1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Guter DVB-T Receiver mit USB-PVR

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von Gorgeus, 30. Juli 2010.

  1. Gorgeus

    Gorgeus Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich suche einen guten DVB-T Receiver, der mir die Möglichkeit bietet, über USB Sendungen aufzunehmen (mit Programmierfunktion) sowie Timeshift unterstützt. Festplattenreciever oder DVD-Brenner sind mir zu teuer. Von Amazon hatte ich mir am Dienstag einen Telsky T210 bestellt. War eigentlich ganz zufrieden vom Funktionsumfang her, aber während des Aufnehmens / Timeshift ist dies ständig links oben eingeblendet in einem extra Kästchen mit blauem Hintergrund. Ich habe gerade dort angerufen, weil ich es nicht glauben konnte, aber man kann es nicht ausblenden. Dies stört meinen Filmgenuß dann doch so erheblich, dass ich das Ding jetzt an Amazon zurücksende.

    Hat jemand einen Tipp für einen guten Ersatz? Ich habe eine Kathrein Antenne BZD30, das Alternativgerät sollte als die 5V Antenneneinspeisung unterstützen. Am Telsky fand ich auch gut, dass er einen HDMI - Anschluß hat, für den Anschluß an den Flachbild ist dies wohl besser als Scart.

    Wäre für jeden Tipp und Empfehlung dankbar!

    Georg
     
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
  3. Gorgeus

    Gorgeus Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Guter DVB-T Receiver mit USB-PVR

    Danke i.team. Den hatte ich bei meinem Stöbern durchs Netz nicht gefunden. Habe jetzt (leider vor deinem Post) den Skymaster DT450 bestellt. Hatte ein bisschen Zeitdruck, weil ich ja die 14 Tage Widerrufsfrist im Zweifel auch für das Zubehör einhalten muss, damit ich nachher nicht mit Geräten darstehe, die ich nicht brauche. Die Auswahl an PVR-Ready mit HDMI und aktiver Antenneneinspeisung ist ja echt nicht so groß (hat der Neuling die? Steht bei den Spezifikationen oft nicht drin), hoffe der Skymaster taugt was, bei Amazon gabs bisher nicht so tolle Bewertungen, aber es gibt kaum ein anderes Gerät mit der Kombi. Naja, notfalls muss ich halt einen kleinen Rücksendungsmarathon starten und mir was anderes einfallen lassen. Wenn ich mit dem Skymaster unzufriedern bin werd ich mir den Neuling auf jeden Fall anschauen.

    Gruß
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
  5. Tomgun

    Tomgun Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Guter DVB-T Receiver mit USB-PVR

    Mein Dyon Condor blendet es auch oben links ein. Aber mich hat es bisher nicht gestört. Da stört mich schon eher die ständigen Werbeeinläufe der Sender. Wenn mal wieder irgend etwas untern über den Bildschirm flizt. Das nervt echt. :)
     
  6. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Guter DVB-T Receiver mit USB-PVR

    Das ist beim Neuling kein Problem.
    5V Versorgungsspannung für akt. Antennen kann heute fast jeder gute DVB-T Receiver mit Ausnahme der billigen Baumarktkisten.
     
  7. DrFalo

    DrFalo Guest

    AW: Guter DVB-T Receiver mit USB-PVR

    Hallo,

    hab mir heute den Megasat 610Tplus angeschafft. Hat das gleiche Bedienmenü wie der Edision Avantage läuft aber stabiler und zeigt an meiner Position (Berlin Moabit) alle 37 Programme ohne jede Klötzchenbildung. Der Tuner scheint besser zu sein. Hat halt kein HDMI, zeigt aber über Scart gute Bildqualität auf meinem Flachmann und spielt alle meine Xvids problemlos ab. Aufnahme auf USB-Stick und Timeshift ist ebenfalls sehr zufriedenstellend.

    Gibts noch bis Ende der Woche bei Atzert als Sonderangebot für nur 29,95 Euro. Meine Empfehlung hat das Dingelchen, das noch kleiner als der Edision geworden ist und jetzt auch die Antenne durchschleifen kann. Außerdem muß man mit der Fernbedinung nicht mehr so genau aufs Gerät zielen und die rote LED ist jetzt klein und nicht mehr störend grell. :winken:

    DVB-T

    DVB-T Receiver MEGASAT "610T", USB-Slot - Atzert-Elektronik
     
  8. Catinka

    Catinka Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    NOCH einen Neuling BaseLine 1500T
    AW: Guter DVB-T Receiver mit USB-PVR

    Hallo!

    Ich habe mir vor einer Woche den "großen Bruder" des Mini-Neulings zugelegt, den BaseLine 1500 T. Vom Manual (findest Du zum Download z.B. im Conrad Online Shop) her scheinen die ähnliche Features zu haben, vielleicht hilft Dir meine Erfahrung also weiter:

    :) Vorteile:

    • PVR / Time Shift (blendet Time Shift allerdings ein, was mich nicht stört, weshalb ich das Ausschalten noch nicht versucht habe)
    • Empfang ist bei mir gut (wohne allerdings in der Nähe eines Senders)
    • Liest MP3, WMA; MPG2, AVI (mit einigen AVI hatte er allerdings Probleme)
    • Aufnahmen werden nicht verschlüsselt und können damit auch auf PC wiedergegeben werden
    • Bedienführung ok
    • Installation einfach (wenn man Menüpunkt für die Antennenspeisung gefunden hat, wovon nichts im Manual steht!)
    • Aufnahmen aus Standby heraus funktionieren.
    • Klinkenausgang 3,5mm für Anschluss an Anlage
    • Ton, Bild, Umschaltzeit ok finde ich (ohne einen Vergleich zu haben)

