1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Grundverschlüsselung" im Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von amsp2, 16. August 2005.

  1. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    Anzeige
    ...damit die andere Themen nicht soviel damit belastet werden.

    Ich frage jetzt doch mal ganz unverschämt. Was ist daran gut das normalerweise freiempfangbare Programme extra im Kabel verschlüsselt werden. Womit willst du das rechtfertigen, dir scheint sehr viel daran zu liegen zu betonen das ist alles halb so schlimm und ich habe zuviel Geld.

    Ich sehe dafür keinen einzigen Grund. Die Verschlüsselung verursacht zusätzlichen Aufwand, sie ist bei Programmen die sich nicht durch Abos finanzieren schlicht und einfach überflüssig.
    Das die Netzbetreiber hohe zusätzliche Kosten haben kannst du mir auch nicht erzählen. Ich zahle bereits 18,95 €/mtl. und dann soll man noch eine einmalige Freischaltung bezahlen oder gar monatl. für FTA-Programme? Denk mal drüber nach.
    Freiwillig spiele ich das Spiel jedenfalls nicht mit und Satellitendirektempfang wird Bedingung bei der nächsten Wohnung sein.


    Das kann man nicht oft genug wiederholen.

    Auch das stimmt nicht, seit das KD Home Paket eingespeist wird sind Bibel TV und K-TV nicht mehr freiempfangbar bei KabelBW. Ebenfalls unrühmlich diese angeblichen internationalen Pakete die auch bei KabelBW zu 99,9% aus FTA-Sendern bestehen. Das mag man KabelBW verzeihen immerhin bemüht man sich um ein relativ attraktives Angebot.
     
  2. Hubertus

    Hubertus Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    105
    AW: "Grundverschlüsselung" im Kabel

    Hallo Leute,

    ich weiß garnicht warum Ihr euch so über die Grundverschlüsselung im Kabel so aufregt. Wenn ersteinmal die digitale Mauer gefallen ist und endlich keine analogen Dienste über das Kabel verbreitet werden kommt die Grundverschlüsselung sowiso.

    Als Kabelanbieter würde ich es auch so machen. Ich brauche keine teuren Aussendienstmitarbeiter und habe keine Schwarzseher mehr! Ich kann verschiedene Pakete bündeln, von der Grundversorgung bis hin zum Powerpaket. Bei verschiedenen Anbietern wird zur Freischaltung des Kabelanschluss ( analog ) schon jetzt eine einmalige Freischaltgebühr von bis zu 100€ verlangt. Ich höre schon jetzt: " aber die Grundversorgung...". Mag ja sein. Im Bereich Datendienste kann ich meistens ohne zusätzliche Kosten die Leistung hochschalten lassen, geht es mit meinen Leistungswünschen runter muss ich dafür eine Bearbeitungsgebühr zahlen. Ist denke Ich mal auch ok, als Diensteanbieter habe ich damit Arbeit die mir nichts einbringt und ich verdiene in der nächsten Zeit weniger am Endkunden. Nun stellt euch mal vor, Ihr arbeitet bei einem Kabelanbieter, 100% der Kunden wollen nur die Grundversorgung ohne Freischaltgebühr, wovon sollen dann eure Löhne und Gehälter gezahlt werden?

    Geiz ist Geil führt zum wirtschaftlichen tot jeder Wirtschaft !!!!!!

     
  3. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: "Grundverschlüsselung" im Kabel

    Erpressung nennt man sowas und wer sowas gut findet hat den Schuss nicht gehört.

    Blödsinn, aber manche glauben jedes Märchen.

    Hör mit dem Märchen Gebühr auf, es ist ein willkürlich festgesetzter Preis und nichts anderes. Nein, es ist nicht ok.

