1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grundlegende Fragen zu HD-TV und PAL mit HD-Geräte?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von DVB_Zero, 12. März 2007.

  1. DVB_Zero

    DVB_Zero Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    31
    Anzeige
    Liebe Community!

    So viel wird über HD TV gesprochen aber ich konnte bis jetzt noch eins ned rausfinden:

    Zahlt sich ein Full HD (progressive) TV überhaupt derzeit aus?

    Ich würde mir gerne einen größeren Fernseher kaufen, schwanke
    nun zw. einem Samsung (Samsung LE-37R72B) mit 1366x768 oder einem
    Sharp Aquos LC-37 XD1E mit 1920x1080.

    Dazu hab ich noch rausgefunden, daß die 40" Serie von Samsung S-PVA hat,
    sollte man dann doch leiber ein Gerät mit S-PVA nehmen? Was Sharp verbaut
    konnte ich noch nicht rausfinden, aber vielleicht weiß ja einer von Euch Rat!?

    Ich besitze aber keinen HD-Receiver jedoch ne Xbox360. Für mich wäre daher
    eine einwandfreie Darstellung des normalen PAL-Signals (also ORF, ARD, WDR usw..)
    sehr wichtig. Hochskalieren müssen ja alle Geräte, aber welches kann das richtig gut?

    Was würdet ihr empfehlen, den Kauf eines "zukunftsicheren" 1920x1080er TV-Gerätes,
    oder reicht die nächsten Jahre ein ca. 700 Euro billgeres Gerät mit 1366x768?

    Welches bietet das bessere Bild bei PAL? bzw könnt ihr ein anderes Gerät
    mehr empfehlen als die genannten?
    Auf was ist beim Kauf zu achten? LCD oder Plasma?

    sorry hab mich mit de Materie noch ned so auseinendergestzt und kenne
    mich noch nicht so gut aus.

    Danke im Voraus!
    LG!
    Markus
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Grundlegende Fragen zu HD-TV und PAL mit HD-Geräte?

    Wen Du kein HDTV empfangen kanst ist ein HD ready TV Gerät Quatsch.
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.663
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Grundlegende Fragen zu HD-TV und PAL mit HD-Geräte?

    Viele Deiner Fragen wurden ja schon mehrfach im Forum beantwortet. Zu den Flachbildschirmen scheiden sich Geister. Fakt ist mal, das diese verhältnismäßig junge Gerätegattung noch gewaltiges Entwicklungspotenzial hat. Die Bildröhre hingegen war weitgehend ausgereift und zeigt ein sprechend überzeugendes Bild bei SDTV-Bildern (PAL-Auflösung).

    Wer in einen Falchbildschirm investiert, sollte es auch zukunftstauglich machen wenn man die Lebensdauer von modernen TV-Geräten bedenkt.
    Noch ist HDTV ein Nischenmarkt, sobald aber freie TV-Sender offiziell anfangen in HD zu senden dann kann sich dieses schnell ändern. Ich erinnere an den früheren DVD-Boom.
    Sobald ARD und ZDF anfangen massentaugliche Sportsendungen in HDTV zu übertragen wird dies wiederholen. Noch ist es aber nicht soweit.

    Wer in einen großen Bildschirm jenseits der 32" investiert, der sollte sich darüber bewusst sein das dann allein schon die PAL-Auflöung ihre Schwächen offenbart. Denn für diese Bildgrößen wurde unsere herkömmliches TV gar nicht entwickelt. Zusätzlich kommt nun das Problem das die modernen Displays mit ihre festen und zudem HD-ready-tauglichen Auflösung SDTV an ihre Auflöung anpassen muß um es Formatfüllend darstellen zu können. Dies ist immer mit mehr oder weniger sichtbaren Bildfehlern verbunden die im Original gar nicht vorhanden waren. Es hängt sehr vom Gerätehersteller mit seiner Software davon ab wie sichtbar diese Fehler sind. Ohne Fehler ist mir aber noch kein Gerät untergekommen. Man kann nur versuchen diese mit hochwertigen Quellen zu minimieren. Verrauschte Bildquellen (z.B. analoger Kabelanschluss) sind "Gift" für die Bildberechnung des LCDs/Plasmas.
    Das Bild von digitalen Speicherquellen oder einem digitalem TV-Bild hingegen sieht meist recht ordentlich aus. Letzteres hängt auch sehr davon ab wie hoch die Datenraten der einzelnen TV-Sender ist und ob der TV zusätzlich das Bild zoomen muß, wie z.B. bei Letterbox-Sendungen.

    Bei HDTV-Quellen, wie Premiere HD, brillieren die meisten Falchbildschirme mit HD-ready und erst recht mit Full-HD-Auflösung. Premiere sendet zwar nicht progressive, aber die beiden Halbbilder werden im LCD/Plasma in volle Auslösung zusammengesetzt. Noch besser ist das Ergebnis von progressiven Quellen. Bei größeren Bildschirmen ab 37" würde ich also schon zu Full-HD-Schirmen greifen. Bis 32" Zoll hingegen ist der Unterschied kaum zu bemerken und die HD-ready-Auflösungen (z.B. 1366x768) dürften für HD-Sendungen ausreichen. Für PAL sind solchen krummen Auflösungen immer sehr problematisch.

