1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Graues Standbild DEC 2000 t

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von BaronVlad, 25. Dezember 2002.

  1. BaronVlad

    BaronVlad Junior Member

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo Ihr alle,

    Bin seit gestern stolzer Besitzer einer Hauppauge DEC 2000 t. Am Fernseher astreine 19 Programme, das Ding ist am Rechner (XP) korrekt angeschlossen und installiert, bescheuerterweise hat er automatisch WinDVD mitinstalliert, weil er dachte, sonst gibts kein MPEG2 Decoder (witzig). Jetzt gehts erst wieder durch Neuinstallation der Elecard MPEG2 Decoder.

    Nun das Problem: Aufnehmen klappt ohne Probleme (Bewegung, Farbe, Ton etc), ich kann mit den Dateien auch was veranstalten, nur die Vorschau im TV Programm bleibt ein graues Standbild. Ist schon irgendwie blöd. Bei Umschalten der Sender z.B. schaltet er den Ton richtig weiter, aber aus dem grauen Standbild wird dann auch mal ein farbiges. Ich hab jetzt grad z.B. auf dem Fernseher normal ARD mit richtigem Ton. Im Rechner (Vorschau) hab ich Kabel1 Farb-Standbild mit Ard Ton. Aufgenommen wird aber ARD mit Farbe und Ton. Das ist doch irgendwie...ne ?

    Software hab ich nochmal aus dem Netz gezogen (original hauppauge England) - gleiches Problem. Ging bei Euch normal schauen auf Anhieb ?

    Irgendwelche Einstellmöglichkeiten und Knöppe zu irgendwas speziellem hab ich noch nicht gesehen....

    Mit welchem anderen Programm kann ich das Ding betreiben (Multidec, DVB Extremme etc. wollten nicht)

    Vielleicht hat ja jemand ne Idee, was da los ist. Wer mehr Infos braucht, der möge sie anfordern. Bin über JEDE Hilfe dankbar. Danke
     
  2. c00l.wave

    c00l.wave Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Berlin
    Du musst leider WinDVD installiert haben - angeblich funktioniert das ganze auch mit PowerDVD, allerdings hat mir die Installation trotz aktuellem PowerDVD nochmal WinDVD von CD raufgeklatscht. Daß Du sonst nur ein graues Standbild bekommst dürfte also normal sein, schließlich fehlt ihm ein in die Anwendung integrierbarer Dekoder. Installier einfach nochmal WinDVD (soweit ich weiß, ist das sogar eine leicht veraltete, aber ansonsten komplette Vollversion) und probiers dann nochmal aus. Sollte das Problem weiterhin bestehen, solltest Du Dir einen neuen Grafikkartentreiber und evtl. ein neueres DirectX besorgen (aktuell ist 9.0, 8.1 sollte aber genügen).

    Daß Du aufnehmen und das Aufgenommene woanders abspielen kannst ist somit auch nur logisch - die aufgezeichnete Datei ist im MPEG2-Format auf Deiner Festplatte, genau so, wie sie vom Decoder empfangen und zum PC geschickt wurde. Du kannst sie am PC mit jedem beliebigen DVD-Player etc. öffnen. Selbst der Windows Media Player ist dazu in der Lage, zeigt Dir dann jedoch ein Interlace-Video (Streifen bei horizontalen Bewegungen), die DVD-Player deinterlacen es.

    Andere Programme für die DEC2000T scheint es noch nicht zu geben, für den Moment musst Du Dich mit der mitgelieferten Anwendung abfinden. (mit großer Wahrscheinlichkeit wird es jedoch in wenigen Monaten die Ersten geben, da die DEC3000S vom verwendeten Protokoll her relativ identisch sein müsste)

    P.S.: Was ist ein Elecard MPEG2 Decoder? Ist das etwa hardwareseitig? Dann wirst Du - sofern WinDVD den nicht unterstützt - schlechte Karten mit dem Live-Ansehen am PC haben. Das macht aber auch nichts, solange Du einen Fernseher in der Nähe hast, denn die DEC ist in der Lage Fernseher und Computer gleichzeitig zu versorgen. winken

    <small>[ 25. Dezember 2002, 18:51: Beitrag editiert von: c00l.wave ]</small>
     
  3. BaronVlad

    BaronVlad Junior Member

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank c00l.wave für die ausführliche Antwort. Hab es inzwischen geschafft, das Ding zum laufen zu kriegen. Es hat sich mit dem Wiedergabefilter ffdshow alpha gebissen, mit der Version vom Juni gings dann. Das ist sehr strange, da das eigentlich nichts miteinander zu tun haben dürfte, aber so ist das nunmal.

