1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grünen-Chef Habeck fordert nach Datenklau "Cyber-Polizei"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Januar 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    95.481
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach dem massiven Diebstahl der Daten von Politikern, Prominenten und Journalisten fordert der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck eine bessere Ausrüstung und Ausbildung der Polizei für solche Delikte.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.287
    Zustimmungen:
    6.957
    Punkte für Erfolge:
    273
    Jetzt rufen alle nach der Cyberpolizei, wie wäre es stattdessen mit einem Internetführerschein?
    Statt eine Sondertruppe der Polizei auszubilden, könnte man auch die Menschen, die sich im Netz bewegen ausbilden.
    Ich möchte mal wissen, wieviele der Betroffenen, die jetzt nach einer Cyberpolizei rufen, bei verschiedenen Diensten das gleiche Passwort verwenden, oder dieses seit Jahren nicht geändert haben?
    Und genau diese Aufklärung erwarte ich jetzt von den Medien!
     
    Holladriho und Wolfman563 gefällt das.
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    51.176
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Die Grünen waren immer dagegen, jetzt schreien sie am lautesten danach.
    Ist das eine Wendehals Truppe.
     
    Holladriho, BartHD, ChrisBave und 3 anderen gefällt das.
  4. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.215
    Zustimmungen:
    5.686
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Tja grüne Menschen sind halt nicht besser, so lange man am eigenen Leibe nicht betroffen ist.
    Gilt immer und überall; in jedweder Situation.
     
  5. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    25.579
    Zustimmungen:
    8.928
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Das Gegenteil ist der Fall, grüne Menschen sind schlechter, da sie Wasser predigen, aber selbst Wein saufen.
     
  6. martin2017

    martin2017 Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    13
    Wie war das noch mal? Staats Trojaner, Vorrats Datenspeicherung, " anti Terror " gesetze... , internet benutzung auslesen für gezielte werbung... . Alles bei Privatleuten ja kein Problem. Aber wehe, ja wehe die " Gläserne " Version trifft einen Politiker. Dann wird sofort zeter und mordio geschrien. Sowas sei ja ein Unding, Daten sind Heilig.... . Besseres Beispiel für rechnen mit zweierlei maß gibt es schon gar nicht mehr.
     
    FilmFan, nee und Holladriho gefällt das.
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.287
    Zustimmungen:
    6.957
    Punkte für Erfolge:
    273
    Wenn man mit überzeugten Grünen diskutiert gibt es ein Argument mit dem man sie schnell aus dem Konzept bringt. Die meisten überzeugten Grünen die ich kenne, wohnen in einem Einfamilienhaus. Und das kann man durch nichts schönrechnen. Wenn man den ökologischen Fußabdruck eines Menschen berechnet, gibt es einen entscheidenden Faktor, und das ist die Wohnsituation. Wer es mit der Umwelt ernst meint, der muss in einem Hochhaus leben, und je größer das Hochhaus, und je kleiner die Wohneinheiten, umso besser. Da hilft auch kein Fahrrad statt Auto, und kein Veganes Essen, und egal wie umweltfreundlich, solarzellenbestückt und niedrigenergiemäßig das Haus aufgebaut ist, die Fläche die es für eine Handvoll Personen belegt sollte landwirtschaftlich genutzt werden.
    Ein überzeugter Grüner muss in einem sehr großen Hochhaus, in einer sehr kleinen Wohnung leben, sonst ist er nicht glaubwürdig. Das Argument kann kein echter Grüner widerlegen, hier stoßen sie dann alle an die Grenzen ihrer Bereitschaft Komfort gegen die Rettung der Welt zu tauschen.
    Gut vernetzten, reichen, Grünen kann man dann sogar noch ein Luxusproblem verschaffen, indem man sie fragt warum sie mit ihren Möglichkeiten kein umweltfreundliches Hochhaus bauen, mit Blockheizkraftwerk im Keller, und einem eigenen elektrischen Car-Sharing-Pool für die Bewohner. Da könnte man so viel tun... aber die meisten Grünen leben nun einmal gerne im Grünen, und das verträgt sich eigentlich mit keiner ihrer Überzeugungen!
    Oh, und wenn Grüne dann noch 4-5 Kinder haben wird es ganz schlimm, dann haben sie dem Argument, dass letztendlich alle Probleme auf die Überbevölkerung zurückzuführen seien, auch nichts entgegenzusetzen.

    Wer das Grünsein also wirklich ernst nimmt, der lebt vegan, ohne Auto, in einem riesigen Hochhaus, in einer kleinen Wohnung, und hat keine Kinder! Kennt irgendjemand einen echten Grünen? Oder sind das doch irgendwo alles Heuchler? ;)
     
    FilmFan und Fakeaccount gefällt das.

Diese Seite empfehlen