1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grosse SAT Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von elthummy, 10. Juni 2016.

  1. elthummy

    elthummy Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Anzeige
    Moin liebe Mitglieder, wir haben für die EM eine SATANLAGE installiert an der 10 Teilnehmer dran hängen. Hierzu habe ich fragen und fand erst einmal mit dem Aufbau an:

    SAT Schüssel mit Quad LNB
    Multischalter 12Teilnehmer

    Vom LNB 1m Kabel dann 2Wege Verteiler
    Weg 1: Drei Fernseher in Reihe mit 2Wege Verteiler Kabellänge immer Ca 8m bis zum nächsten TV
    Weg 2: 15m Kabel zum Multischalter

    Vom Multischalter
    Weg 1: Ca. 10m zum TV
    Weg 2: Ca 6m zum TV
    Weg 3: Ca 6m zum TV
    Weg 4: Ca 6m zum 2Wege Verteiler
    dann einmal Ca. 2m und einmal Ca. 4m zum TV
    Weg 5: 13m zum 2Wege Verteiler
    dann einmal Ca. 4m und anderer Anschluss noch nicht belegt.

    Soweit so gut, nun ich habe noch nicht an allen enden die TV Geräte angeschlossen.
    Signal habe ich immer am Ende mit einem Fernseher von Grundig getestet und es kann überall Signal und auch Bild. Im Menü wird mir angezeigt Signal 100% Qualität 85%.
    Nun habe ich an Weg 5 ein TV und an Weg 2. beide kommen separat vom Multischalter. Wenn ich jetzt den TV vom Weg 2 aus schalte bekommt der von Weg 5 auch kein Signal mehr ! Mache ich den TV vom Weg 2 wieder an ist wieder ein Bild da !
    Auf weg 4 kommt im Moment kein Signal an aber es werden im Sendersuchlauf etliche Sender gefunden !

    Kann mir hierbei evtl. jemand helfen oder einen Rat geben was ich falsch mache ?

    Nich eine Frage: ist es möglich mit mehreren 2 oder 3 Wege Verteilern nachdem Multischalter zu arbeiten ?
    Auf dem Grundig Gerät zum testen war die Qualität und Signal immer wie oben beschrieben !
    Über schnelle Hilfe wäre Ichbewusstsein dankbar den bis heute Nachmittag sollte alles laufen
    Vielen Dank schon mal im Voraus und LG
    Michael
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Meist unverständlich, kaum nachvollziehbar:

    Typen LNB und Multischalter? Nur manche Multischalter können auch mit einem Quad arbeiten. So oder so sollte man neu aufgebaut ein Quattro nehmen.

    Soll das heißen, es gibt bereits auf dem Weg zwischen LNB und Multischalter einen Verteiler, an dem ein TV hängt? Das geht mal gar nicht.

    Das geht schon prinzipbedingt nicht, wenn an über den Verteiler versorgten Anschlüsse im Parallelbetrieb alle Programme empfangen werden sollen. Sonst bräuchte man doch die ganze Mimik mit dem Multischlalter nicht. Du hättest Dich erst einmal informieren sollen, was es mit dem Multischalter auf sich hat. Das ist nicht so etwas wie ein aktiver Verteiler. Weil all das, was vom Sat empfangen wird, nicht komplett auf ein Kabel passt, teilt ein Standard-LNB auf vier Teilsignale A, B, C und D auf, die über vier Kabel zum Schalter gebracht werden. Der Multischalter weist auf Anforderung eines Empfängers diesem A, B, C oder D zu. Wenn z.B. zwei Receiver an einem Verteiler hängen und einer verlangt nach A, der andere nach B, bekommt nur einer das nötige Signal (Theoretisch sogar möglich, dass keiner Signal bekommt.).

    Außerdem kann ein Verteiler bzw. können zu viele Verteiler dazu führen, dass das Signal zu schwach wird. Typ Verteiler ebenfalls nicht benannt.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Vom Quad-LNB 1 Kabel weg das dann über einen 2-Weg Verteiler aufgesplittet wird für die Versorgung von mehreren Receivern direkt hintereinander von da aus und noch 1 Kabel zum Multischalter der dann andere Geräte versorgen soll ?

    Wofür sind die 3 anderen Ausgänge dann vom LNB wohl gut ?
    Warum hat ein Multischalter dann 4 Eingänge wenn da nur ein Kabel angeschlossen wurde (vorgesehen wurde wohl gleich nur) ?

    Ich weiß immer mehr warum ich keine Kupplung oder ein Bremssystem am Auto anlange, habe davon einfach keine Ahnung und über ein Forum mit Beratung würde ich mir das auch nicht zutrauen (vor allem nicht fragen wenn schon alles zu spät ist).
     
