1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Großinvestor geht: Hat Netflix seinen Zenit erreicht?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Juni 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der streitlustige US-Investor Carl Icahn besaß fast ein Zehntel der Aktien an Netflix, doch nun hat er sich von dem VoD-Riesen getrennt. Icahn sieht keine Luft mehr nach oben.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    1.421
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Großinvestor geht: Hat Netflix seinen Zenit erreicht?

    Dabei schaut doch nach den Netflix-Angaben ab 2020 gar keiner mehr Fernsehen sondern nur noch Netflix.

    Tz, tz, tz...
     
  3. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.042
    Zustimmungen:
    1.819
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Großinvestor geht: Hat Netflix seinen Zenit erreicht?

    Naja wenn jene Rat.e das Schiff verlässt, sei es drum. Elende Heuschrecke.
     
  4. Onkelhenry

    Onkelhenry Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    270
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    DVB-S2
    DVB-T
    Smart TV
    Sky
    Der Blick in die Glaskugel:
    Kann mir vorstellen, dass der Kurs kurzfristig stagniert, evtl. sogar etwas fällt.
    Aber langfristig ? Könnte sich das noch, sagen wir mal, "entwickeln".
    (Das ist keine Kaufempfehlung :) )
     
  5. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Großinvestor geht: Hat Netflix seinen Zenit erreicht?

    Was hat denn dies mit "Heuschrecke" zu tun?
    Jeder vernünftige Aktionär wird so handeln!!!
     
  6. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.042
    Zustimmungen:
    1.819
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Großinvestor geht: Hat Netflix seinen Zenit erreicht?

    Um es kurz zu machen, der Icahn ist für mich einer vom "Typus", der den Hals niemals vollkriegen wird.
    Siehe seine "Querelen" mit Apple, wo es um Aktienrückkäufe geht/ging.

    Davon mal ab, wenn ich schon lese "Hedgefonds-Investor", gehen bei mir die Alarm-Glocken an. Sind wir wieder beim Stichwort Heuschrecke.... ;)
     
  7. robinx99

    robinx99 Silber Member

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    38
    Auch wenn es ihm als Investor vermutlich nur ums Geld geht so unrecht könnte er nicht haben. Gerade wenn man sich den US Markt anschaut wo ja HBO jetzt vor kurzem seinen eigenen Streaming Dienst gestartet hat. Showtime wollte AFAIK das selbe machen. Hulu, und Amazon gibt es auch noch. Also insgesamt ist die Konkurrenz Situation durchaus ein gewisses Problem.

    Außerhalb der USA waren auch viele Enttäuscht vom Angebot, da die Rechte oft wo anders waren. Die Rechteinhaber scheinen auch mehr Druck auszuüben gegen VPN Nutzer vorzugehen. Also ja da gibt es durchaus gewisse Probleme.

    Die Eigenproduzieren Serien sind teilweise gut, kosten aber durchaus viel Geld und es sind weit weniger Serienstunden pro Jahr wie ein US Sender wie ABC pro Jahr produziert.

    Ja gewisse Probleme könnte es da durchaus geben
     
  8. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Großinvestor geht: Hat Netflix seinen Zenit erreicht?

    Was wird eigentlich mit dem geplanten Showtime-VoD? Hulu macht aktuell etwas kryptisch Werbung für Showtime auf Hulu...also doch kein eigener Dienst?
     
  9. Schnirps

    Schnirps Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    4.544
    Zustimmungen:
    2.721
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Großinvestor geht: Hat Netflix seinen Zenit erreicht?

    *OffTop*

    Amazon wirds am Ende machen. Neben den USA ist Amazon einfach international viel besser aufgestellt was alleine die Rechte angeht. Wenn ich denke, dass ich mal geschaut hatte was mir Netflix US bieten kann.
    Also da bleib ich bei Amazon, denn da gibts eig alles was das Herz begehrt. Hast Sky dazu, brauchst keinen anderen Anbieter.
    *OffTopaus*
     
  10. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    1.042
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Großinvestor geht: Hat Netflix seinen Zenit erreicht?

    Auftragsproduktionen. Netflix produziert nicht selbst, sondern erwirbt lediglich Rechte an den Serien (Exklusivrechte für einen gewissen Zeitraum für sein Streamingfenster). Netflix partizipiert damit nicht an den Distributionserlösen, seien es (spätere) Verkäufe an andere Streaming-Plattformen oder TV-Sender oder der Verkauf der Serien auf DVD.
     

Diese Seite empfehlen