1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Großbritannien: Showkandidatin zieht vor Gericht

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Juli 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.803
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    London - Eine ehemalige Kandidatin der Show "Britain's Got Talent" klagt gegen den Musikmogul Simon Cowell. Die Sängerin wirft dem Juryvorsitzenden der Show "Ausbeutung, Demütigung, Erniedrigung und Barbarei" vor. Es geht um 2,5 Millionen Pfund Schadensersatz.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. wolfgang1895

    wolfgang1895 Gold Member

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW784 + WD MyBook AVTV 2GB
    Humax iCord HD 500 GB
    Sky SHD2 Pace TDS865NSDX
    Panasonic DMP-BD65
    AW: Großbritannien: Showkandidatin zieht vor Gericht

    Was haben einige Leute nur für Probleme :confused: ! Niemand wird gezwungen, an so einer Show teilzunehmen. Und wenn es einem nicht passt, kann man jederzeit aufhören.
     
  3. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Großbritannien: Showkandidatin zieht vor Gericht

    Ja,es gibt doch wirklich sog.Künstler die meinen man legt den roten Teppich aus und macht sie zu Stars.:D
    Das man ausschliesslich Geld mit ihnen verdienen will liegt doch auf der Hand.Zu keiner anderen Tätigkeit sind sie auf dem Bildschirm.
    Steht in jedem Vertrag was sie bekommen und was sie abliefern müssen.
    Eintagsfliegen-TV!
     
  4. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.490
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Großbritannien: Showkandidatin zieht vor Gericht

    Na sowas aber auch. In solchen Formaten werden Leute gedehmütigt und bloßgestellt...Wie dumm ist denn diese Frau dass sie das mit ihrem Alter scheinbar nicht wusste? Und jetzt auch noch vor Gericht gehen um ne schnelle Mark zu machen.
    Die gute Frau sollte man belangen, weil sich die britische Justiz mit so einem Schwachsinn befassen muss.
    Selbst Schuld wer an solchen Veranstaltungen teilnimmt. Da gibt es zwar einige Gewinner, der Sieger der Show zählt in den meisten Fällen aber nicht dazu.
     
  5. Benny Frandsen

    Benny Frandsen Neuling

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Großbritannien: Showkandidatin zieht vor Gericht

    Gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2010
  6. AW: Großbritannien: Showkandidatin zieht vor Gericht

    eigentlich müsste die ganze Menschheit diesen Cowell auf Schmerzensgeld verklagen..wegen dessen abscheulicher, billiger "Musik", die dieser Suppenkasper produziert. JLS, Burke, Jedward...Der Bodensatz der Musikszene. Einen noch überflüssigeren Typen (nebst seinem Gejaule) wie Cowell gibts nicht...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2010
  7. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Großbritannien: Showkandidatin zieht vor Gericht

    Hätte sie gewonnen, würde sie sicher nicht so n Wind machen....
     
  8. modus333

    modus333 Guest

    AW: Großbritannien: Showkandidatin zieht vor Gericht

    Wenns dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis.
    Dann den Eismacher zu verklagen, dass man auf die Schnautze gefallen ist, ist lächerlich.
     
  9. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Großbritannien: Showkandidatin zieht vor Gericht

    ...peinliche Aktion,
    hoffe, dass Sie kein Geld bekommt.
    Schlimm genug, dass Sie so viel Aufmerksamkeit erhält ... :p
     
  10. Robert007

    Robert007 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Großbritannien: Showkandidatin zieht vor Gericht

    Meine Meinung hierzu:
    Hier fallen mir gleich mehrere Dinge auf.
    1. Wenn das mit der verminderten Gesangsleistung aufgrund der Halswirbelentzündung stimmt - warum tritt man dann überhaupt auf? Es konnte also nichts überwältigendes dabei raus kommen.
    2. Bei DSDS geht es mit Komplimenten wohl ähnlich zu. Vielleicht sollten sich dort schlecht Behandelte auch mal auf ähnliche Art wehren.
    3. Dass eine ehemalige Krankenschwester (was macht die heute? vielleicht arbeitslos?), eine so große Summe, die sie in Ihrem Berufsleben nicht ansatzweise zusammengebracht hätte, dann auch noch angibt spenden zu wollen, ist natürlich vollkommen unglaubwürdig.
    4. Eine, wie sie selbst einsieht, aufgrund der Halswirbelentzündung nicht besonders gute Leistung, sich jetzt mit so einer Riesensumme vergüten zu lassen, ist vollkommen überzogen. Für die schlechte Behandlung wäre ein Schmerzensgeld in angemessener Höhe (also ein Bruchteil) vollkommen in Ordnung.

    Nachtrag:
    ========
    Die obigen Zeilen schrieb ich bevor ich den Ausschnitt mit dem betreffendem Gesang kannte.
    Nachdem ich das gesehen habe steht aber fest, dass diese Frau nicht singen kann. Ich glaube auch nicht dass das im Geringsten etwas mit einer Halswirbelverletzung zu tun hat.
    Die Jury hat ihr gesagt, dass es weder an der Technik noch am Mikro lag, sondern an Ihr.
    Das stimmt natürlich und eine Klage ist hier vollkommen aussichtslos. Mein Englisch ist nicht so gut, aber ich hatte nicht den Eindruck, dass die Jury sie gedemütigt hat. Wo nimmt die eigentlich das Geld für so eine sinnlose Klage her? Anscheinend hatte die Frau wohl schon vorher im Lotto gewonnen und wollte die Summe ohne Aufwand noch etwas erhöhen?
    Das wird ein Prozess, bei dem der Kläger die Beweise gegen sich selbst im Vorfeld zu 100% bereits fürsorglich erbracht hat, das nenne ich gelungen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2010

Diese Seite empfehlen