1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grobi TV-Box konkurrenzlos?

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von UdoS, 31. Juli 2005.

  1. UdoS

    UdoS Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Hattingen Niederwenigern
    Technisches Equipment:
    GROBI TV BOX ST7CI HDGB
    Anzeige
    :winken: Hallo, ich brauche noch ein wenig Entscheidungshilfe.

    Ich trage mich weiterhin mit der Entscheidung mir die Grobi TV-Box zu kaufen.

    Gibt es eigentlich ernsthafte Alternativen? Vielleicht sollte ich die Frage in einem allgemeinen Forum stellen. Andererseits habe ich den Eindruck, dass in diesem Forum eher Homecineasten unterwegs sind.

    Einige Fragen konnte ich schon klären. Also, es geht mir nicht (nur) darum, ob die Grobi TV-Box dieses oder jenes kann, sondern ob es andere Receiver auch können und eventuell aus Eurer Sicht genauso gut oder gar besser.

    Wichtig sind mir

    die Aufnahmemöglichkeit von AC3-Ton,
    ein gutes Bildsignal (Beamer geeignet, ich habe einen Sanyo PLV-2),
    die Möglichkeit eventuell mit AC3 auf eine DVD zu archivieren,
    niedriger Geräuschpegel des Gerätes.

    Ein Twin-Empfang wäre ebenfalls gut

    Außerdem noch zwei Fragen, die mir trotz etlicher gelesener Fachzeitschriften und Recherchen im Internet nicht klar sind:

    1. Ist die Bildqualität einer DVD hauptsächlich nur wegen der höheren Auflösung besser als das digitale TV-Signal? Dann wäre HDTV ja eine echte Alternative. Oder hat das nicht auch mit Kompressionsraten zu tun? Wenn das zweite zutrifft kann man ja unter Umständen noch lange auf gute TV-Qualität warten oder?

    2. Ist die Programmierung über EPG eigentlich mit VPS vergleichbar? Was passiert wenn sich die Sendezeiten verzögern?

    3. Kann mir jemand noch weitere Links zu interessante Foren nennen?

    So, das wäre es erst einmal.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Grobi TV-Box konkurrenzlos?

    DVD und DVB (digital TV) haben üblicherweise die selben Auflösungen.

    Aber meistens ist die Datenrate bei DVD besser. Desweiteren arbeiten manche TV Sender auch mit weichzeichnern um bei geringeren Datenraten nicht soviel Artefakte zu bekommen was sich wiederum in der schärfe netativ auswirkt.

    Es gibt beim digitalen Fernsehen keinen ersatzt für VPS. Auch wenn die technischen Möglichkeiten existieren gibt es in der Praxis AFAIK nichts Nutzbares.

    Das EPG ist nur eine Elektronische TV Zeitschrift. Manche Receiver bemerken es wenn sich diese Zeitschrift aktualisiert aber das Hilft nichts wenn die Sender das EPG nicht Aktualisieren oder wenn das EPG von vornherrein nicht stimmt.

    cu
    usul
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Grobi TV-Box konkurrenzlos?

    Alternativen gibts natürlich immer. Die Grobi-Box ist also nicht konkurenzlos!
    Schon gar nicht wenn Du via Sat. empfängst. Da es für den digitalen Kabelempfang aber kaum brauchbare HD-Receiver gibt steht diese Box für DVB-C ziemlich alleine da.

    Sie hat auch keinen Twintuner! Sie hat einen für DVB-C(T) und einen für DVB-S. Das ist allerdings in der Tat ein Novum.

    Weitere Vorteile:

    - Große im Alltag voll ausreichende Aufzeichnungskapazität (160GB-Festplatte)
    - Timeshift, Schnittfunktionen
    - Sehr gute Bild- und Tonqualität
    - gutes Handling, nahezu (nach einer Eingewöhnungszeit) narrensichere Bedienung
    - saubere Verarbeitung
    - stabie Software (in der 3.40-Version)
    - integrierter Teletext
    - Bildoptimierungsmöglichkeiten für die passenden Endwiedergabegeräte inklusive Testbilder
    - Gute Softwarepflege


    Nachteile:

    - Kein Twintuner
    - umfangreichere Schnittfunktionen könnten vom Nutzen sein
    - Keine sep. PVR-Tasten auf der Fernbedienung
    - Die Festplatte könnte besser vom Gerät abgeschirmt sein (ist aber beherrschbar)
    - Kein hochauflösendes Grafikdisplay und die vorhanden LED-Anzeige ist schwächlich bei Tageslicht
    - Kein Satupdate
     
  4. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Grobi TV-Box konkurrenzlos?

