1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grundsätzliche Fragen über Clipping bei D-Box2 mit Linux

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von mankra, 28. Oktober 2002.

  1. mankra

    mankra Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Österreich
    Anzeige
    Soviel mal vorweg, ich hab (noch??) keine D-Box mit Linux, da ich mit meinem TechniSat bis jetzt auch zufrieden bin.

    Soviel hab ich nun schon mit der Suchfunktion herausgefunden, das man mit Clipping das Streamen eines Filmes auf die HDD bezeichnet.

    AC3 soll damit auch möglich sein.

    Funktioniert mit der Nokia das Aufzeichnen auf die HDD auch nicht, oder nur das Abspielen nicht?

    Im welchen Format und wird er Film auf der HDD gespeichert? Größe? Gibts Codecs um diese Filme (in AC3) mit dem Mediaplayer am PC abzuspielen?

    Wenn ja, stört es ja gar nicht so, bei Nokiaboxen, wenn man eine GraKa mit TV out besitzt?

    Wenn nicht, wie kann man die Filme auf SVCD oder VCD sichern?

    Wenn ja, gibts schon Prg, das man die Filme in DD 5.1 auf DVD brennen kann?
     
  2. Reichi_NB

    Reichi_NB Gold Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2002
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    München
    Hallo!

    also:

    AC3 ist afaik möglich
    Streamen (also aufzeichnen auf den PC) geht mit allen Boxen. Clipmode (Abspielen vom PC auf der Box dagegen wohl (wenns mal richtig geht) nur mit nicht-Nokias...
    Aufgezeichnet wird das Ganze als m2v... lässt sich mit jedem Software DVD-Player angucken... Wenn der Codec drauf ist gehts auch mit'm Mediaplayer

    Größe kann man so pauschal nicht sagen...
    je nachdem wie hoch die Qualität ist...
    es gibt streams von 3000 bis ca. 6000 Kbit je nach Sender und Film, dementsprechend variieren auch die Datei größen von 1 GB pro Stunde bis evtl sogar 2 GB pro Stunde....

    Brennen in DD 5.1 geht ganz einfach mit nero in genau dem Format in dem gestreamt wird
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.385
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Na das erkläre mir mal. winken Bissher musste das ganze ziemlich umständlich in VOB´s gewandelt werden. Und dazu eigneten sich keine Programme die den DVD Brennern beigelegt waren.
    Gruß Gorcon

    <small>[ 29. Oktober 2002, 11:10: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  4. Reichi_NB

    Reichi_NB Gold Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2002
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    München
    hmm echt? hab das nur mal irgendwo so aufgeschnappt... na gut, es geht nicht einfach so... winken
    Ist ja ech furchtbar mit dir Gorcon winken *gg*
     
  5. mankra

    mankra Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Österreich
    Und wie heißen die Progs?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.385
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    SpruceUp oder Maestro als Authoring Programm. BeSliced 0.2 zum Reparieren der AC-3 Streams.
    Desweiteren benötigt man noch ein Patchprogramm um nicht DVD konforme Daten umzuwandeln (komme gerade nicht drauf sch&uuml )
    Gruß Gorcon
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.385
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nachtrag:
    Es gibt jetzt eine neue Version von Ifoedit (0.94) mit der soll man eine neue DVD erstellen können (Menü DVD Author/Author new DVD). Dort sind Importmöglichkeiten für Video (m2v) und Audio (m2a, mpa, ac3 und wav) vorhanden.
    Ich habe es noch nicht getestet sieht aber auf den ersten Blick vielversprechend aus. winken
    Gruß Gorcon

    <small>[ 30. Oktober 2002, 09:58: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     

Diese Seite empfehlen