1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grundstäzliche Kostenfrage einer Anlage?!

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Wizard of OS, 27. Mai 2004.

  1. Wizard of OS

    Wizard of OS Guest

    Anzeige
    Hallo,

    mein Vermieter hat mir heut erlaubt mir ne schüssel hinzustellen.

    Kabel wird natürlich gekündigt und ist auch möglich.

    Ich habe hier 3 teilnehmer.

    Emfangen sollen Astra, Hotbird und Sirius

    Teilnehmer 1: Astra 19,2° E, hotbird, sirius
    Teilnehmer 2: astra und hotbird
    Teilnehmer 3: nur astra

    ich wohne im 2 stock, haus hat 4 etagen, schüssel kommt aufs dach hin.

    ein bekannter ist sattechniker, der meinte, dass die gesamtksoten mit einem samsung receiver mit Viaccess leser 650 € kosten würde, mit guten kabeln und kompletter installation.

    ist der preis ok oder zu hoch?

    alleine kanni ch das nicht installieren, da ich von sowas keinen plan habe.

    mfg

    WoOS

    <small>[ 27. Mai 2004, 16:36: Beitrag editiert von: Wizard of OS ]</small>
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Is schon okay wenns was vernünftiges sein soll. Aber fürwas ViaAcess-Cardleser?
     
  3. Wizard of OS

    Wizard of OS Guest

    eventuelle für verschlüsselte sender, aber ich glaube, cih werde lieber nen samsung FTA receiver nehmen, da mich die Pay angeboten nicht interessieren.

    also 650 € sind ok, das ist, dann kann ich das bestellen.

    nun stellt sich mir ein problem.

    meine schwester hat jetzt nen fernseher und nenn VCR über kabel bedient. nach abschaltung wird das nciht möglich sein.

    wie kann man kostengüsntig die gleiche situation mit sat herstellen?
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Naja STOP.

    Das kommt drauf an, was der für Receiver verbaut. Der Sat-Krämpel alleine sollte nicht mehr als 250€ kosten. Wenn der dann jetzt nur FTA-Schrotti-Receiver im Wert von 60€ dranhängt, dann ist das Angebot überteuert. Ich ging halt davon aus, dass hochwertige (Festplatten-)Receiver verbaut werden sollen, dann wär der Preis okay.

    Mit einem VHS was anderes aufzuzeichnen als aufm Fernseher ausgegeben wird geht nicht. Dazu bräuchte man 2 Receiver und 2 Leitungen.
     
  5. Wizard of OS

    Wizard of OS Guest

    d.h.

    eine 90er schüssel
    1 uni LNB
    1 twin LNB
    1 quad LNB
    2 passende disecq schalter kosten nicht mehr als 250 € sicherlich.

    jetzt musst du noch die kabel einbeziehen von dach in die wohnung rein, 90 dB und doppelteschirmung sollten die schon haben.
    die kabel, sind sicherlich ca 80-100 m notwenig, wenn icvht mehr kostet sicherlich ncohmal 50 €


    + er schlug nen receiver von samsnug vor mit Viaccess der kostet auch knapp 190 €


    also alleine 300-350 nur für das krimskrams ohne receiver und er wollte 450 ohne recevier für alles, ist trotzdem zu viel?

    den viaccess receiver lasse ich weg, da in absehbarer zeit kweine pay TV programme im wohnzimmer nötig sein werden.

    ich will dann nen guten FTA receiver haben bis 150 €

    was ist zu empfehlen? Samsnug trotzdem oder was anderes?

    <small>[ 27. Mai 2004, 20:46: Beitrag editiert von: Wizard of OS ]</small>
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ich denke, dass das ganze Konzept sehr kurzsichtig ist.
    Schon an dieser Stelle ergibt sich die Frage, wie soll es weitergehen. Für jedes Gerät, ob Fernsehgerät, Videorecorder, Computer ist letztendlich ein eigener Receiver erforderlich und damit jeweils eine Zuleitung von der Empfangsanlage. Ein Festplattenreceiver macht eigentlich auch nur mit zwei Tunern Sinn, also auch zwei Zuleitungen ....
    Und wenn jemand für 650€ einen Mast in einem Dach setzen will, zwei Spiegel und Leitungen für drei Wohnungen installieren will und noch einen Receiver für fast 200€ hinstellen will, bin ich der Auffassung, dass dieser absolut keine Ahnung von Sat-Technik hat und nicht rechnen kann.

