1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grundlegende Fragen zum HD-TV (Receiver und Aufnahmefunktion)

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Nrwbasti, 10. Dezember 2009.

  1. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich befasse mich derzeit intensiv mit dem Kauf eines LCD TV's. Dazu sei erwähnt, dass wir DVB-S nutzen. Auch wenn noch kein HD fähiger Receiver vorliegt, sollte der Fernseher natürlich dafür vorgesehen sein.

    Ich habe nur zwei wichtige Fragen:

    1. Viele Fernseher haben eingebaute Tuner (oftmals nur einen), kann die Fernseher aber natürlich auch mit externen Receivern verwenden. Entsteht durch einen derartigen Anschluss irgendein Qualitätsverlust, sprich, sollte der Fernseher möglichst einen HD Sat Tuner haben oder spielt das keine Rolle?
    Viele gute Samsungs, Toshibas, Sonys und Philips bieten nämlich zumeist nut DVB-T Tuner an.
    Zumal man für das Aufnehmen sowieso zumeist einen Twin Receiver, sprich, zwei Tuner benötigt.

    2. Stimmt es, dass man nicht in HD Qualität aufzeichnen kann?
    Es gibt mittlerweile PVR Receiver der zweiten Generation, als Beispiel sei der Topfield SRP 2100 genannt, der doch ein Twin HDTV Receiver ist und mit dem man Inhalte aufzeichnen und gegebenenfalls von der internen auf die externe HDD überträgt oder direkt auf dieser aufnimmt.
    Nur in was für einer Qualität?
    Ich weiß, dass durch das CI+ Verfahren die Aufnahmefunktionen bei den Privaten generell "reduziert" werden sollen, aber lassen wir das mal beiseite, mir geht es ums Prinzip :))

    Vielen Dank

    Gruß
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Grundlegende Fragen zum HD-TV (Receiver und Aufnahmefunktion)

    Theoretisch ja, praktisch (sichtbar) meist nicht.

    Nein, HD Receiver mit Aufnahmefunktion (PVR) zeichnen ohne Qualitätsverlust auf HD auf.

    Es wird das aufgezeichnet was gesendet wird, ohne irgendwelche Änderungen oder Qualitätsverluste.

    cu
    usul
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.911
    Zustimmungen:
    5.499
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Grundlegende Fragen zum HD-TV (Receiver und Aufnahmefunktion)

    Wenn Du Dir einen HD-Receiver mit PVR-Funktion kaufst, z.B. Technisat HD S(K) 2, dann zeichnet der auch HDTV-Qualität auf. Andere Digitalreceiver halt die digitale Qualität von Standard-TV.
     
  4. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Grundlegende Fragen zum HD-TV (Receiver und Aufnahmefunktion)

    :)
    Danke für Eure beiden klaren Antworten

    @ Eike
    Wieso verweist du auf den älteren Technisat HD S(K) 2.

    1. Mittlerweile gibt es doch auch diese PVR Receiver der zweiten Generation von Ende 2008/Anfang 2009, wie den hier
    Topfield SRP 2100 (TMS) 500GB HDTV-Receiver, HDMI-Receiver, Festplatten-Receiver: digitale Sat-Receiver Preisvergleich - Preise bei idealo.de
    aber auch andere Vantage 8000 HS, Triax 2S-HD 950 oder den Kathrein UFS 922 500GB.

    Sind die nicht alle besser als die PVR's der ersten Generation?

    2. Mir geht es beispielsweise auch darum, externe HDDs anzuschließen, auf denen man Inhalte speichern oder auf die übertragen könnte. Zudem wäre es klasse, wenn man auch fremde Inhalte extener HDD's abspielen könnte, was die Modelle der ersten Generation nicht konnten.
    Zwar kommen für mich auch ein paar LCD's mit entsprechenden USB Anschlüssen in Frage, aber auch beim Receiver wäre dies eine Möglichkeit.

    3. Entsprechende Multimedia Receiver (beispielsweise von "Fantec") gibt es noch nicht bzw. neuerdings gibt es den R2650 FANTEC GmbH - Video-Streaming ,aber der hat nur einen DVB-T Tuner und selbst Fantec sagt, dass der Anschluss eines externen SAT Receivers zu Qualitätseinbußen führen würde.

    Ich bin gespannt, was du sagst.

    Vielen Dank
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2009
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Grundlegende Fragen zum HD-TV (Receiver und Aufnahmefunktion)

    Was willst du mit erster und zweiter Genereation? Sowas gibt es nicht. Es gibt nur Div. Geräte mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen.
    Aber das hat nichts mit irgendwelchen Gerätegernerationen zu tun.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen