1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grundsatzfragen zu Kabel Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von bigfraggle, 6. Juli 2006.

  1. bigfraggle

    bigfraggle Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich stehe vor der Überlegung, mir von Kabel Deutschland das digitale Angebot zuzulegen. Dabei bin ich auf ein paar Fragen gestossen, die man mir bisher noch nicht eindeutig beantworten konnte. Wäre toll, wenn hier jemand weiterhelfen kann:
    1. Ist die digitale Bildqualität besser als die analoge? Bisher habe ich eine handvoll Sender, deren Sendungen an eine Winterlandschaft erinnern: Schnee läßt grüßen. Jemand sagte mir mal, dass schlechte analoge Signale im digitalen TV nur noch schlimmer werden...
    2. Bei Kabel Deutschland bekommt man derzeit einen Receiver "im Wert von 99€" inklusive. Sind solche "Geschenke" qualitativ ok, oder gibt es dort Unterschiede, sprich: sollte man sich, wenn es denn sowas gibt, "Hochwertigeres" kaufen?
    3. Wie sieht das bei Receivern grundsätzlich aus: erfolgt die Programmsteuerung weiterhin über den TV? Es gibt imo nämlich nichts schlimmeres als mehrere Fernbediehnungen (z.B. eine für Programmwahl, die andere für Videotext).
    4. Derzeit nutzen wir am Kabelanschluss so eine Art Weiche, um zwei Fernseher mit dem Signal zu versorgen. Wie sieht das beim digitalen TV aus? Ist das dort auch möglich? Weiche an den Receiver?
    5. Von Sinn und Unsinn mal abgesehen: Ist ein Receiver ein Muss? Sprich: kann man ohne den Kasten weiterhin die bestehenden Sender empfangen?
    6. Wie sieht das bei Mietshäusern aus? Muss da irgendwo am Hauptanschluss gewerkelt werden oder wird sowas z.B. wie bei DSL quasi auf Knopfdruck freigeschaltet?
    7. Wie läuft das mit der Installation? Anscheinend muss ja eine neue Dose verlegt bzw. angebracht werden?
    8. Was hat das mit den Smartcards auf sich? Laufen die mit der Zeit ab? Sind die nur für die Freischaltung nötig (quasi als "Schlüssel" zum digitalen TV)?
    So, das war es glaube ich erst einmal. Wäre wie gesagt cool, wenn hier jemand meine Fragen beantworten kann.

    Danke schon mal im voraus. :)

    Gruß
    bigfraggle
     
  2. Major K

    Major K Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2002
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Hannover
    AW: Grundsatzfragen zu Kabel Digital

    'ne Menge Holz .... dann fange ich mal an.

    Also Grundsätzlich gilt, aus Deiner "Kabeldose" kommt immer Digital und Analog, soll heissen das digitale Signal liegt schon an (auch wenn Du es noch nicht nutzt).

    zu 1. kommt drauf an ... fest steht nur: Schnee gibt es digital eher nicht...

    zu 2. k.A. ich kenne in dem Zusammenhang nur die dBox 2.

    zu 3. Receiver haben i.d.R. eine eigene Fernbedienung (ähnlich derer, die Du wahrscheinlich schonmal bei Leuten mit SAT gesehen hast).

    zu 4. Wenn Du auf 2 TVs digital sehen willst, brauchst Du auch 2 Receiver

    zu 5. Wie eingangs erwähnt, Du kannst auch weiterhin analog schauen, dass analoge Signal wird i.d.R. "Durchgeschliffen".

    zu 6. normalerweise nicht (kommt aber auf den Einzelfall an)

    zu 7. Nöh, siehe 6.

    zu 8. Einige Sender sind im Kabel verschlüsselt. (bei Kabel D alle ausser die Öffentlich Rechtlichen - also auch RTL, pro7 & Co. sind verschlüsselt). Um sie sehen zu können brauchst Du die Smartcard.

    HTH,
    Major K
     
  3. missionerde

    missionerde Junior Member

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    38
    AW: Grundsatzfragen zu Kabel Digital

