell der richtige Ansatz ist. Ich suche mir ein Programm jedenfalls eher nach Genre aus, als danach für welche Altersgruppe das irgendein Heini gedacht hat.

    IMO wäre es zB einfacher ein gemeinsames Programm für einen 20 jährigen und einen 40 jährigen Rock-Fan zu machen, als für einen 20 jährigen Rockfan und einen 20 jährigen Hip Hop Fan, oder einen 40 jährigen Rockfan und einen 40 jährigen Klassikfan.

    Daß das mit den ALtersgruppen wohl nicht so einfach ist sieht man mMn auch zB bei NDR2 und N-Joy. NDR2 soll wohl eher für die mittelalten sein, n-Joy für die jüngeren. Die Playlists überschneiden sich stark, so daß sich diese Sender irgendwie nicht wirklich von einander abgrenzen. Würden sich die beiden Sender grundsätzlich auf verschiedene Genres spezialisieren und vor allem auch eine breitere Rotation spielen, könnten sie ein breiteres Publikum ansprechen. Aber das wäre vermutlich zu viel vom NDR verlangt. :eek: Andere ARD Anstalten mögen da besser sein, aber das kann ich nicht beurteilen, dazu komme ich zu wenig in Deutschland rum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2011

Diese Seite empfehlen