    *lol*

    Dann rechnet sich das Geschäft nicht und es passiert das was jedem anderen Betrieb auch passiert, er muss dicht machen. Im Moment hält sich mein Mitleid mit den Kabeldeppen auch sehr in Grenzen. Nicht mal in der Lage sein, VT einzuspeisen. Was ist das für eine Leistung. :rolleyes:

    Wer würde ernsthaft Kabelfernsehen vermissen? :LOL:
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "Grundverschlüsselung" im Kabel

    Tja, da bin ich wie auch fast alle hier anderer Meinung.
    1. Wird es niemals dazu kommen das alle Sender Grundverschlüsselt werden.
    2. Ist es noch sehr lange hin bis die analogen verschwinden werden (ein Termin gibt es nicht)
    3. Gibt es mit einer Sternverkabelung keine Probleme mit Schwarzsehern, (dieser Grund wird eh nur immer vorgeschoben, die Lizenzkosten sind höher als das was es ein bringt)
    4. Es werden die NE4 Kunden ausgesperrt obwohl sie für die Bereitstellung auch genauso bezahlen müssen.
    5. Die Kabelfirmen nehmen schon viel zu viel Geld ein für extrem wenig Leistung.
    6. Wer für die Grundverschlüsselung ist, ist für mich ein Egoist!
    Gruß Gorcon
     
  5. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: "Grundverschlüsselung" im Kabel

    ... oder extrem dumm. Entweder die beführworter arbeiten bei Netzbetreibern und sind am erpressten Gewinn beteiligt einen anderen Grund kann ich jedenfalls nur sehr schwer nachvollziehen.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: "Grundverschlüsselung" im Kabel

    @amsp, Du hast ein Thema eröffnet und bist hoffentlich an einer ernsthaften Diskussion interessiert. Das heißt auch gegensätzliche Meinungen zu akzeptieren. Bitte achte auf ein faires Klima!

    Schade, ich habe auch eine Meinung. Aber ich muß Neutralität wahren...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2005
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: "Grundverschlüsselung" im Kabel

    Die Grundgebühr war/ist eigentlich ausschließlich für die Finanzierung der TV-Kabel gedacht gewesen. Und diese sind bereits vollständig abbezahlt. Für die Instandhaltung und Bezahlung der Betreiber sind die TV-Sender zuständig mit ihrer Einspeisegebühr.

    Und bei diesem Modell wundert es auch nicht, dass der Satelliten-Empfang kostenlos für den Zuschauer ist und Astra dennoch Mitarbeiter finanzieren kann.

    Doch warum kostet das Kabel weiterhin Unsummen von Geld? Nun, für den Ausbau des Kabels kann es bei der KDG jedenfalls nicht sein. Interessante Frage also, was die mit dem Geld so zweckentfremdend treiben. Außerdem ist interessant, dass bei Kabel BW Grundverschlüsselung schon lange vom Tisch und digitales kostenloses Zusatzangebot eine Selbstverständlichkeit ist, OHNE Aufpreis.

    Auf die NE4 Betreiber, allen voran die Tele Columbus Gruppe, geh ich hier nich weiter ein. Gerade TCG ist für überhaupt nichts zuständig, außer kriminell am Ende des Monats abzukassieren.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "Grundverschlüsselung" im Kabel

    Aussendienstmittarbeiter haben heute die wenigsten Kabelfirmen. Das sind fast immer externe Firmen die dann den Reparatur Auftrag annehmen.
    Hier hat die Primacom ca. 40.000 (bezahlte) Anschlüsse und selbst nur insgesammt 6 Mitarbeiter.
    So nun soll mir noch einer behaupten die nagen am Hungertuch...
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: "Grundverschlüsselung" im Kabel

    Muss sich da wohl um das Kompetenzteam handeln...
     
  10. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    7.537
    Ort:
    City 17
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: "Grundverschlüsselung" im Kabel

    Stichwort Grundverschlüsselung: Es wird ja richtigerweise gesagt , das dies nur mit einer einmaligen Freischaltgebühr verbunden ist. Mag sein. Die Gekniffenen sind aber die , die nur eine FTA Kablebox oder keine Digitalbox ihr Eigen nennen. So sind noch mal 49-129€ für eine neue Set Top Nox mit Verschlüsselungssystem fällig.

    Und was ist mit NE4 Kunden?
     

Diese Seite empfehlen