    1. "Schnee" im Bild hast du beim digitalen Empfang keinen. Dafür gibt es leider andere Gründe für ein schlechtes Bild (z.B. Blockartefakte)
    2. Wenn du einen Receiver für 99 Euro gratis dazu nimmst, dann musst du aber bei KD ein Abo abschließen! Wenn du "nur" die normalen Sender wie RTL, Sat.1 etc. sehen willst, dann reicht dir auch eine Smartcard für KD Free. Kostet einmalig ca. 15 Euro.
      Dann kannst du dir den Receiver aussuchen.
    3. Der Receiver hat eine eigene Fernbedienung. Du kannst vielleicht eine Universal-Fernbedienung für alle Geräte verwenden.
    4. Jeder Fernseher benötigt seinen eigenen Receiver.
    5. Ohne Receiver kannst du weiterhin die analogen Sender empfangen. Es ist jedoch zu erwarten, dass mit der Zeit immer mehr analoge Programme abgeschaltet werden.
    6. Du kannst jederzeit einen Receiver an die Kabelbuchse anschließen und digitales Fernsehen schauen. Um die Privatsender digital zu sehen benötigst du aber eine Smartcard (siehe 2.). Am Hausverteiler muss im Normalfall nichts geändert werden.
    7. Für digitales Fernsehen ist in der Regel keine neue Dose erforderlich. Für Internet und Telefonie über den Kabelanschluss ist eine neue Dose erforderlich.
    8. Die Smartcard wird in den dafür vorgesehenen Schlitz im Receiver geschoben. Alle verschlüsselten Sender (eben auch die privaten Sender) können nur so lange empfangen werden, wie die Smartcard im Receiver steckt. Ziehst du sie raus, kannst du die verschlüsselten Sender nicht mehr sehen.
      Die Karte wird von KD immer wieder mit den neuen Entschlüsselungscodes beschrieben.
    Die öffentlich rechtlichen Sender (ARD, ZDF, die dritten Programme, etc.) können ohne Smartcard empfangen werden. Sie sind frei empfangbar und können mit jedem digitalen Kabelreceiver an einem normalen Anschluss empfangen werden.
    Grundsätzlich werden bei KD bei jedem normalen Anschluss auch die digitalen Programme mitgesendet. Einen "digitalen Kabelanschluss", so wie es KD gerne vermarktet, gibt es eingentlich nicht. Das ist eher als Marketing-Aktion zu verstehen, mit der man möglichst viele Abonenten für das KD Home Pay-TV gewinnen möchte.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
     
  4. bigfraggle

    bigfraggle Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    AW: Grundsatzfragen zu Kabel Digital

    Danke schon mal für die Antworten. Hilft mir weiter! :)

    Sicher? Bei KD heißt es, dass man 3 Monate lang das Pay-TV-Abo testen und entsprechend kündigen kann...
    http://www.kabeldeutschland.de/basis-anschluss/anschluss_tarife.html ("Digitales Update")

    Eine Frage noch zu den Receivern: Es gibt mittlerweile auch Flat-TVs mit integriertem Digitaltuner. Ersetzt dieser den Receiver?

    Gruß
    bigfraggle
     
  5. manman

    manman Silber Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Grundsatzfragen zu Kabel Digital

    ...........wenn es so ein Flat-TV gibt mus er einen DVB-C Tuner haben. Welche die ich kenne haben DVB-T Tuner drin. Nicht das du was falches kaufst.

    manman
     
  6. maliboy

    maliboy Platin Member

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    2.295
    Ort:
    Andernach
    Technisches Equipment:
    TOPFIELD CRP-2401 mit AlphaCrypt
    SONY KDL-85X8005B mit AlphaCrypt
    AW: Grundsatzfragen zu Kabel Digital

    Bitte richtig lesen:
    Da steht:
    Digitales Upgrade:
    Monatliches Bereitstellungsentgelt 4.90 €
    inkl. Digital-Receiver im Wert von 99.- € u. Smartcard
    3 Monate Kabel Digital Home inklusive¹
    Und jetzt kommt es:
    Vertragslaufzeit 24 Monate

    Das heist, Du musst 24 Monate 4,90 EUR zahlen. Das macht 117,60 EUR über der Vertragslaufzeit.
    Der Receiver soll 99 EUR kosten. Kabel Home kostet 10,90 EUR. Würde also einzeln 131,70 EUR kosten, also eine Ersparnis von 14,10 EUR
    Das Enspricht sogar fast der Einmaligen Freischaltgebühr, wenn man auf dieses Upgrade verzichtet und sich alles selber holt...

    Im Prinzip musst Du es selber entscheiden. Ich habe mir einen PVR für DVB-C zugelegt. Der kostet natürlich weit aus mehr als 99 EUR. Ist für mich aber auch ein echter Mehrwert (Timeshift, zwei Aufnahmen gleichzeitig, ich kann DVDs erstellen). Dazu kommt dann halt die SmartCard für DigitalFree, die einmalig 14,90 kostet (auch wenn es auf der Homepage so nicht erwähnt wird, gibt es dieses Paket noch).

    Leider ist, was DVB angeht DVB-C anscheinend das Stiefkind. Ich kene jetzt auch nur Geräte mit DVB-T Tunern. Ein paar noch mit DVB-S. Aber keine für DVB-C. Und nur die funktionieren.
    Aber im Prinzip hast Du recht. Wenn es Geräte mit Integrierten DVB-C Tuner (und Common Interface oder SmartCard-Schacht für NagraAladin) geben würde, würden die den zusätzlichen Receiver ersetzen.
     