    DVD und DVB haben in vielen Fällen die gleiche Auflösung (704 bzw. 720 x 576px), aber es gibt auch ja nach Sender (viele Premiere Kanäle) deutlich weniger mit 480x576px. Aber, via DVB wird wegen der verfügbaren Bandbreite eines Transponders, den sich ja einige Kanäle (so ca. 6-10) teilen, die Datenrate oftmals drastisch nach unten gefahren. Bei einer guten DVD liegt diese bei 6-7 Mbit/s, bei DVB können es auch mal nur 2-3 Mbit/s sein. Und das sieht man dann auch.
    HDTV wird einen verbesserten Codec (MPEG2 -> MPEG4) zur Codierung verwenden, sodass weniger Bandbreite benötigt würde, aber da HDTV mehr Pixel als bisheriges SDTV hat, braucht man natürlich wieder mehr Bandbreite um alle Informationen zu übertragen. Über einen HDTV Transponder wird mal wohl 3-4 HDTV Kanäle übertragen können.
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Grobi TV-Box konkurrenzlos?

    Es hat auch viel mit dem gesendeten Ausgangsmaterial zu tun. Wenn man sich volldigital ausgestrahlte Studiosendungen ansieht (z. B. BBC-Nachrichten) dann erkennt man, daß auch mit 4 Mbps eine Fast-DVD-Qualität möglich ist. Wenn aber ältere Filme oder Sendungen aus analoger Quelle ausgestrahlt werden (insbesondere mit schlechtem Bildstand, Filmkorn, Rauschen, Flimmern) dann kommt der Encoder schneller an seine Grenzen und die Qualität sinkt, denn diese ganzen Störungen muß er als vermeintliche Bilddetails verarbeiten. Hier hat die DVD eindeutige Vorteile, denn erstens hat sie mehr Datenrate zu Verfügung, und zweitens muß sie nicht in Echtzeit codiert werden. (Durch mehrere Encodier-Durchgänge läßt sich der Bildinhalt analysieren und die Qualität weiter optimieren. Das können Echtzeit-Encoder nicht leisten.)
     
  6. Willy3

    Willy3 Junior Member

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    32
    AW: Grobi TV-Box konkurrenzlos?

    Ich habe mit der Grobi TV Box leider keine guten Erfahrungen gesammelt. Erst lief alles gut, dann fing die Fernbedienung das gesamte Gerät auf Knopfdruck auszuschalten, so dass ich jedes Mal aufstehen musste (war ganz schön nervig!). Da noch Garantie drauf war, schickte die Box 2 x zur Fehlerbehebung ein. Beim 2. Mal wurde sie einfach einbehalten und das Geld erstattet. Ich konnte weder eine andere Fernbedienung noch eine andere Box ausprobieren. Es wurde mir auch keine mehr verkauft, weil es an der Antenne liegen soll! Auf Zubehör (Kabel und CI-Modul) blieb ich auch sitzen, weil das ja überall passen soll. Jetzt suche ich die Alternative....
     
  7. TOC

    TOC Board Ikone Premium

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    3.248
    Ort:
    Schwalbach/Ts (Rhein-Main-Gebiet)
    AW: Grobi TV-Box konkurrenzlos?

    Die Grobi TV-Box hat von den 3 mir zur Verfügung stehenden DVB-C Receivern, die beste Übertragngsrate von der Platte zum PC und läßt sich dann sogar noch bedienen.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Grobi TV-Box konkurrenzlos?

    Darf ich mal fragen wie hoch die Datenübertragungsrate ist?

    Gruß Gorcon
     
  9. TOC

    TOC Board Ikone Premium

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    3.248
    Ort:
    Schwalbach/Ts (Rhein-Main-Gebiet)
    AW: Grobi TV-Box konkurrenzlos?

    1:35:51 Filmlänge (Premiere 2)
    212 Sek. für 3072 MByte. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, sind das 116 Mbit/s.
     

Diese Seite empfehlen