1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grüne regen gesetzlichen Islam-Feiertag an

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von amsp2, 16. November 2004.

  1. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    Anzeige
    Bin ich im falschen Film? :mad:

    Quelle: yahoo
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Grüne regen gesetzlichen Islam-Feiertag an

    He?? Erst wollen die unser Nationalfeiertag (3.Oktober) wegstreichen und dann wollen die wohl Islam-Feiertag einführen. Mir wird echt schlecht, wenn Deutschland zum Islam(Religion)-Staat wird.
     
  3. manbock

    manbock Gold Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    1.129
    Ort:
    Hermsdorf
    AW: Grüne regen gesetzlichen Islam-Feiertag an

    Ist doch Quatsch! Lass die doch feiern, soviel Toleranz sollten wir doch noch aufbringen. Sollten wir nicht Respekt gegenüber den gemäßigten, ausländischer Herkunft entstammenden, Mitbürgern entgegenbringen?

    Ich enpfände es toll, wenn islamische Gruppen gemeinsam mit uns deutsche Feiertage gestalten würden; ich denke, es würde zumindest das Miteinanderkennenlernen voranbringen.

    Islamistische Gruppen schliesse ich da mal völlig aus! Mit denen gibt es für mich keine Zusammenarbeit -> weder kulturell noch sonstwie!

    Ich, der mal an den Seiten eines Antidiskreminierungsbüro mitarbeitete.
     
  4. ukroll96

    ukroll96 Guest

    AW: Grüne regen gesetzlichen Islam-Feiertag an

    Vielleicht trägt das zu mehr Verständnis für beide Seiten bei, aber mir erscheint das mal wieder sehr populistisch im Zusammenhang mit einem Beitritt der Türkei zur EU?

    Habe da zwar meine Zweifel, aber wenn es dazu kommt, mal sehen....

    Islamistische Gruppen, die ihre Hasstiraden gegen die nach Schweiss stinkenden, unnützen Christen, wie letzte Woche in Berlin in der Mewlana-Moschee predigen, schliesse ich davon grundsätzlich aus.
     
  5. Markus-ol

    Markus-ol Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    246
    AW: Grüne regen gesetzlichen Islam-Feiertag an

    Ich bin nicht ausländerfeindlich, aber die Feiertage sollen dahin, wo sie hingehören.
    Wir sind hier kein islamistisches Land und brauchen keine islamistischen Feiertage.

    Die Anhänger des Islam haben ja schon frei an christlichen Feiertage, welche diese gar nicht feiern aber gerne und auch (da gesetzlich vorgeschrieben) in Anspruch nehmen.

    Dann sollten wir doch nicht anfangen, hier eine Diskussion über die Einführung von islamistischen Feiertagen loszutreten.

    Demnächst kommen dann die Buddhisten, die Zeugen Jehovas und Gott weiss wer sonst noch, um hier Feiertage zu bekommen.
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.248
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Grüne regen gesetzlichen Islam-Feiertag an

    Was soll der Quatsch? In Ägypten z. B. kommt auch keiner auf die Idee Alleerheiligen einzuführen, nur weil da auch Christen wohnen. Das ist wieder typisch deutsches Pseudo-Political-Correctness. Da hab ich überhaupt kein Verständnis für, insbesondere, wenn man die Diskusion über die Abschaffung des 3. Oktobers als gesetzliche Feiertag diskutiert hat.

    Aber Gott sei Dank war das ja nur dem Ströbele seine Meinung. Der hat schon oft Mist erzählt und keiner hat ihm zugehört.

    Ist ja schon wieder typisch. Gegen katholische Feiertage wird gewettert, aber nen islamischen könnten wir doch ruhig einführen. Vorausgesetzt natürlich, er wird bundesweit eingeführt, nicht war?:eek:
     
  7. Caliostro

    Caliostro Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2004
    Beiträge:
    45
    AW: Grüne regen gesetzlichen Islam-Feiertag an

    Also langsam reichts echt. Ein bisschen grüner Einfluß in die Politik ist ja ganz ok, aber langsam heben diese Träumer echt ein bisschen ab.....
     
  8. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    AW: Grüne regen gesetzlichen Islam-Feiertag an

    na echt, das habts aber früh gemerkt, grün ist schuld am untergang deutschlands!
     
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Grüne regen gesetzlichen Islam-Feiertag an

    Pseudo-political-correctness - das trifft es genau. Ein bisschen schwulstige Wörter wie "unsere lieben ausländischen Mitbürger" und schon ist man beliebt. Es gibt "DIE" ausländischen Mitbürger nicht. Es gibt solche und solche.
    Die Grünen werden erst aufwachen, wenn es bei uns so rund geht wie in Holland. Und das wird kommen. Denn die gerade die Grünen denken, dass man mit so "wir lieben euch alle" Aktionen bei bestimmten Gruppen ankommt. Die haben die Mentaliät und Erziehung vieler Muslime noch immer nicht verstanden. Da geht's um ich oder du, und sonst nichts. Die Welt ist leider kein Sonnenblumenbeet.
     
  10. Caliostro

    Caliostro Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2004
    Beiträge:
    45
    AW: Grüne regen gesetzlichen Islam-Feiertag an

    Genau das meine ich mit "Träumer". Wäre ja schön wenn es mit dieser "Peace4all" Einstellung funktionieren würde, tut es aber nicht...
     

Diese Seite empfehlen