1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Großes Problem bei der Sebdersuche von PRO 7 und Sat1

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von Sillion, 27. September 2003.

  1. Sillion

    Sillion Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hennef
    Anzeige
    Hallo !
    Ich bin ein absoluter Neuling, nur mal so am rande. sch&uuml

    Ich habe ein Problem mit meinem Humax F2-Fox. durchein
    Also ich habde das gute Stück jetzt ungefähr einen Tag und shon bin ich verzweifelt.
    Ich kann alle bekannten deutschen Fernsehsender empfangen (sprich: ARD,ZDF,RTL;RTL2...) nur Sat1 Pro Sieben und Kabel eins wollen sich auch meinem Schirm nicht zeigen... entt&aum
    Der Automatische Suchlauch liefert mir auf anhieb so ca. 300 sendern aus aller Herren Länder nur nicht die drei (mit ausnahme von Sat1 da bekomme ich die schweier version rein aber das ist nicht sehr zufriedenstellend)

    Kann mir jemand einen Tipp geben ?
    Ich würde mich sehr freuen...
    Danke schon mal im Voraus...

    Sillion
     
  2. Padawan

    Padawan Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Coruscant
    Die Sender Sat1, Pro7 Kabel1, DSF, N24,... liegen alle auf einem Transponder (12480V). Der wird oft durch äußere Einflüsse gestört, z.B. durch kabellose DECT-Telefone. Also: Störsender weiter weg vom Receiver stellen bzw. besser abgeschirmtes Coax-Kabel zum LNB verwenden.
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Die Gründe können recht unterschiedlich sein. Bei der genannten Frequenz kommt als erster Störenfried ein Schnurlostelefon in Frage. Das Problem sind dann meist schlecht geschirmte Kabel oder falsch montierte F-Stecker. Auch sollte die Ausrichtung des Spiegels geprüft werden. Es sind aber auch Fehler am LNB, Multischalter, DiSEqC-Schalter oder Receiver möglich.
     

Diese Seite empfehlen