1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Griechenland-Plete. Hier: Hellassat und Chance für Sky

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von UM-Patal, 25. Juni 2011.

  1. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    Anzeige
    Hellassat 2. Ein kleiner moderner Satellit auf 30E.

    Bis jetzt schwirrte dieser über Griechenland herum und strahlte griechisches Programm aus.


    Mit der Krise im Land kommt auch die Krise im All. Es ist möglich, dass der Staat den Betreiber und somit den Satelliten verkaufen wird.

    Hier könnte Murdoch ins spiel kommen. Es wäre möglich, den Satellit zu übernehmen und auf 19E zu positionieren. Damit wäre der Platz da, für so viel HD, wie der Sky-Kunde begehrt. Brach liegende Kapazitäten könnte man ja für ein paar griechische Sender bereit stellen. Vorteil für die Griechen: Mit Neuausrichtung der Antenne hätten sie nun wesentlich mehr internationale Sender. Natürlich nur digital und nicht analog.


    Ist ein solches Szenario denkbar?
     
  2. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: Griechenland-Plete. Hier: Hellassat und Chance für Sky

    Nein...

    da lässt sich Astra nicht in die Suppe spucken. Natürlich wäre es gut, wenn dieser Hellassat auf die Postion 19,5° Ost z.B. kommen könnte und dadurch SKY wirklich günstig (Astra ist schweineteuer) TP bekommen würde...

    Aber SKY wird das nicht merken, bzw. in Betracht ziehen.

    Es wäre aber eine gute Idee deinerseits! Auch wäre denkbar, dass auf diesen Hellassat dann das griechische Paket mit ERT, Skai, usw. kommt.

    PS: Es wäre aber auch super, wenn die ÖR auf diese Idee kommen würden... ich denke, da können noch viele Gelder positiv gespart werden... Astra bekommt den Rachen da nicht voll.

    Für die Bulgaren wäre diese Idee auch nicht blöd... schließlich würden dann Satellite BG auf 23,5 Ost und eben Bulsatcom dann auf 19,5° z.B. nah empfangen werden können.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Juni 2011
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Griechenland-Plete. Hier: Hellassat und Chance für Sky

    Der Satellit ist auf 39° Ost.
    Nur nebenbei.
     
  4. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Griechenland-Plete. Hier: Hellassat und Chance für Sky

    Überleg doch mal wie toll die Satelliten dann empfangbar wären...

    Bei 60cm Schüssel würdest du die LNBs niemals exakt anbringen können....da wirste immer defokussieren.

    Gleiches dürfte noch für 80cm gehen...

    Das auch....

    Wenn dann sollte der Sat auf 18,9-19°O sodass er etwas einfach neben Astra 3 zu empfangen ist.

    Aber dazu wird es niemals kommen....Astra hat da sicherlich auch ein Wörtchen mitzureden...

    Außerdem hat Astra bereits 120 aktive KU Band TPs...
     
  5. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: Griechenland-Plete. Hier: Hellassat und Chance für Sky

    Da muss ich etwas widersprechen!
    Ich habe auch keine Probleme um 19,2° und 23,5° zu empfangen... und das mit einer 80cm Schüssel! Bei beiden sehr guter Empfangspegel... die LNBs liegen beide nah an, direkt daneben. (mit 4° Abstand ist das auch zu machen, mit unter 4 gehts nicht, bzw. nur schwer siehe 16° und 19° wegen Balkan-Sender...da gebe ich dir Recht)

    Natürlich wäre es noch besser, wenn dieser (sowieso nicht) wechselnde Hellassat auf 18,9° oder so kommen würde. Hab ich auch nichts dagegen.
    Es war schließlich auch nur ein Beispiel und kein Muss.
     
  6. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Griechenland-Plete. Hier: Hellassat und Chance für Sky

    Könnte man denn 19.2 und 19.5 mit einem LNB empfangen?

    Und gibt es im All Verkehrsregeln für Satelliten? Wer regelt die? Wer hat Vorfahrt?
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Griechenland-Plete. Hier: Hellassat und Chance für Sky

    Hübsch naive Ideen haben hier einige :LOL: - leider sind die Satellitenpositionen fix Staaten zugewiesen -- ausser TV-Satelliten schwirrt da noch viel mehr rum :rolleyes:, schaut doch mal auf eine Orbitalkarte zB der ESA.

    Ein SAT-Betreiber kann nicht "mal eben" nach eigenen Entscheidungen eine Position wechseln oder besetzen. Und mal eben so noch ein paar Satelliten auf 19.2 oder in unmittelbare Nähe (graus) geht schon gar nicht, das Ku-Band ist auf 19.2 voll belegt.
     
  8. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: Griechenland-Plete. Hier: Hellassat und Chance für Sky

    Ja, kann man... zeigt auch das Beispiel mit Astra 2 D und Eurobird auf 28,2° bzw. 28,5° Ost... wenn ich den 2D exakt im Fokus habe, kann ich den 28,5° auch ohne signifikante Einbrüche empfangen. Man würde also auch in meinem Beispiel mit 19,2° und 19,5° keine Probleme bekommen. Und die Engländer empfangen beides unter 60cm, da die Schüsseln dort schon recht klein sind (45 cm z.B.)
    Wir sind ja meistens für größeres bekannt.

    Da mit einige ich und UM-Patal angesprochen sind...
    ich habe ein klares Nein gegeben, nur eine Idee wollte ich dann doch beisteuern... das es nicht geht, ist mir ja sowieso klar.
    Zeigt aber natürlich, wie sehr man abhängig von dem teuren Astra ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juni 2011
  9. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Griechenland-Plete. Hier: Hellassat und Chance für Sky

    Wäre es nicht möglich TPs mit kleineren Symbolraten und anderer Polarisation zu nutzen ?

    Z.b. auf 10,744Ghz (Astra ist H) dann V und 10000 FEC 2/3

    Dann müssten sich die Satelliten untereinander doch nicht stören, oder ?:confused:
     
  10. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Griechenland-Plete. Hier: Hellassat und Chance für Sky

    Allerdings könnte man natürlich den Hellenen Satelliten und Positionsrechte abkaufen... :D ... nur ob ANtennendiagramme und Position sich zur Versorgung Deutschlands soooo optimal eignen ist zu bezweifeln.
     

Diese Seite empfehlen