    <small>[ 27. Mai 2004, 21:49: Beitrag editiert von: Hans2 ]</small>
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo,

    es ist Grundsätzlich die Frage, ob sich Dein Bekannter die Instalation bezahlen läst oder nicht.

    Wenn ja, würdest Du bei einem " fremden Händler " wesendlich mehr bezahlen.

    Wenn nicht, dann ist es nicht ganz billig. Wobei man sehen muss, das die Händler meist nur ihre Marke haben, und wenn das Eine billiger ist, dann ist das Andere teurer.

    Ich habe jemanden eine Anlage zusammen gestellt, da habe ich bei vier verschiede Firmen die Sachen ( nur gute Elemente )gekauft, dann ist man günstiger.
    Wenn Du aber von der Montage dieser Person abhänig bist, dann ist es preislich ok.

    Bei dem Receiver ist viaccess also wirklich kein muss, für den normalen Gebrauch wirklich nicht. Vielleicht willst Du irgendwann Premiere, dann sollte er " Premiere geeignet " sein, wenn nicht, sollte er wenigstens ein CI Steckplatz haben.

    Für Deine Schwester braucht man wohl ein Twin-Receiver, oder zwei einfache Receiver, und natürlich zwei Zuleitungen, ein Astra-Anschluss ist ja noch frei.

    Aber Achtung !!
    Satschüssel auf Dach heisst auch Erdung nach VDE !

    digiface

    <small>[ 27. Mai 2004, 21:59: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  8. Wizard of OS

    Wizard of OS Guest

    aha, danek für die info

    was würde nur die satleektonik mit kabel kosten, ohne receiver? 300 €??

    braucht ein HDD receiver braucht echt 2 zuleitugnen??
    dachte der macht das intern entt&aum

    es sollen 3 zimmer bedient werden in einer wohnung
     
  9. Wizard of OS

    Wizard of OS Guest

    ja, der hat nen eigenen betrieb als elektrotechniker und macht dass chon seit mehr als 10 jahren, da wäre alles drin mit installation und seine arbeitszeit
    ich kenne auch ncith die stundenstäze für sowas

    ich werde mir auch erstmal durchgeben lassen, welche LNB er verbauen will und was für kabel und welche schüssel.

    ja, selbst installieren kann ich das nicht und will auch nicht die verantwortung dafür tragen.

    ich fahre noch morgen mal zu keding
    www.keding.de
    ist ein fachladen für sat, mal sehen was die mir sagen werden
    das klingt garnicht gut, will keinen weiteres unötiges kabel ziehen entt&aum das kostet auch wieder geld

    ich dachte, der receiver macht das intern

    und was heißt das=?
    habe von sowas keine ahnung

    ach ja, ZF durchschleifen heißt, dass der andere das sieht, was ich gucke??

    <small>[ 27. Mai 2004, 22:13: Beitrag editiert von: Wizard of OS ]</small>
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Das mit ZF durchschleifen geht insoweit, das man sogar verschiede Programme der gleichen Satebene sehen kann, d.h.: z.B. Horizontal High, ARD und ZDF dritte, RTL oder auch Vertikal High dann z.B.: Sat1, Pro7, Viva usw. Aber nicht z.B.: Pro7 und ARD, da man hier die Ebene verlassen müsste.

    Erden nach VDE heisst, das die Schüssel wenn sie auf das Dach kommt, an das Hausausgleichspotensial angeschlossen werden muss. Zwar nicht immer, aber auch dem Dach schon.
    Das wenn ein Blitz einschlägt, und Schäden entstehen auch die Versicherung zahlen muss, sonst sitzt Du auf dem Schaden, der nicht nur an der Technik dann zu finden ist, sondern warscheinlich auch am Gebäude.
    Als Fachmann wird er es aber hoffentlich wissen, wie und wo das zu machen ist.

    Auch ist ein Festpreis gut, da sonst .......... .

    digifache

    <small>[ 27. Mai 2004, 22:50: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     

Diese Seite empfehlen