1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Guttenberg als Lambsdorffs Enkel

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Joachim Bovier, 31. März 2009.

  1. Joachim Bovier

    Joachim Bovier Junior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Eine seltene Sternstunde des Fernsehens bei Beckmann: Überzeugend wie eh und je gab der mittlerweile 83-jährige frühere Bundeswirtschaftsminister Otto Graf Lambsdorff ein klares Bekenntnis zur Marktwirtschaft als der nach wie vor besten Wirtschaftsordnung ab, wie man es sich von den amtierenden Politikern nur wünschen würde. Dass sich sein neuer Amtsnachfolger, Carl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, versucht in diese Tradition als marktwirtschaftliches Gewissen zu stellen gibt Hoffnung. Angesichts der sozialistischen und populistischen Tendenzen der Merkel CDU wird er es nicht leicht haben, sich gegen die Enteignungskanzlerin durchzusetzen. Die Bewährungsprobe wird nicht lange auf sich warten lassen, bei der Enteignung der HRE, der Subventionen und möglichen Steuerentlastungen der Bürger, wir dürfen gespannt sein.
     
  2. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Guttenberg als Lambsdorffs Enkel

    Lambsdorff, das war doch dieser verurteile Steuerhinterzieher, ja Leute wie der die ihren Kumpanen (Flick damals) treu zur Seite stehen, die sind schon sehr für "Marktwirtschaft" zu haben, solange sie schön Schmiergelder bekommen, mit Marktwirtschaft, gar am Ende einer freien Marktwirtschaft hat das nichts zu tun, das Gewissen ist auch eher unterrepräsentiert...

    Wenn der Herr Guttenberg meint er wäre in dessen Tradition dann wissen wir ja nun woher der Wind weht.

    Es ist übrigens schon seltsam dass man in keinem anderem Land der Welt, selbst in den USA nicht wo man sofort in die Sozialistenecke gestellt wird wenn man zu links ist, so eine Angst vor vorübergehender Verstaatlichung geschürt wird wie hierzulande. Man mag sich darüber streiten ob es sinnvoll ist einzelne Banken zu retten aber die Polemik trägt nicht gerade zu einer sachlichen Diskussion bei.
    Herr von und zu Sonstwas ist ein Lückenfüller bis zur Wahl, bis dahin passiert wenig, richtungsweisendes sowieso nicht. Die CSU, der er ja angehört, verkauft sich als die sozialere Variante der CDU also werden deine liberalen Wunschträume genauso zerplatzen wie die Seifenblasen der Banker und die will man zukünftig stärker reglementieren, also nix mit freier Marktwirtschaft, weil man hoffentlich kapiert hat dass der Markt eben nicht in der Lage ist die Gier selbst zu regulieren.....
     
  3. Athlonpower

    Athlonpower Platin Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Guttenberg als Lambsdorffs Enkel

    Dazu kann man nur noch Georg Schramm zitieren:" So jung und schon vorbestraft?".

    Der dumpfe Tribalismus feiert in Deutschland fröhliche Urstände.
     
  4. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.577
    Zustimmungen:
    1.564
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Guttenberg als Lambsdorffs Enkel

    Ich habe die Sendung selbstverständlich gesehen.
    Habe ja auch in einem anderem Thread darauf hingewiesen.
    Naja, zumindest wissen wir jetzt, dass der Graf AC DC nicht kennt. :eek:
    Opel ist wohl kaum zu retten. Und mit der HRE Verstaatlichung hat er so seine Probleme. BM zu Guttenberg fand ich angenehm locker, die Diskussion um sein Bild in NY war eher peinlich. Der Graf fands auch nicht prickelnd. Kurzweiliger Talk ohne große Überraschungen.
     
  5. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48

Diese Seite empfehlen