1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gute Verstärkerantenne für DVB-T gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Schakatak, 1. November 2011.

  1. Schakatak

    Schakatak Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Alle gefundenen Threads sind schon so alt, dass ich jetzt einen neuen aufmache.

    Ich wohne zwischen Hamburg und Lüneburg und suche eine gute Verstärkerantenne für DVB-T. Die Antenne würde ich lieber im Nordzimmer stellen, als umständlich eine ausserhalb des Gebäudes zu installieren, was ich aber notfalls auch machen würde.

    Es sollte keine Richtantenne sein, sondern eine, die, egal wie sie steht, einen guten Empfang bietet.

    Welche Antenne könnt ihr mir empfehlen?

    Gruß
     
  2. Franz Brazda

    Franz Brazda Silber Member

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Gute Verstärkerantenne für DVB-T gesucht

    Versuchs mal mit,
    SDV8622/12 DVB-T AERIAL 40 dB Philips (ca. 34 Euro) Geizhals.
    LG
    Franz aus Wien :)
     
  3. Schakatak

    Schakatak Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Gute Verstärkerantenne für DVB-T gesucht

    Danke dir. Die scheint schon recht gut zu sein. Leider verfügt diese nicht über einen Standfuss, soweit ich das recherchieren konnte. Ich würde diese gerne auf die Fensterbank stellen wollen.

    Gibt es da nicht brauchbare Alternativen?

    Ich habe diese gefunden. Diese lässt sich auch an die Wand anbringen. Was haltet ihr eventuell von der?

    http://www.amazon.de/Philips-SDV622...LG/ref=sr_1_17?ie=UTF8&qid=1320171434&sr=8-17

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2011
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Gute Verstärkerantenne für DVB-T gesucht

    Generell: "Verstärker"antennen mit Fantasieangaben über 20dB sind sinnlos, denn hohes Eigenrauschen der schwachsinnig überdimensionierten Billigverstärkerstufen und Intermodulationsprodukte verschlechtern das Signal weit mehr als das sie nützen.

    Zum Verständnis: Ein Verstärker "verbessert" kein Signal, er kann nur ein von der Antenne einwandfrei empfangenes (!!!) Signal über längere Strecken transportieren helfen. Nutzsignal und Rauschen werden gleichermassen verstärkt, denn natürlich kann ein Verstärker nicht zwischen beidem unterscheiden. Wichtig ist also keine phantastische Verstärkungszahl - die dient nur als Verkaufsargument zur Blendung von Laien - sondern ein hoher AntennenGEWINN. Tpische Zimemrantennen liegen da bei 0...5 dB, ein vernünftiges Verstärkungsmaß bei dem sich die negativen Effekte in sinnvoller Relation zum Nutzen halten liegt je nach anzuschliessender Kabellänge bei 6...15dB.

    Eine Antenne mit 40dB bietet keinerlei Vorteile gegenüber einer mit 10dB Verstärkung (im Gegenteil), bei gleichem Gewinn kann man aber fast 100m Kabel anschliessen :). Hat man das nicht vor, erkauft man sich nur die Nachteile (Eigenrauschen, Verzerrungen) der Verstärkerstufe... Eine 40dB-Verstärkung ist nicht doppelt so hoch wie 20dB, sondern einige hundert mal - dB ist ein logarithmisches Mass! Jetzt denkt noch einmal nach was ihr da an Rauschen in den Receiver jagt...

    "Meine 20-Euro-Antenne mit 40dB ist doch regelbar!" - Ja, nur leider wird nach der unsinnigen Verstärkung das Signal wieder heruntergedämpft und nicht etwa der Verstärker geregelt (wäre zu aufwändig). Unfug hoch zehn...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2011
  5. Schakatak

    Schakatak Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Gute Verstärkerantenne für DVB-T gesucht

    Danke für diese Hinweise. Was schlägst du also vor? Wie soll ich jetzt eine gute Verstärkerantenne finden? Das erschwert die Sache ungemein.

    Und nu?

    Gruß
     
  6. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gute Verstärkerantenne für DVB-T gesucht

    Die Frage ist doch, und ich denke mal das wollte Dir teucom damit sagen, warum willst Du eine Antenne mit Verstärker nutzen?

    Reicht das mit einer passiven Antenne - aufgrund Deiner Beschreibungen gehe ich jetzt mal davon aus, dass es eine Zimmerantenne sein soll - nicht aus, so wird auch ein Verstärker nichts bringen, da nur das schlechte Signal verstärkt wird.

    Oder ist das erforderliche Kabel zu lang - weil der Weg vom Fenster zum Standort des TV entsprechend groß ist - und Du willst mit dem Verstärker die Kabelverluste ausgleichen? Dann solltest Du aber lieber eine gute Antenne und einen auf die Kabellänge abstimmbaren Verstärker verwenden.
     
  7. Schakatak

    Schakatak Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Gute Verstärkerantenne für DVB-T gesucht

    Das Kabel wird um die 2,5 m lang sein.

    Zitat: "auf die Kabellänge abstimmbaren Verstärker..." Zitat Ende

    Meinst du damit einen regelbaren Verstärker?

    Gruß
     
  8. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gute Verstärkerantenne für DVB-T gesucht

    Bei einer Kabellänge von ca. 2,5m kannst Du die Verluste komplett vernachlässigen. Ein Verstärker würde da auch nur das ggf. schon schlechte Signal nochmals verstärken.

    Hast Du auf berallfernsehen.de schon mal geprüft, was für eine Antenne an Deinem Wohnort erforderlich ist?

    In etlichen Treads wurde im Übrigen schon diese (Die beste Eigenbau-DVB-T-Antenne: Doppelquad fr 5 Euro basteln | CNET.de) empfohlen.

    Ich habe mir eine solche ebenfalls gebaut und bin sehr zufrieden - ohne irgendwelche Verstärker. Lt. der Empfangsprognose sind wir hier "Außenantennengebiet". Mit der genannten Doppelquad, die einfach mit Klebeband in der richtigen Ausrichtung innen an der Fensterscheibe hängt, habe ich aber problemlosen Empfang (der hier leider nur verfügbaren 12 ö/r-Programme). Die Kabellänge bis zu TV beträgt dabei knapp 5m.
     
  9. Schakatak

    Schakatak Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Gute Verstärkerantenne für DVB-T gesucht

    Hi

    In einem Fernsehgeschäft bekam ich jetzt folgende Antwort:

    Es gibt bei DVB-T entweder ein Bild oder es gibt keins. Eines mit Rauschen soll es nicht geben. Entweder Bild da oder nicht.

    Ich komme schon ganz durcheinander wegen der ganzen Meinungen.:confused:

    Die Baulösung schaue ich mir mal an.

    Ich habe einen Flachbildfernseher mit integriertem DVBT Tuner. Die Antenne, die ich mir vielleicht kaufen
    Kathrein BZD 30 Zimmer-Antenne für DVB-T

    werde, hat keine eigene Stromversorgung. Wird der nötige 5 Volt Strom vom eingebauten DVBT Tuner geliefert?


    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2011

Diese Seite empfehlen