  7. jospa

    jospa Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Ahrensburg (SH)
    AW: Grundsatzfragen zu Kabel Digital

    Moin Moin

    Es gibt sehr verschiedene Kabeldigitalreceiver.
    Der Pace, der von KabelDeutschland angeboten wird (machmal auch einer von Samsung), ist in der Bedienung und Einstellung nicht so doll, soll heißen, umständlich, langsam und unkomfortabel.
    Persönlich habe ich einen Dekoder von Technisat, S P I T Z E
    Hat auch einen super VT, und der EPG (SFI) echt sehr gut.
    Zudem wirst du nur noch die FB des Dekoders nutzen, da du die entscheidenden Funktionen an der Dekoderfb. vornimmst.
    Wenn du die KD Programme bestellst, wirst du warscheinlich auch viel Spaß mit ihnen haben.Ob die Privaten sein müssen-------- naja, jedem das seine.
    :winken: :winken: :winken:
     
  8. b.theobald

    b.theobald Senior Member

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    178
    AW: Grundsatzfragen zu Kabel Digital

    Die Bildqualität ist im allgemeinen besser. Sowas wie Schnee gibts beim Digitalen Empfang schon mal nicht. Jedoch brauchst du eine gute Signalqualität, sonst kann der Digitalreceiver auch nix draus machen.
    Du brauchst sehr wahrscheinlich einen neuen Hausanschlussverstärker.

    Zu verschenken hat auf dieser Welt niemand irgendwas. Solche Angebote wo man einen Receiver geschenkt bekommt, bedeutet im normalfall ein höherer Abo-Preis.

    Der Receiver ist ein zusätzliches Gerät und bringt auch eine zusätzliche Fernbedienung mit sich. Die Programme musst du dann z.B. am Receiver umschalten, Videotext und Lautstärke weiterhin am TV.
    Mein Tipp: Kauf dir eine gute lernfähige Fernbedienung. Damit kann du alle notwendigen Funktionen auf einer Fernbedienung zusammenfassen.

    Nein. Du brauchst beim digital TV für jeden Fernseher einen extra Receiver. Und bei verschlüsselten Kanälen (alles außer ARD und ZDF) brauchst du auch zwei Smartcards und die werden auch 2 mal voll berechnet.
    Ansonsten kannst du die vorhandene Verkabelung weiter nutzen, falls sie von der Signalqualität ausreicht.

    An dem Kabelanschluss ändert sich nix! Du kannst auch weiterhin normales analog TV schauen.
    Du kannst also z.B. auch den Hauptfernseher mit digital TV nutzen und das Zweitgerät ohne Receiver für analog TV (wie bisher)


    Im Normalfall muss da gar nix gemacht werden. Du bekommst nen Receiver und ne Smartcard und darfst das selbst am TV anschließen.
    Da du aber bereits starke Empfangsstörungen hast, würde ich mal nen Fachmann ranlassen um die bestehenden Kabel und Verstärker zu überprüfen.

    Nein. Du brauchst keine neue Dose.
    Es gibt jetzt diese sog. Multimedia-Dosen falls man auch Internet über Kabel nutzen möchte für digital TV braucht man diese aber nicht.
    Es kann aber sein dass deine bisherigen Dosen ein Filter für bestimmte Frequenzen hat, die nicht für TV vorgesehen waren, jetzt aber für digital TV genutzt werden. In diesem Fall stehe dir einige Sender nicht zur Verfügung bis du die Dose ausgetauscht hast.

    Die Smartcard ist der Schlüssel für die verschlüsselten Sender.
    Du brauchst diese Smartcard jedoch auch für den Empfang der privaten Programme wie RTL, ProSieben, Sat 1 und co. Als Kabel Deutschland Kunde kannst du dich mit dieser Karte auch bei Premiere anmelden und vielleicht auch mal bei anderen PayTV Sendern (wie arena).
     
  9. bigfraggle

    bigfraggle Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    AW: Grundsatzfragen zu Kabel Digital

    Hm, vielleicht habe ich gerade einen Denkfehler, aber wenn man Kabel Home innerhalb der 3 Monate kündigt, muss man die 10,90 EUR ja nicht zahlen. Macht also insgesamt 24 x 4,90 EUR = 117,60 EUR inkl. Receiver für 99 EUR.

    Was TVs mit DVB-C Tuner angeht, gibt es welche von Loewe, z.B. der Xelos A32 ("Common Interface nachrüstbar", Hm?) oder A42 ("CI integriert", Hm?). Kosten aber auch ne Menge...

    @jospa: Aha, es gibt auch Receiver mit VT-Bedienung? Ok, dann ist das natürlich nicht so wild. Habe schon befürchtet, zig FBs auf dem Couchtisch liegen zu haben... ;)


    Edit:

    Ok, dass heißt Wohnzimmer alle Programme, Zweit-TV im Schlafzimmer nur öffentlich-rechtliche Sender?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2006
  10. b.theobald

    b.theobald Senior Member

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    178
    AW: Grundsatzfragen zu Kabel Digital

    Im analogen Kabel-TV bekommst du doch mehr als nur die Öffentlichrechtlichen. Normal sind da doch so 32 - 34 Programme drin, jedoch werden dass in Zukunft eher weniger statt mehr.

    Wenn du nun an beide TVs digital Receiver anschließst, jedoch nur für eine ne Smartcard kaufst trifft deine Aussauge zu.
     

Diese Seite empfehlen