1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gottschalks Millionen-Gage löst eventuell Gesetzesänderung aus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Juli 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.232
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Kürzlich gab es eine große Debatte über eine Millionen-Gage, die Entertainer-Urgestein Thomas Gottschalk erhalten sollte, obwohl die vertraglich vereinbarten Sendungen gar nicht liefen. Nach dieser umstrittenen Gage ohne Gegenleistung erwägt Nordrhein-Westfalen nun eine Gesetzeskorrektur.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. HiFi_Fan

    HiFi_Fan Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gottschalks Millionen-Gage löst eventuell Gesetzesänderung aus

    Für die nicht gesendeten Folgen gab es entsprechend auch keine Werbeeinnahmen - also doch finanziert vom Gebührenzahler.
     
  3. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    AW: Gottschalks Millionen-Gage löst eventuell Gesetzesänderung aus

    Das alles hätte vermieden werden können. Herr Gottschalk hatte damals kurz zuvor beim ZDF aufgehört, und das war gut so. Er hatte das Alter und war meiner Meinung nach überreif für die Rente. Wetten daß hatte auch nicht mehr die Quoten eingefahren, wie noch Jahre zuvor.

    Irgendwer bei der ARD hat den frei werdenden Gottschalk gleich engagiert. Gottschalk wäre doch blöd gewesen, hätte er da nicht zugegriffen. 30 Minuten banales Labern, unterbrochen von 3 Werbeblöcken mit einem Moderator, den eigentlich keiner mehr sehen will und der mit seinen damals 60+ Jahren unseren Jugendlichen Hashtags erklären sollte. Das konnte doch nur schiefgehen und das hätte auch jeder Programmverantwortliche sehen müssen. Daß dann von Seite der ARD noch solchen Vertragsklauseln zugestimmt wurde, da frage ich mich wirklich. Programmdirektor, Rechtsabteilung, Kaufmann, wie kommt soetwas zustande? Ich glaube manche haben sich ihre eigene Welt geschaffen, und Kontrolle tut mehr als Not. Besonders wenn es um solche Summen und um das Geld der Gebührenzahler geht.
     
  4. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    574
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Gottschalks Millionen-Gage löst eventuell Gesetzesänderung aus

    Es gibt immer Leute, die hinterher besser wissen, was vorher zu tun gewesen wäre.



    Das ist eine sehr einfältige Einschätzung. Natürlich hatte "Wetten, dass..." an Attraktivität eingebüßt. Dafür gibt es viele Ursachen - von Abnutzungserscheinungen bis hin zu einem völlig veränderten Medienumwelt. Die Ursachen allein bei Thomas Gottschalk zu suchen, ist völlig verfehlt.
    Gottschalk war auch zu dieser Zeit noch ein fähiger und vor allem schlagfertiger Moderator, der auf keinen Teleprompter angewiesen ist, wie einige andere TV-Moderatoren.



    Es war nicht irgendwer, es war u.a. der damalige MDR-Intendant Udo Reiter, der Gottschalk zurück zur ARD holen wollte.



    Gottschalk ist Gottschalk - dass er keine Vorlesungen über Mathematik und Physik halten würde, war klar. Immerhin aber hatte er mit seinen Moderationen über Jahrzehnte Millionen Zuschauer für seine Sendungen interessieren können. Nur durch "banales Labern" hätte das sicher nicht funktioniert.

    Die Probleme der Sendung "Gottschalk live" waren vielfältig - zum einen ist die Sendestrecke im Ersten ohnehin als Todeszone bekannt. Zum anderen war das Konzept wenig durchdacht und nach meinem Eindruck wollte Gottschalk eine andere Sendung machen als seine Redaktion. Somit blieb er selbst auch hinter seinen Möglichkeiten.


    Nein, dass kann man nicht vorher sehen. Wie sollte das funkionieren? Das ist aber das Problem beim Fernsehen: Setzt man immer nur auf die gleichen Ideen, dann beschweren sich Zuschauer, dass Innovationen fehlen. Versucht man andere Formate, beschweren sich Zuschauer, dass das ja nie funktionieren könne.
    Manches muss man einfach probieren. Erfolge von TV-Sendungen lassen sich schwer vorhersagen.
     
  5. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Gottschalks Millionen-Gage löst eventuell Gesetzesänderung aus

    Ich habe Gottschalk hier im Forum noch gelobt, kurz bevor die Informationen über seine "Lohnfortzahlung" publik wurden. Ich hätte mir gewünscht, dass er den Betrag für einen wohltätigen Zweck gespendet hätte. Leisten können hätte er sich dies locker, und sein Image hätte er bei denen, die ihn heute ablehnen, etwas aufbessern können. Schade, er nimmt die Kohle mit. Das stößt mir sauer auf!:(

    Gruß Holz ;)
     
  6. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.426
    Zustimmungen:
    4.897
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Gottschalks Millionen-Gage löst eventuell Gesetzesänderung aus

    Ach, der Logo-Fetischist. Dann war da doch noch etwas mit Argentinien - oder war das vor seiner Zeit? Und über die Kosten der MDR-Sendezentrale decken wir auch mal lieber den Mantel des Schweigens.

    Das liest sich hier bei Dir aber noch anders:
     
  7. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.243
    Zustimmungen:
    1.244
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: Gottschalks Millionen-Gage löst eventuell Gesetzesänderung aus

    Und wieder ein Grund warum es richtig ist den Zwangsbeitrag nicht zu bezahlen!
     
  8. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    574
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Gottschalks Millionen-Gage löst eventuell Gesetzesänderung aus

    Was hat das mit Gottschalk zu tun?


    Da bist du einer Fehlinterpretation aufgesessen. Zunächst gab es ein Konzept. Wie sich die konkrete Arbeit der Redaktion gestaltet und das die Zusammenarbeit zwischen Redaktion und Moderator vielleicht nicht optimal funktioniert, kann aus einen Konzept schlecht hervorgehen.
     
  9. KanarZ

    KanarZ Gold Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Gottschalks Millionen-Gage löst eventuell Gesetzesänderung aus

    Wenn eine Sendung in der "Todeszone" gestartet wird dann sollte man im Hinterkopf haben das sie vielleicht nicht funktioniert und die Verträge dementsprechend machen. Das wurde bei Gottschalk scheinbar nicht gemacht.



    Grundsätzlich bekommen die Verantwortlichen in den Sendern eine Menge Geld um Programmpläne zu machen die funktionieren. Wenn sie das öfters nicht schaffen dann sind sie vielleicht fehl am Platz… in der Privatwirtschaft würde so jemand dann gekündigt.
     
  10. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.426
    Zustimmungen:
    4.897
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Gottschalks Millionen-Gage löst eventuell Gesetzesänderung aus

    Ich hatte nur Dein "nicht irgendwer" relativiert.
     

Diese Seite empfehlen