1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Guter Empfang, schlechte qualität

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Mike123, 14. Mai 2007.

  1. Mike123

    Mike123 Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    Ich bin neue in eurem Forum, und möchte gerne folgendes Problem beschreiben. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

    Ich habe meine SAT anlage auf digital emp´fang umgestellt.

    Quadro LNB, Multi switch .....

    Alles gut einmessen lassen 72 % signalstärke, 70 % signal qualität.

    Ich habe mir im Baumarkt einen Noname digital receiver für 28€ geholt, da ich sofort meine neue Anlage nutzen wollte.

    Hat alles hervorragend funktioniert. Alle Sender in guter qualität nutzen können.

    Zwischenzeitlich habe ich mir ein Topfierd SAT receiver in e-bay ersteigert.
    Topfield 5000PVR mit 160 GB festplatte,

    Nun habe ich folgendes Problem.
    ZDF, KIKA 3SAT , und noch ein paar andere sender signalstärke 75% quälität 0 - 10% Standbild mit riesen bauklötzen und ab und zu einen ruck zum nächsten bild.

    Bei geleichen sat kabel mit billig receiver gehts.

    Was ist das problem, was kann ich machen um diese sender auf meinem Topfield empfangen zu können.

    Danke für Eure Hilfe.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Guter Empfang, schlechte qualität

    Die Schüssel mit dem angeschlossenen Topf noch mal nachrichten, gegebenenfalls das LNB drehen. linksrum rechtsrum ob es besser wird.
    Sonst fällt mir nichts mehr ein.

    Ach doch billig muss nicht immer schlecht sein.
     
  3. Mike123

    Mike123 Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Guter Empfang, schlechte qualität

    Hi

    Danke für den Typ.

    Ich weiss das billig nicht immer schlecht sein muß, allerdings ist Topfiled in fast allen Test in den oberen Rängen. Allso sollte man meinen das es da keine probleme geben sollte.

    Gruß

    Michael
     
  4. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Guter Empfang, schlechte qualität

    Meine Freundin und ich sind ebenfalls überzeugte Besitzer von je einem Topfield. Aber bei den Tests werden wohl keine Empfangsstörungen simuliert. Darauf kommt es aber auch nicht an, weil es bei gut eingestellter Schüssel für maximal eine Stunde pro Jahr relevant ist. Auch ich hatte bislang immer den Eindruck, dass der ZDF- und kurz danach auch der RTL-Transponder immer früher ausfallen als bei den anderen Receivern.

    Zum Einstellen einer Sat-Anlage ist ein Topf auch nicht wirklich geeignet: Die Signalstärke wird bei uns nach dem Einschalten mit 72% angezeigt, nach 15 Minuten sind es dann 75% (Tuner warm gelaufen :D ). Und die Qualitätsanzeige zeigt 99%, sobald einwandfreier Empfang möglich ist, darunter geht gar nichts.

    Zum Einstellen nimmt man besser einen Receiver, der die Signalqualität anzeigt, wobei man da am besten einen SNR-Wert in dB zur Verfügung hat. Aber auch mit der %-Skala eines Skymaster-Receivers (die ansonsten oft kritisiert werden, aber für die Ausrichten tausendmal besser sind als ein Topf) hab ich unseren Empfang sehr gut optimiert bekommen. Nachdem wir vor der Neueinstellung beim Sturm Kyrill einige Aussetzer hatten, war bei den Stürmen die letzten Tage nie ein Ausfall zu beklagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2007

Diese Seite empfehlen