    Der Elecard Decoder ist ein sehr guter Software MPEG2 decoder. Der läßt sogar uralte Mini Schnipsel (z.B. von Autsch.de...) noch vergleichsweise gut aussehen. Mit dem läufts jetzt auch.

    Die Treiberversion OHNE WinDVD gibts zum Runterladen hier: http://www.hauppauge.co.uk/dec2000t.htm Das ist auch die Version 1.48 nur eben nackt ohne WinDVD. Läuft auch gut.

    Was ich bei der Software aber sehr vermisse ist Aufnahme im pva-Format sowie splitten nach 4 GB, da PVA Cut usw mit größeren Dateien nicht viel anfangen können. Ist aber zur Zeit unerheblich, da meine Box sowieso vorher abschmiert. Ich meine nicht meinen Rechner sondern die Box als solche. Bin ich da der einzige oder ist das ein generelles Problem ? Ist das bei der 3000t anders oder ist das das gleiche Gerät nur eben mit CAM ?

    Irgendwie hat die sache so nicht viel Sinn, wenn man einmal die Stunde den Netzstecker ziehen muß, oder ?

    Danke schonmal.

    Gruß

    BaronVlad
     
  4. c00l.wave

    c00l.wave Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Berlin
    Hm, die Software splittet eigentlich automatisch bei 2 GB. Um eine PVA zu erhalten, musst Du erst einen Konverter benutzen (unter http://www.pctvsat.com/html/mpeg_ii_to_avi.html ist alles nötige erklärt). Ich hatte jedoch beim Zurückkonvertieren arge Probleme, wenns nicht klappt, verzichte lieber auf PVA, das erspart Dir eine Menge grauer Haare. winken

    Das mit dem Steckerziehen sollte nur beim Betrieb am PC "normal" sein. Bei mir schmiert dann die Box auch nach dem 5. Senderwechsel jedesmal ab, Aufnehmen kann sie jedoch ohne Probleme. Auch wen der Elecard-Dekoder ganz anständig zu sein scheint, würde ich Dir deshalb mal empfehlen, WinDVD von CD aufzuspielen, denn damit läuft das Capturen zumindest bei mir problemlos. Es könnte nämlich sein, daß der Dekoder die Anwendung crashed und daraufhin die Box streikt. Näheres kann ich dazu aber auch nicht sagen, außer daß es bei mir eben nicht so ist.

    <small>[ 27. Dezember 2002, 12:48: Beitrag editiert von: c00l.wave ]</small>
     
  5. BaronVlad

    BaronVlad Junior Member

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Hi c00l.wave,

    mit dem Splitten hast Du recht.

    Zur Box: Ich glaub, das Ding schmiert bei mir ab, weil die Übertragungsqualität schlecht ist. Gestern hatte Pro7 viele MPEG Fehler, irgendwann eingefroren. Bei ZDF kein Problem. PVA sollte man auf jeden Fall nehmen, da Fehler ausgebügelt werden und die Synchronität auf jeden Fall hergestellt / erhalten wird.

    Ich würde Dir unbedingt empfehlen, ALLES von der Karte (Treiber und Programme, auch WinDVD !!!) nochmal runterzuschmeißen, Dvbclear.exe auszuführen, und nur den Hauppauge Krams von dieser Seite http://www.hauppauge.co.uk/dec2000t.htm zu installieren + Elecard-Decoder (Downloadbereich von www.doom9.de). Läuft ohne Probleme, Du hast nicht diesen WinDVD Mist auf der Platte und nen besseren Codec mit dem Elecard.

    Meinen Weg mit der Umwandlung in DivX habe ich hier beschrieben (Runterscrollen): http://forum.doom9.de/viewtopic.php?t=3596 Da gings anfangs auch um das Standbild-Problem, also sorry fürs Crossposting, aber man versuchts halt erstmal "zu Hause". Würde mich freuen, Dich da als DVB-T Spezi auch begrüßen zu dürfen (Soll kein Abwerben von diesem guten Board sein, die meisten sind ja in dieser Hinsicht mindestens "bigam")

    Zum Thema Tonspur: Ich wandel in ogg um, da ich auf 1 CD Filmen keinen Platz für die "Riesen" Original Tonspur hab und nicht so audiophil bin, als daß ich Qualitätsverlust wahrnehmen könnte. Hört sich alles sehr sehr gur an.

    Gruß und viel Spaß beim Testen

    BaronVlad

    <small>[ 29. Dezember 2002, 12:50: Beitrag editiert von: BaronVlad ]</small>
     

Diese Seite empfehlen