  4. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.160
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    Und dann stellt sich hier noch die Frage, wo die Antenne installiert wurde. Mir schwant bezüglich Blitzschutz / Erdung Böses, wenn ich höre, wie hier schon mit der Verkabelung der Teilnehmer umgegangen wurde.
     
    Dipol und elo22 gefällt das.
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    Au backe Michael, wo selbst grunddlegendes Know-How fehlt, ist kein Platz für Skrupel sich selbst total zu überfordern.

    Selbst ohne Erdung und Potenzialausgleich und mit minimaler Fachkunde statt nur ahnungslosem Optimismus, wird der fällige Umbau länger dauern. Aber Hauptsache erst mal loslegen und nur fragen, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.

    Jeder ist für sein Tun verantwortlich, die Narrenfreiheit für so einen fachlichen Murks hat Grenzen. Im eigenen Interesse dringend den § 319 StGB Baugefährdung lesen und die unsinnigen Verteiler und Durchgangssteckdosen ohne Gebrauchsspuren schleunigst zurück geben.

    Ich kann gar nicht so heftig mit dem Kopf schütteln, wie das bei dem Ausmaß an Inkompetenz angebracht wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2016
  6. elthummy

    elthummy Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Ist jetzt alles einzeln jede Dose am Multischalter angeschlossen ! Ich wollte auch nur einen Rat ! Erde und Potenzialsusgleich legt der Elektriker, darüber habe ich nie eine Frage gehabt ! Meine Aufgabe war die SAT Kabel zu legen und mehr nicht ! Ich wollte nur schon vorab einmal schauen ob Signal ankommt und die frage die sich mir stellt ist für was werden dann 2 oder 3 Wege Verteiler genutzt oder verkauft !?
     
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.160
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    2- oder 3-fach-Sat-Verteiler werden in Unicable-Anlagen (nach EN 50494) oder dem erweiterten Standard nach EN 50607 genutzt, wo es auf einem Kabel möglich ist, mehrere Teilnehmer ohne Einschränkung bei der Programmauswahl zu versorgen. Nach einem Multischalter führen Sat-taugliche Verteiler dazu, dass an den Anschlüssen nicht alle Programme gleichzeitig zur Verfügung stehen, sondern lediglich eines der vier ZF-Bänder und damit nur die Programme dieses einen Bandes.

    Und nun noch eine Anmerkung zu Blitzschutz / Erdung / Potentialausgleich:
    Auch wenn Du nicht explizit danach gefragt hast, möchten wir hier nur auf die geltenden Normen und Vorschriften hinweisen. Das ist nur zu Deinem Schutz gedacht. Im Schadenfall sind die Versicherungen inzwischen sehr penibel, wenn es um schlampige Anlagen geht. Und wenn Personenschäden hinzukommen (z.B. ein defektes Gerät, das Ausgleichsströme über die Koaxkabel verteilt), dann wird es unangenehm, wenn der Potentialausgleich, der bei wohnungsübergreifenden Installationen immer verpflichtend ausgeführt werden muss, fehlt. Auch bei einem eventuellen Blitzschlag schauen Versicherungen inzwischen sehr genau, ob die Anlagen nach der geltenden Vorschriftenlage installiert wurden. Bei größeren Schäden aufgrund fehlender Schutzeinrichtungen lehnen viele Versicherer inzwischen die Regulierung des Schadens ab. Und bei Personenschäden sind auch weitergehende Strafen inklusive mehrjährigem Gefängnisaufenthalt möglich. Und eine letzte Anmerkung: Unwissenheit schützt hier vor Strafe nicht!
     
    kingbecher gefällt das.
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    Manchmal bekommt man auch einen Rat zu einer nicht gestellten Frage jedenfalls bei Erdung und PA ist der auch meistens angebracht. Ob ich an den Eli glaube oder nicht spielt keine Rolle, das unterliegt allein deiner Verantwortung.

    Auch zum reinen Strippenziehen muss man wissen, dass Biegeradien einzuhalten sind und wer die Leitungen entgegen DIN 18015 und mit zu engen Kabelschellen befestigt, kann worst case auch ein blaues Wunder erleben.

    Solche Fragen sollte man vor Montagebeginn geklärt haben: Außer in BK-, DVB-T- und Unicable-Anlagen werden Verteiler und Abzweiger auch z. B. bei Aufteilung der Satelliten-Ebenen auf mehrere Multischalter gebraucht. Das dann aber für alle Sat.-Ebenen und Terrestrik.
     
    elo22 gefällt das.

Diese Seite empfehlen