1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gute Sat-Konfig für deutsch- und englischsprachige Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von b3nny, 23. Januar 2005.

  1. b3nny

    b3nny Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    erstmal ein dickes Lob an dieses sehr informative Forum! :)

    Ich informiere mich jetzt schon seit einigen Wochen über das Thema des digitalen Sat-Empfangs. Letztes Jahr hatte ich noch Kabel, dieses ist nun gekündigt und ich schaue zur Zeit über DVB-T in Hessen. Auf Grund der mäßigen Qualität und der geringen Programmauswahl wollte ich nun auf Sat umsteigen (ich weiß, qualitativ ist Sat auch nicht viel besser, ich hoffe aber dennoch auf ein paar Mbit mehr ;)). Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus im DG. Trotz gelegtem Kabelanschluß hat der Vermieter nichts gegen die Installation einer Sat-Schüssel auf dem Dach (vorbildlich!).

    Auch nach längerer Recherche hier im Forum bezgl. meiner geplanten Sat-Konfiguration sind noch ein paar Fragen für mich offen und hoffe nun auf ein paar gute Ratschläge von Euch:

    Meine Sat-Wünsche:
    - Empfang von möglichst vielen deutsch- und englischsprachigen Sendern (auch andere ausländische Sender, wenn sie öfters mal gute Filme in O-Ton (Englisch) ausstrahlen)
    - Empfang für 1, maximal 2 Sat-Teilnehmer (TV im Wohnzimmer und eventl. DVB-Karte im PC)
    - Möglichst wartungsfrei wegen Installation auf Dach durch Fachpersonal (Sat-Motor ist eher ungeeignet, oder?)

    Folgende Sat-Konfig habe ich in Erwägung gezogen:
    - 13,0°E Hotbird (Abstand 6,2°)
    - 19,2E Astra 1 (Abstand 4,3°)
    - 23,5E Astra 3A (Abstand 4,7°): Eventuell Digital-Paket von Kabeldeutschl.
    - 28,2E Astra 2ABD/ Eurobird: Wegen BBC
    > Abstand von 1. bis 4. Satellit: 15,2°

    Nun folgende Fragen:
    1) Welche Satelliten könnt Ihr noch empfehlen (siehe Sat-Wünsche) oder von welchen könnt Ihr abraten?
    - Lohnt eventuell Astra 3 nicht, lieber Premiere-Paket?
    2) Welches Satelliten-System könnt Ihr hierfür empfehlen, wobei die Schlechtwetterreserve von Astra 2ABD gering sein darf?
    - Schielende Systeme funktionieren hier nicht mehr, oder?
    - Reicht eine Wavefrontier T55 oder muss es eine T90 sein?
    - Andere Möglichkeiten? Worauf muss noch geachtet werden?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2005
  2. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Gute Sat-Konfig für deutsch- und englischsprachige Sender

    sowas brauch ich hier auch :(

    1) also das hängt immer vom geschmack ab. für mich sind die sender von kabel d nicht interessant. ich würde andere sats vorschlagen -> mehr bei puinkt 2

    2)
    hm kommt drauf an ob eine t55 reicht. mit ner t90 wärst du sicherer. je weiter nördlich in d destso größer brauchste.

    andere möglichkeit: schüssel mit motor und einen receiver mit diseq funktion (haben eigentlich sehr viele)
    dadurch kannst du die oben genannten sats alle empfangen und noch viel mehr. außerdem ist es billiger wie eine wavefrontier lösung.
     
  3. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Gute Sat-Konfig für deutsch- und englischsprachige Sender

    Ich würde auch, falls du nur einen Teilnehmer hast, zu einem Motor raten. Die Wave bringt fast nur nachteile. Wie ich annehme wirst du auch die BBC empfangen wollen. Das geht in Hessen ab 80 cm. Ich würde aber zu einer 100 cm Antenne raten. Bei einem Motor sollte der Reciever auch USALS haben.
     
  4. b3nny

    b3nny Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Gute Sat-Konfig für deutsch- und englischsprachige Sender

    Welche Sats würden für mich denn noch in Frage kommen?

