1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Guter Digitaler Receiver , humax oder alternativen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von reboard, 11. August 2003.

  1. reboard

    reboard Neuling

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    deutschland
    Anzeige
    hallo zusammen,

    bislang hatte ich einen einfachen analogen satreceiver von kathrein. nach dachausbau steige ich nun auf digital um.
    welche 80schüssel von welcher firma
    welches LNB twin oder quattro?

    und einen guten digitalen satreceiver.festplatte muß nicht sein. ich habe bei einem freund einen irci 5400 humax gesehen. habe aber auch hier im forum viel negatives gelesen über humax.
    frage:
    gibts alternative zu humax und welche??????
    ob patchbar oder nicht würde ich auch von der software stabiliät abhängig machen.

    danke für eure hilfe vorab
    reboard
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Topfield!

    Humax und gut? LOL! Humax baut wie Sagem nur Schrottboxen, die sich ständig aufhängen! Humax stinkt!
    Hol Dir was anständiges. Am besten gleich mit Festplatte drin und zwei Tunern dran.


    Oder trägst Du Dich etwa mit dem Gedanken, PayTV für umme zu schauen? Dann scher Dich fort!
     
  3. reboard

    reboard Neuling

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    deutschland
    pay tv für umme heißt wohl umsonst??

    also da versteh ich nichts von...steige zur zeit gerade ein und plane die anlage.deswegen meine fragen hier.

    LNB twin von MTI ok??
    Schüssel 80 von wem??

    topfield Fragen:
    welcher geeignet und am ausbaufähigsten iderto karten leser etc.
    ist eine festplatte zwingend notwendig??

    reboard
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ja

    Z.B. Triax (TDA88)

    Blockmaster
     
  5. horstf

    horstf Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    60
    Ort:
    bielefeld
    Hallo,

    viele hier haben gute Erfahrungen mit Schüsseln von Gibertini berichtet. Ich selbst habe eine Gibertini 80er und bin sehr damit zufrieden.

    Grüße,

    Horst
     
  6. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Wirst du von denen gesponsort? winken Das teil scheint vielleicht gar nicht so schlecht zu sein, dürfte aber die preisvorstellung von vielen übertreffen.

    Allgemein würde ich sagen, dass (beinah) alle boxen mangelhaft sind aber dass man bei einigen mit den mängeln leben kann winken

    Bei der aussenanlage kann man sicher auch sparen, denn wenn nur astra und/oder hotbird empfangen werden soll, tut's no-name auch. Ist ähnlich wie mit leichtmetallfelgen oder son schnickschnack winken
     
  7. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    Humax und gut? LOL! Humax baut wie Sagem nur Schrottboxen, die sich ständig aufhängen! Humax stinkt!
    Tztztz Humax stinkt ja,weil der meist verkaufte und nummer 1 ist was
    Gott sei dank ist humax kein deutscher marken receiver...
    deutscher receiver hersteller sind einfach schrott!!ausser Technisat und naja Galaxis vieleicht auch noch
     
  8. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Nach den Verunglimpfungen der Marke Humax nun noch ein paar Punkte, warum Humax wirklich schlecht ist: :)

    Ich hatte vor ein paar Jahren den Humax F1 Fox (der damals viel gelobt wurde). Leider hatte die Software häufige Abstürze, auch solche, wo nur noch Steckerziehen half. Zwei Abstürze pro Tag waren die Regel. Mit jeder neuen Softwareversion änderte sich was, aber Abstürze gab es weiterhin.
    Der EPG beim F1 Fox war grundsätzlich unvollständig, d. h. mehr als 2 Zeilen wurden nicht angezeigt. Das wurde auch mit neuerer Software nicht besser.
    Am meisten störte mich aber die Langsamkeit: Zwischen 1,7 und 2,5 Sekunden zum Programmwechsel (ich habe es eigens nachgemessen, weil es im Forum keiner glauben wollte) und ca. 8 Sekunden zum "Hochfahren" (Einschalten).
    Daß Humax keine kaskadierten DiSEqC-Schalter unterstützt, war dann der ausschlaggebende Punkt, ihn zu verkaufen.

    Heute benutze ich einen Palcom DSL-2100 CI (baugleich mit Digenius TV Box) und bin sehr zufrieden. Es gab noch nie einen echten Absturz, höchstens mal (selten) ein paar Sekunden Verzögerung. Der Senderwechsel ist wesentlich schneller als bei Humax (zumindest die Dunkelpause ist kürzer, Ton dauert dann noch 1 Sekunde). Das Einschalten klappt in ca. 1 Sekunde. Der EPG ist vollständig, selbst wenn er mehrere Seiten umfaßt. Außerdem gibt es eine sehr gute kostenlose Software (TV Box Edit) zum Editieren der Senderlisten am PC. Bei ca. 400 Sendern ist das eine große Erleichterung. (Die entsprechende Humax-Soft ist unbrauchbar.)

    Ich habe nicht den totalen Überblick und weiß nicht, wie neuere Geräte anderer Hersteller im Vergleich abschneiden, aber Humax würde ich nicht mehr kaufen.
    Ironischerweise habe ich bei eBay für meinen gebrauchten Humax den vollen Kaufpreis des Palcom herausbekommen. Irgendwie scheint Humax gut im Vermarkten zu sein.
     
  9. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    kann dem, was beiti sagte, im Grossen und Ganzen zustimmen.
    Habe ebenfalls einen F1-FOX. Selbst nach dem x-ten Softwareupdate gibt es immer noch gelegentlich Hänger, was Humax aber nicht im Geringsten zu stören scheint - leider.
    Die neuste Softwareversion habe ich gleich wieder runtergeschmissen, da sich die Kiste sogar beim Programmsuchlauf aufgehängt hatte.
    Auch beim OTA-Upgrade gab es meistens Schwierigkeiten.
    Ich finde es ehrlich gesagt seltsam, dass so ein Gerät nicht nur einmal der meistverkaufte FTA-Receiver war (zumindest in Deutschland), sondern auch von Fachleuten immer wieder hoch gelobt wurde.

    Allerdings denke ich auch, dass man nicht verallgemeinern sollte. Kann gut sein, dass andere/neuere Humax Geräte, wie z.B der Nachfolger des F1-FOX, der F2-FOX tatsächlich eine besser funktionierende Software haben.

    gruss
    smart
     
  10. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    Leider hatte die Software häufige Abstürze, auch solche, wo nur noch Steckerziehen half.

    Ist mir auch passiert mit alte software von 11/02 oder so,ich habs über astra runtergeladen und danacht löschte Humax f1 fox die gespeicherte sender am meistens die Feed sender und scpc TP ich bin dann zu ein hacker gegangen um die kanalliste zu editieren das hat auch nicht genutzt dann musste ich den verkaufen.
    jetzt hab ich selbe problem mit SEG receiver,der hängt ständigt schaltet sich von alleine aus,manchmal muss ich den stecker rausziehen damits wieder läuft
    Palcom würde ich mir nicht kaufen wegen SR 4 – 45 MSym/s >>>>>>> www.sat-world.de/lemon.html dann lieber Topfield für 91,40€ läc
     

Diese Seite empfehlen