    :( Nachteile

    • erkennt meine Festplatte nicht immer als 5400rpm - dann ist ergo kein Timeshift möglich (Aufnahmen aber schon). Von dem Problem hatte ich in einer Rezension schon mal gelesen. Ich wollte es nun auch noch mal mit nem neuen Stick probieren; auch, damit ich die Platte nicht dauerhaft anlassen muss bei Timeraufnahmen. Bin aber noch nicht dazu gekommen, das auszutesten.
    • total unübersichtliches Aufnahmemenü: Die einzelnen Programmierungen kann man sich nie im Überblick ansehen, sondern muss in jede Programmierungsnummer (8 sind gleichzeitig möglich) reinklicken, um nachzusehen, ob da was aktiv ist. Außerdem bleiben bereits erledigte Programmierungen in der Programmierliste z.B. auf Platz eins, nur der Aufnahmemodus ist ausgeschaltet, die aktiven rücken nicht auf oder so... irgendwie unpraktisch.
    • Laut einer Rezension wird nicht automatisch umgeschaltet, wenn man gerade fernsieht und es zu diesem Zeitpunkt eine Timeraufnahme für ein anderes Programm gibt - habe ich selbst noch nicht ausprobiert.
    • Der Receiver hat sich bei mir schon vier mal aufgehängt - an und ausschalten hilft dann aber zumindest.
    • Bei mir ist schon mal eine Timerprogrammierung "verloren" gegangen - da ich das Geräte neu habe, ist nicht auszuschließen dass es an mir lag, eigentlich bin ich mir aber sicher, alles ordentlich programmiert zu haben.
    • braucht recht lange, um die Festplatte zu erkennen
    • Schaltet zumindest meine Festplatte nicht selbst ein und aus.
    • Wenn ich nicht was übersehen haben, gibt es auf der Herstellersite (Max Communications, denn Neuling gibt es seit 2007 nicht mehr, sind dann wohl von MC übernommen worden...?) keine Updates für Receiver-Software, auch nicht für den kleinen Neuling. Wie der Support so ist, kann ich nicht sagen...

    So, vielleicht hilft Dir oder anderen dies bei einer Kaufentscheidung weiter. Vielleicht haben andere auch bessere Erfahrungen mit den Neuling-Geräten gemacht. Falls Du Deinerseits Erfahrungen mit anderen Geräten hast (oder auch andere Leser hier die haben), würde ich mich sehr über einen Beitrag in meinen Thread ("Bitte um Kaufberatung: Alternative zu Neuling Baseline 1500 T gesucht") freuen! Denn ich werde das Gerät zurückbringen, um etwas Besseres zu suchen und hoffentlich zu finden ....

    Grüße,

    Catinka
     
  9. Gorgeus

    Gorgeus Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Guter DVB-T Receiver mit USB-PVR

    Hallo,

    ich möchte meine Erfahrungen mit dem SkyMaster DT450 auch weitergeben. Im Ergebnis werde ich das Gerät behalten, da die Pluspunkte für mich überwiegen.

    Also:

    :) :

    + PVR USB Ready
    + Aufnahme auch im ts - Format und damit Bearbeiten/Anschauen am PC möglich
    + Timeshift Funktion
    + Empfang bei mir gut, wohne aber auch sehr günstig.
    + Die Worte Timeshift und Rec blenden sich aus, dies ist mir persönlich wichtig.
    + Übersichtliche Menüführung und Anleitung
    + Auch längere Aufnahmen möglich (kann die Kritik der amazon-Rezensionen insofern nicht bestätigen)
    + Unterstützt auch das Ansehen von Bildern und die Wiedergabe von Musik
    + Anzeige des Senders auf dem Außendisplay
    + HDMI Anschluß

    :( :

    - Klötzchenbildung bei ganz schnellen Übergängen bei statischen Muxen (z.B. Tele 5), weiß nicht, ob dass ein "perfekter" Receiver besser könnte

    - Receiver verlangt am USB Port ein Gerät, welches schnell anspringt. Meine Festplatten (Neue WD, bei der ich dann mein Widerspruchsrecht ausgeübt habe, sowie meine ältere Verbatim) reichen scheinbar zwar zur Aufnahme. Bei programmierten Aufnahme wird die Festplatte aus dem Standby heraus nicht schnell genug erkannt und die Aufnahme abgebrochen

    - Deshalb würde ich USB-Sticks empfehlen, auch hier würde ich ein schnelles Modell emfehlen. Nachteil: geringerer Speicherplatz, öfteres Überspielen auf den PC notwendig, wenn die Aufnahme längerfristig aufbewahrt werden soll.

    Insgesamt bin ich zufrieden, Zubehör wie einen USB-Stick oder HDMI - Kabel kann man auch später verwenden, deshalb finde ich 55€ als Investition ok, auch wenn DVB-T in 3-4 Jahren auslaufen sollte. Mir persönlich war TimeShift am wichtigsten, ein Videoarchiv möchte ich nicht aufbauen. Fragen zum Receiver beantworte ich gerne.

    Gruß
     
  10. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Guter DVB-T Receiver mit USB-PVR

    Das sind 2 völlig unterschiedliche Geräte. Der kleine Baseline 500 T läuft super.
    Da liegst Du mit Deiner Vermutung falsch. ;)
     

Diese Seite empfehlen