    Ein Sat-Fachgeschaeft hier vor Ort verweigerte regelrecht die Installation einer Motorgesteuerten Sat-Schüssel. Er meinte, Motor macht nur Probleme und er könne sich das zeitlich nicht leisten jedes Mal aufs Dach zu steigen. Ich hatte mich zu Anfang nämlich auch zu einem motorgestützem System entschieden. Was meint Ihr?

    --

    Welche Nachteile bringt die Wave?

    Hatte mich eigentlich für eine 85 Fuba entschieden. Sollte mit nem guten LNB (Invacom) auch reichen, oder? (Hintergrund: Wollte mein Glück mit dem Vermieter nicht überstrapazieren)

    Wollte mir eine Dreambox anschaffen (komme aus dem IT-Bereich und will basteln (-> Linux) ;).
    USALS wird soweit ich gelesen habe, unterstützt.
     
  5. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Gute Sat-Konfig für deutsch- und englischsprachige Sender

    Also einen Motor kannst du selbst montieren, vorallem mit USALS und macht keine Probleme. Wenn er gut installiert ist, kann kaum was schief gehen. Was denn auch?? Solange du bei starkem Wind nicht drehst kann da nichts passieren. (Du kannst mir glauben, habe selbst einen Motor)

    Die Wave hat einige Schwerweigende Nachteile:
    1. Sie ist schweineteuer.
    2. Du hast immer einen Schlechtwettereserveverlust. Wenn du sie auf Astra 19,2 ausrichtest hast du bei Astra 28,2 einen Reserveverlust denn dort wird ja dann hingeschielt. Dieser ist natürlich lange nicht so groß wie wenn du mit einer normalen Schüssel hinschielst aber doch gegeben. Beim Motor wird genau auf den SAT hingedreht und du hast vollem Empfang
    Der Vorteil der Wave liegt nur bei den schnellen Umschaltzeiten zwischen den SATs. Beim motor musst du hald warten bis er hin gedreht hat. Geht aber recht schnell. Mein Motor zB schafft 2°/sek.

    Bei einem Motor kannst du sehr viel empfangen. Es gibt massiv viele SATs die da oben herumschwirren. Nicht alle Sender sehr stark und mit einer kleinern Schüssel als 100 cm kannst du hald nicht so viele empfangen.
    Wenn du aber wirklich nur auf die oben genannten SATs scharf bist richt natürlich auch die 85 cm Fuba. Du könntest zB auch noch 16,0 E mit einer 85 cm empfangen. Bei Arabsat (26,0) oder Türksat hast du da kaum eine Chance.

    Die Dreambox hat natürlich USALS und ist ein TOP Gerät. Kann sie nur empfehlen.
     
  6. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Gute Sat-Konfig für deutsch- und englischsprachige Sender

    hm das wär ja egal via motor kannste alles 61°W bis 78.5°E empfangen <- wobei die zahl der empfangbaren sats von deinem wohnort und der freien sicht auf die sats abhänging ist

    jedes mal aufs dach steigen? lol!
    es ist so wie MAx87 es gesagt hat. einmal ausgerichtet, schrauben gut festgezogen und du must eigentlich nur rauf, wenn sturm die schüssel verstellt.

    falls der motor mal spinnen sollte einfach via dreambox resetten und gut ist. (würde dir als motor den moteck sg 2100a empfehlen habe damit sehr gute erfahrungen gemacht)

    --

    -teuer
    -umständliche verkabelung
    -viele lnbs
    -keinen guten optimalen empfang da man die schüssel nie 100% auf einen sat ausrichten kann (sonst sind die anderen sats zu schwach)


    invacom ist super. 85er schüssel reicht aus. nur wirst du damit nicht alle sats und alle sender bekommen. (besonders die schwachen nicht). aber das meinste wirts du damit bekommen.

    ich habe selbst die dreambox mit moteck motor. unterstützt usals, goto x funktion und reset.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2005

Diese Seite empfehlen