1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grobi TV Box zum Streamen

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von Andy.K, 22. September 2007.

  1. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    Anzeige
    Nachdem ich mich bei der Dreambox schon mal was umgesehen habe, möchte ich hier mal auch zum Vergleich meine Frage(n) los werden.

    Bin Kabelkunde (incl. Premiere), habe jetzt DBox2 mit Linux als Zweitgerät, um die Filme von Premiere oder Pro7/Sat1, die in DD 5.1. gesendet werden, streamen zu können (um sie dann auf Rohlinge am PC zu brennen und zu archivieren).
    Mache mir die ganze Zeit schon Gedanken, was ich kaufen kann, wenn die DBox2 mal kaputt gehen sollte, und zwar um das geschilderte dann auch machen zu können, wobei der finanzielle Aufwand möglichst klein sein sollte.

    Welche Grobi-Box müsste ich dann haben mit mininalster Ausstattung ?
    Ich gehe mal davon aus, dass man hier die Filme wohl nur via USB auf den PC bekommt und nicht live über Netzwerkverbindung mitstreamen kann. Um eine Festplatte werde ich da wohl nicht herumkommen, oder ? Wenn schon nicht, sollten dann 80 GB auch ausreichen, denn zum Archivieren oder Aufbewahren (also Aufnahme und dann mal Schauen gleich von HDD brauche ich die Box nicht).
    Mit was für einem Preis müsste ich dann rechnen, wobei sicher noch mindestens 50 Euro für ein CI-light-Modul dazu kommen ?
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Grobi TV Box zum Streamen

    Dafür mußt Du schon tiefer in die Tasche greifen. Als "Mindestvariante" wird eine tvbox SC7CIHD benötigt. Diese hat jedoch mindestens 160 GB als Gebrauchtgerät bei ebay bzw. aktuell 250 GB, wobei nach meinen Kenntnissen/ Hinweisen auch 400 GB möglich sind.

    Hier erhälst Du allerdings ein sehr gutes Gerät, das auch ordentlich funktioniert und man kann dann gezielt Rohlinge brennen oder bequem von der Festplatte während einer aktiven Aufnahme eine archivierte Aufnahme ansehen.

    Der Falke
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2007
  3. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    AW: Grobi TV Box zum Streamen

    Habe es gerade auch wo gelesen, soll in dieser Variante wohl ca. 400 Euro kosten.

    Zum Vergleich hatte ich dann noch den Topfield 5200C gefunden, und zwar am günstigsten für 350 Euro (hat auch 2 Tuner, aber eben 2 gleiche, zudem eine 250 GB HDD). Dem ersten Anschein nach ist das Gerät ja am sonsten ähnlich, mal abgesehen, dass die Grobi noch YUV Ein - und Ausgänge hat, die ich nicht unbedingt bräuchte.

    Nachdem ich diese Forum nun schon länger durchforste, habe ich fast den Eindruck, die Grobi ist noch etwas stabiler von der Software her als der Topfield, oder ?

    Ansonsten brauche ich wohl zur Grobi noch eine Kaufsoftware dazu ? Jetzt konnte ich meine DBox-Streamings ja mit dem kostenlosen Cuttermaran schneiden und muxen und dann mit TMPG-Author zu einer DVD-Struktur bringen - das klappt wohl dann mit diesen Programmen bei der Grobi nicht ?
     
  4. Nala

    Nala Silber Member

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    869
    Ort:
    "Auf" Münster-Mauritz
    Technisches Equipment:
    VDSL25, DVB-T, DVB-C
    AW: Grobi TV Box zum Streamen

    Das ist nicht möglich. Man kann nicht selbst eine größere Festplatte einbauen. Das kann nur der Hersteller. Und der bietet aktuell den Receiver nur mit einer 250 GB Platte an. Es ist nicht nur der bloße Austausch der Festplatte. Auch andere Hardware- bzw. Softwarekofigurationen müssen vorgenommen werden. Und das macht und kann derzeit nur die Firma Grobi selbst.
     
  5. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    AW: Grobi TV Box zum Streamen

    So hab ich es auch gelesen. Mit 250 GB Platte vom Hersteller 399 Euro. Man kommt so einiges günstiger, als bei einer späteren Nachrüstung für fast 220 EUR zu den 250 EUR ohne HDD.
     
