1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Große Worte nichts dahinter: "Überall TV"

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Jackie78, 4. Februar 2006.

  1. Jackie78

    Jackie78 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Stuttgart
    Anzeige
    Hi,

    derzeit werben besonders einige Discounter großspurig mit dem "Überall TV" DVB-T, und vergessen dabei darauf hinzuweisen, dass nur ein Bruchteil der Bevölkerung den Spass überhaupt nutzen kann, der Rest guckt - nicht - in die digitale Röhre.

    Mich würde mal interessieren, ob es Zahlen gibt welche besagen, wieviel Prozent der Haushalte überhaupt DVB-T in Deutschland empfangen können.

    Wenn ich mir Süddeutschland anschaue, so denke ich dass man hier auf dem ländlichen Gebiet auch in 10, 20 Jahren nicht mit dem Überall-TV rechnen darf, und das, obwohl die Infrastruktur ja quasi bereits Flächendeckend steht. Ich finde das offen gesagt erbärmlich für unser Land :(

    cu,

    Jackie
     
  2. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Große Worte nichts dahinter: "Überall TV"

    Nur weniger als 7% schauen TV über Antenne!
    Also sollten die irgendwann auch DVB-T empfangen können.
    Allerdings sind kaum 7% für die Privaten Sender uninteressant bei den Kosten.
     
  3. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Große Worte nichts dahinter: "Überall TV"

    Ich finde es erbärmlich wenn Leute auf technikbezogene Werbesprüche von Lebensmittelhändlern reinfallen und ihre Elektrogeräte im Supermarkt kaufen anstatt in ein gescheites Fachgeschäft zu gehen.

    Eine richtige Elektrowerkstatt würde nämlich niemals behaupten dass DVB-T überall empfangbar ist.

    Im Übrigen finde ich diese Mentalität zum :wüt:
    Immer alles in den ***** ziehen. Das kostet schließlich alles Geld und eine flächendeckende Versorgung ist über Satellit ja gegeben.

    PS: Und DVB-T wird irgendwann überall empfangbar sein, genau wie jetzt analog. Kommt nur auf die Antenne an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2006
  4. Jackie78

    Jackie78 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Große Worte nichts dahinter: "Überall TV"

    @Camaro: du hast recht, aber das könnten ja leicht mehr werden, wenn sich das flächendekcend durchsetzen könnte.

    @biona: ich bin da nicht drauf reingefallen, daher rührt mein Ärger nicht. Und zur Menbtalität, da sage ich: ganz oder gar nicht: entweder, man macht es richtig und flächendeckend (zumindest in absehbarer Zeit), oder man lässt es bleiben. Die Verkabelung vor 15 Jahren war sicher wesentlich teurer, und was hat sie uns gebracht?

    cu,

    Jackie
     
  5. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Große Worte nichts dahinter: "Überall TV"

    Klar, die Frage ist nur: welche Sender bleibe übrig nach dem die Subvention gestrichen werden musste?
    Man liest das DVB-T zu senden 50X so viel kostet wie über Sat!
    Und das bei nur 7% Nutzung.
    Da ist doch jetzt schon absehbar das die Privaten sich nur die Ballungsgebiete rauspicken, wenn überhaupt.
     
  6. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Große Worte nichts dahinter: "Überall TV"

    Warum?
    Die 7% die jetzt über Antenne empfangen ist klar, die brauchen nur einen DVB-T Receiver.
    Aber wo sollen da mehr herkommen?
    Wer gibt dafür schon seine Sat Schüssel her.
    Wer schon seinen Kabelanschluss wo man jetzt darüber billig Telefonieren und surfen kann?
     
  7. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Große Worte nichts dahinter: "Überall TV"

    Um die Privaten geht es ja ersteinmal gar nicht, das ist ja prakisch nur das "Zuckerl" in den Städten. Meiner Meinung nach ist das aber auch kein großer Verlust.
    Und es heißt ja schließlich auch nicht "Alles TV" :D

    Und bei DVB-T braucht man auch gar nicht mehr so viele Sender. Konkret kann ich das sagen, denn ich könnte (wenn alle Sender umgestellt würden) mein DVB-T Signal 4x !!! empfangen. Wer braucht das? Die Infrastruktur bei DVB-T kann daher wirklich auch sparsamer kalkuliert werden.
    Ein Kollege von mir wohnt 160 km vom nächsten Sender weg und empfängt ihn, zwischen ihm und dem Sender befinden sich noch 2 andere analoge Sender (die umgerüstet werden sollen). Also man sieht deutlich dass es sehr wohl möglich ist eine flächendeckende Struktur aufzubauen.
     
  8. Jackie78

    Jackie78 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Große Worte nichts dahinter: "Überall TV"

    Wie gesagt, aus den 7% könnte ja mehr werden, zumindest zum Kabelnetz ergäbe sich für viele eine echte Alternative, zum DVB-S nicht wirklich. Aber ich würde sicher zweigleisig fahren: ich hab' in meiner Mietwohnung halt nur einen einzigen DVB-S Anschluss, d.h. ein Programm gucken, ein anderes aufzeichnen fällt schonmal flach. Den Zweittuner dann einfach mit ner Zimmerantenne speisen zu können wäre schon klasse ;-)

    Außerdem hätten die Privaten das Lizenzproblem nicht mehr, da ihr Satellitenprogramm ja europaweit empfangbar ist, und sie wären ein Stück unabhängiger von den Kabelnetzbetreibern.

    Also, ich fände DVB-T eine tolle Sache, wenn es denn wirklich mal in die Gänge käme :D

    cu,

    Jackie
     
  9. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Große Worte nichts dahinter: "Überall TV"

    Ich, da es in vielen Regionen kein Kabelinternet gibt.
     
  10. Jackie78

    Jackie78 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Große Worte nichts dahinter: "Überall TV"

    Naja, Kabel kostet Geld, und rückkanalfähig ist es noch lange nicht überall - dort, wo es das ist, gibt es meist auch genug Alternativen.

    Und beim Sat-Empfang kostet mich jeder einzelne Empfangsplatz zusätzlich Geld, durch Multiswitch, bzw. ist dank bereits verlegter Verkabelung unmöglich. Wenn mir auf einmal einfällt: Hey, im Schlafzimmer könnt ich noch nen Anschluss gebrauchen, ich tausch schnell den Multiswitch, reiss meine Wände auf und leg nen Anschluss, oder Hey, ich stell ne Zimmerantenne ins Schlafzimmer, also da wüsste ich, was ich täte :)

    Ich denke, viele Neueinsteiger würden sich erst gar nicht für Schüssel oder hohe Kabelgebühren entscheiden, sondern gleich auf die sparsame Variante setzen - wer braucht denn die hunderten Kanäle auf Astra wirklich, meine Favoritenliste auf der D-Box hat 50 Einträge, von denen ich zu 99% vielleicht 10 konsumiere.

    cu,

    Jackie
     

Diese Seite empfehlen