    Nun zu Deiner letzten Frage ob LCD oder Plasma:

    Plasmas sind erst ab einer Diagonale von 37" erhältlich. Darunter gibts nur LCDs. Mit korrekter Bildeinstellung und unter optimalen Lichtverhältnissen zeigen Plasmas ähnlich gute Schwarzwerte wie eine gute Bildröhre. Auch gibts keine Probleme bei seitlichen Betrachtungen. Die Farbwiedergabe ist inszwischen ähnlich natürlich wie bei einem Bildröhre. Der Heimcineast wird also den Plasma derzeit noch bevorzugen
    Nachteile könnten die verglasten Bildoberflächen sein. Vielfach wird auch noch das Einbrennen von Standbildern beschworen. Wer Spiele spielt mit vielen festen Bildanteilen, sollte vorsicht walten lassen.

    Bei den LCDs gibts auch Fortschritte, dennoch überzeugt mich bei den meisten Geräten das Ergebnis noch nicht. Die Farben wirken oft gekünstelt, der Schwarzwert ist für Spielfilmseher oft nicht überzeugend. Insbesondere bei abgedunkelten Räumen wirkt das Bild häufig aggressiv.
    Vorteile dieser Lebhaftigkeit zeigen sich für die Spiele-Begeisterten.
    Bei hellen Räumen haben die LCDs mit Ihren meist matten Oberflächen ihre Vorteile.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2007
  4. DVB_Zero

    DVB_Zero Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    31
    AW: Grundlegende Fragen zu HD-TV und PAL mit HD-Geräte?

    Danke erstmals für die Antworten!

    Ich Besitze einen DVB-S Receiver, d.h. das Material sollte also besser sein
    als Antennenfernsehen :)

    Es geht mir ja momentan gar nicht so sehr um die Auflösung, ich weiß daß für
    mich derzeit ein "normales" Gerät reichen würde, aber es gibt keine mehr!
    Mir gehts darum einen neuen größeren Fernsehen zu kaufen, tja und man bekommt
    nur mehr HD-Ready oder Full-HD. Daher würde ich gerne wissen was besser wäre zu kaufen.

    Full-HD kann ich derzeit genausowenig nutzen (außer XBOX) wie HD-Reade, aber
    wenns dann mal soweit ist, hat ein Full-HD Fernseher seine Vorteile.
    Wie gesagt derzeit spielt die Größe mal ne rolle ich will ein größeres TV-Gerät
    welche auch das noch hauptsächlich vorhanden PAL-Signal akzeptabel darstellen kann.

    LG!
    Markus
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.663
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Grundlegende Fragen zu HD-TV und PAL mit HD-Geräte?

    Ich denke Deine Frage beantwortet zu haben. Auf einem größerem Gerät wird das PAL-Bild inklusive der notwendigen Skalierung keinesfalls besser.
    Hier Gerätetipps darszustellen ist meiner Ansicht nacht nicht möglich, so wie der Markt in Bewegung ist.

    Full-HD spielt seine Vorteile vor allem bei HD Material aus. Weniger bei PAL-Sendungen.
     
  6. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.486
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Grundlegende Fragen zu HD-TV und PAL mit HD-Geräte?

    Hallo,
    da möchte ich mal gegenhalten, jedenfalls bringt mein 42-Zoll-Philips-LCD mit Pixel-Plus-Technik ein SD-Bild, wie ich es sonst kaum irgendwo gesehen habe. Bei verrauschten Analog-Sendern ist es natürlich kein Vergnügen, aber die guten DVB-S-Sender mit hoher Datenrate kommen oft recht nahe an HDTV-Qualität heran, wenn die Wiedergabekette digital bleibt (Humax HD1000 mit HDMI-Ausgang zum TV) und Livebilder aus dem Studio kommen...

    Gruß Klaus
     
  7. DVB_Zero

    DVB_Zero Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    31
    AW: Grundlegende Fragen zu HD-TV und PAL mit HD-Geräte?

    Hallo Leute!

    Danke nochmals für eure Antworten!

    Wenn ich das mal zusammenfassen darf:
    Es ist also wurscht ob HD-Ready oder Full-HD bei PAL-Signalen zählt nur der
    Scaler.

    Und es gibt keine Marke die ihr mir bez. eines guten verbauten Scalers empfehlen könntet?
    Philips wäre auch meine erste Wahl gewesen, aber die sind von den Abmessungen
    her zu groß, also ich miene den Rahmen um das Bild.

    Tja schwierige Sache, es bleibt mir halt anscheinend nix übrig als zumindest
    teilweise die Katze im Sack zu kaufen.

    Falls jemand noch was weiß, bitte melden!
    LG!
    Markus
     

Diese Seite empfehlen