  6. Nala

    Nala Silber Member

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    869
    Ort:
    "Auf" Münster-Mauritz
    Technisches Equipment:
    VDSL25, DVB-T, DVB-C
    AW: Grobi TV Box zum Streamen

    Hallo Andy.

    Ich habe Dir eine private Nachricht geschickt.
     
  7. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Grobi TV Box zum Streamen

    Nala,
    ich stehe zu dem Geschriebenen! Ich habe dies selbst gesehen und es funktioniert! Sicher nicht mit jeder, aber mit der Samsung bei www.reichelt.de und mit der letzten aktuellen FW wird dies unterstützt. Es ist dafür keine ! Hardwaare- oder softwareanpassung notwendig! Sollte man jedoch besser nach Ablauf der Garantiezeit tun. Dies noch als Hinweis für Ungläubige (nicht böse gemeint).

    Bei entsprechender Nachfrage baut man gegen einen vertretbaren Aufpreis gleich eine 400er ein.

    Der Falke
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2007
  8. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    AW: Grobi TV Box zum Streamen

    Klingt mit Grobi TV Box (oder auch Topfield 5200c) wirklich günstiger als mit den 7xxx- Dreamboxen, die ich ansonsten benötigte, ist ja im Durchschnitt ca. 250 Euro preisgünstiger, und die Erfordernisse werden mehr als genug erfüllt. Schließlich weiß man ja nicht mal, ob die derzeitigen DVB-Normen (allein mpeg2) in 3 Jahren überhaupt noch so richtig Standard sind.
     
  9. sternblink

    sternblink Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Dortmund
    AW: Grobi TV Box zum Streamen

    Hallo Andy,
    zwei Anmerkungen:

    1. wenn du viele Filme übertragen willst, denke daran, dass der Topfield Faktor 6-8 langsamer (mit "Turbo"!) ist bei der USB-Übertragung als die Grobi. Die Grobi schafft bei mir 1 GB pro Minute (DigeniusDiskX).

    2. du kannst deine gewohnten Programme zur DVD-Erstellungen weiterverwenden, egal ob Grobi oder Topfield. Bei ersteren nimmst du DigeniusDiskX zur Dateiübertragung (PES), bei Topfield Altair. Dann ProjectX zum Demuxen und TMPG-DVDAuthor zum Schneiden/DVD erstellen. Gibt für jeden Schritt natürlich aber Alternativ-Programme. Aber es muss nicht zwingend DVR-Studio sein. Das ist halt bequem, da es alle Schritte in einem Programm vereinigt.

    Beide Receiver haben ihre Vor- und Nachteile. Ich würde, wenns um Leistung geht evtl. noch den Arion 3100 mit in die engere Auswahl nehmen, wenns um Preis geht den Technisat K2.
    cu,
    Volkmar
     
  10. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    AW: Grobi TV Box zum Streamen

    Um es noch mal klarzustellen, damit ich es auch ja nicht falsch verstanden habe:

    Dass was man mit der DBox2 machen kann, nämlich ohne HDD in der Box via Netzwerkkabel auf den PC live einen Film streamen (mit Video- und allen Tonspuren, insbesondere 5.1.) - das geht (heute) bei keinem vergleichbaren Gerät mehr ??? Man muss dann immer den Umweg über eine HDD in der Box gehen, um sich die (fertigen) Aufnahmen via USB (ggf. Netzwerk) auf den PC zu holen? Wir haben ja die ganze Zeit nur über letzteres uns ausgetauscht.

    Oder gibt es tatsächlich noch die (auch wegen nicht eingebauter HDD) preiswertere DBOX2-Linux-Lösung mit einem anderen Gerät (Grobi ... oder was auch immer - Topfield hätte wohl hierzu nicht mal die nötige Netzwerkbuchse). Gerät könnte ja auch so einfach wie die DBox2 im Übrigen sein (keine 2 Tuner usw., aber eben ordentliches Bild auch an den Scartbuchsen).

    Was die Übertragungsgeschwindigkeit angeht,zB. 3 GB (1 Film) bei der Grobi 3 min, bei dem TF vielleicht 25 min -- oh, da lohnen sich vielleicht 50 Euro mehr für die Grobi dann doch, dass beim TF hat doch nichts mit USB 2.0 zu tun !
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2007

Diese Seite empfehlen