1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von fireballoon, 4. Februar 2006.

  1. fireballoon

    fireballoon Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    leider steht mir nur eine (analoge) 2-Kabel-Versorgung alten Stils zur Verfügung.

    Und ich wollte Premiere "64 Spiele für 64 Euro" im Sommer anschauen.

    Mein Problem ist, dass weitere 3 Kabel für den digitalen Empfang nicht einzuziehen sind.
    Zu diesen "Einkabel-Lösungen" GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon hätte ich mehrere Fragen an Euch:

    Kann man damit HDTV mit dem passenden Receiver empfangen?
    Kann man damit "Premiere 64 Spiele..." mit dem passenden Receiver empfangen?
    Kann man daran alle premiere-tauglichen Receiver anschließen oder muss man bestimmte Receiver (und damit nicht ganz billige) kaufen?
    Manche Lösungen können das "Low-Band" nicht übertragen. Ist das ein großer Nachteil?
    Welche der Lösungen würdet Ihr nehmen?
    Gibt es bessere (sollten nicht gerade 4 stellige Euronen-Summen kosten)?

    Vielen Dank.

    Volkhard
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon

    Alle Einkabellösungen sind mit Einschränkungen behaftet. Das beste Beispiel ist das Disicon, wo Technisat den Vertrieb eingestellt hat, weil es mit den neuen Frequenzen nicht klar kommt. Andere Lösungen erdordern spezielle Receiver, die es nur vom entsprechenden Anbieter (Kathrein) oder in ganz geringer Auswahl gibt.
    Beim GP31D und den baugleichen von Hirschmann und Schwaiger können zwar alle Receiver betrieben werden, der Empfang ist aber auf die Haupttransponder im Highband eingeschränkt. Erweiterungen sind zwar gegen entsprechendes Salair möglich.
    Und noch ein Hinweis: An einer Einkabelanlage für digitales Fersehen können keine analogen Receiver betrieben werden!
     
  3. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon

    Hallo
    Hirschmann und GP31-D sind identisch.
    HDTV kann man empfangen, sofern die Transponder übertragen werden. Ansonsten kann man eine Vorschaltweiche und Umsetzung beim GP31- D einsetzen und den Transponder "reinholen".
    Gleiches gilt für die Einkabellösung H104 die noch mehr Programme bietet.
    Man kann jeden Receiver nehmen, natürlich muss der Receiver der Premiere empfangen soll, dafür ausgerüstet sein.
    Die Programmlisten für GP31-D www.s-a-t.tv
    Die Programmlisten für H104 www.digi-fernsehen.de

    Disicon gibts, wie gesagt, nicht mehr, Schwaiger ist eine Kopie des GP31-D, ist aber nicht für zusätzliche Umsetzer vorgesehen.
    Gruss Grautvornix
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon

    Alle aufgeführten Lösungen können das nicht. Zur Zeit macht das wenig aus, aber in der Zukunft könnte das ein Problem werden. Das GP31 ist aber wenigstens rudimentär aufrüstbar.
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon

    Hallo, Volkhard,
    mal eine Frage wieviel Receiver sprich Teilnehmer versorgst Du mit dem lnb? Ist es nur einer würde bei der Umstellung auf digitale Empfangsmöglichkeit ein Kabel für ein Universal-lnb ausreichen, selbst bei zweien reichen die zwei Kabel für ein Universal Twin-lnb.
    Gruß, Grognard
     
  6. fireballoon

    fireballoon Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    6
    AW: GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon

    ...
    Die Programmlisten für H104 www.digi-fernsehen.de

    ...


    Hallo Grautvornix,

    das System H104 habe ich nirgends gefunden. HAst Du zufällig einen Link?

    Noch eine Frage:

    Ich muss den GP31-Ausgang auf eine Leitung der bisherigen Doppelleitung LNB --> Multischalter (für 11 (!) Dosen) legen. Bekommen die neuen Digi-Satreceiver dann über den Multischalter ihr Signal? Oder geht das nicht?

    Vielen Dank
    Volkhard
     
  7. fireballoon

    fireballoon Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    6
    AW: GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon


    Hallo Grognard,

    ich habe einen Kaskade von Spaun-Multischaltern, weil ich 11 Dosen versorge.

    Grüße
    Volkhard
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon

    In diesem Fall benötigst du doch auf jeden Fall ein Quattro-LNB, egal ob du mit einer Einkabellösung arbeitest oder nicht. Es werden ja nicht von Heute auf Morgen alle 11 analogen Receiver ausgemustert und durch digitale ersetzt.
     
  9. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon

    Wenn zwei Leitungen zu Kaskadenschaltern, bzw möglicherweise direkt zu Doppeldosen führen, kannst Du doch wenigstens das ganze high (v und h) Band über die zwei Kabel übertragen. Ich weiss nicht ob ich das richtig verstanden habe.

    Das System habe ich erst kürzlich gemacht. Bringt einiges mehr an nützlichen Programmen - wie man sieht. Kostet aber auch etwas mehr.
    Die Programmliste ist bis jetzt wohl die einzige im Netz.

    Gruss Grautvornix
     
  10. fireballoon

    fireballoon Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    6
    AW: GP31D / Schwaiger EKF 1100 / Hirschmann CEF 211D / TechniSat DisiCon

    Ich möchte die zwei H-Ausgänge vom Quattro-LNC auf den GP31 legen, dessen Ausgang über das vorhandene Koaxial-Kabel zum analogen Spaun -Multischalter führen und von dort an die neu anzuschaffenden Digi-Receiver schaffen. Lassen die alten Multischalter das Signal vom GP31 an die Receiver durch?

    Wo kann man H104 kaufen?

    Ist es denkbar, für die nicht genutzten L-Ausgänge vom Quattro-LNC ein zweites GP31 einzusetzen und über das bei mir vorhandene zweite Koaxbabel zum Multischalter zu führen, so dass die Receiver auch Sender aus dem L-Band bekommen? Oder falsch gedacht?
     

Diese Seite empfehlen