1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gottschalk: Qualität und Quote derzeit nicht zu vereinen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Oktober 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.203
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Am Mittwochabend referierte Entertainer Thomas Gottschalk an der Uni Heidelberg über die Frage, ob sich Anspruch und Quote im Fernsehen derzeit vereinen lassen. An die Realisierbarkeit eines qualitativ hochwertigen Programms mit guter Zuschauerbeteiligung glaubt Gottschalk derzeit nicht. Kollege Florian Silbereisen bezeichnete er derweil als "größten Irrtum in der Fernsehgeschichte".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: Gottschalk: Qualität und Quote derzeit nicht zu vereinen


    Gottschalk ist mittlerweile ein Irrtum in der TV Landschaft
     
  3. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gottschalk: Qualität und Quote derzeit nicht zu vereinen

    Qualität und "deutsches Privat-TV" kann man auch nicht vereinen
     
  4. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Gottschalk: Qualität und Quote derzeit nicht zu vereinen

    Qualität oder Quote? Für Gottschalk gilt weder noch!
     
  5. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.833
    Zustimmungen:
    7.435
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Gottschalk: Qualität und Quote derzeit nicht zu vereinen

    Starker Tobak, den Gottschalk da gegen Silbereisen aufträgt. Von dessen konstant hohen Quoten kann Gottschalk seit seinem "Wetten, dass...?"-Abschied nur noch träumen.

    Neidisch, Herr Gottschalk? :D Jedenfalls läßt dieser Schlag unter die Gürtellinie gegen einen Kollegen das vermuten. Unabhängig davon, was man pers. vom Inhalt der Sendungen halten mag, sowas geht nicht....
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.103
    Zustimmungen:
    5.831
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Gottschalk: Qualität und Quote derzeit nicht zu vereinen

    Man kann ja nun von Florian Silbereisen halten was man will, aber das ein Gottschalk einen Kollegen öffentlich an Bein pisst ist ein Ding der Unmöglichkeit.
    Vermutlich ist Gottschalk neidisch auf dessen Quoten.

    Gottschalk läuft derzeit Amok.
    Charakterlich stufe ich Gottschalk mittlerweile auf unterster Stufe ein.
    Und ich habe auch früher schon gesagt das ich den handwerklich eher als Gewöhnlich einzustufe. Bei Wetten dass...? hat er nicht mehr gemacht als seine Stars von Telepromter abzulesen und auf der Couch war immer schlecht vorbereitet auf seine Gäste... Sein Erfolg war für mich immer ein Phänomen.
     
  7. heianmo

    heianmo Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Gottschalk: Qualität und Quote derzeit nicht zu vereinen

    Naja, er sagt's ja selbst: "Im Vorabendprogramm habe ich richtig die Fresse vollbekommen, jetzt mache ich den Taliban"

    Schade, dass über 30 Jahre öffentliches Schulterklopfen - wen auch nicht ohne Grund erhalten - den Mann haben abheben lassen...
     
  8. micfish

    micfish Guest

    AW: Gottschalk: Qualität und Quote derzeit nicht zu vereinen

    Ähnlich hatte er sich damals auch im Spiegel-Online TV-Interview (~01:35:00) geäußert.
    Gottschalks Ego braucht die Kameras wie der Alkoholiker seinen Schnaps.

    Making of: Wie Thomas Gottschalk zu SPIEGEL ONLINE kam - YouTube
     
  9. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.827
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Gottschalk: Qualität und Quote derzeit nicht zu vereinen

    Was? Ententrainer? :D
     
  10. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.202
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Gottschalk: Qualität und Quote derzeit nicht zu vereinen

    Gottschalk scheint eben gedacht zu haben, dass die Leute ihm nach "Wetten, dass...?" hinterherlaufen und die Sendung eh nur wegen ihm gesehen wurde. Ganz abwegig war das ja nicht - statt "Wetten, dass...?" haben viele Leute ja nur noch "den Gottschalk" eingeschaltet. Allerdings scheint er nun gemerkt zu haben, dass die Leute auf ihn doch eher verzichten können als ihm lieb ist und wahrscheinlich hat ihm sein Abschied von "Wetten, dass...?" inzwischen auch schon öfter leid getan als er je zugeben würde. Nachdem er jahrelang machen konnte was er wollte und immer konstant gute Quoten hatte ist er jetzt eben auf den harten Boden der Realität zurückgekommen und klammert sich an jeden Grashalm, der ihn irgendwie im Gespräch halten könnte. Hätte man den vor zwei Jahren nach einem Einstieg beim "Supertalent" gefragt hätte der wahrscheinlich jedem den Vogel gezeigt, weil ihm das viel zu niveaulos gewesen wäre. Inzwischen müsste man ihn glaube ich nur nett fragen und er würde sogar das Dschungelcamp moderieren, solange er damit ins Fernsehen kommt. Dass er sich ins Camp setzen würde glaub ich ja nicht, das Geld hat er nicht nötig, aber moderieren würde der das inzwischen bestimmt.
    Leider verkommt die TV-Legende Thomas Gottschalk eben immer mehr zur Mediennutte. Und daher muss er sich irgendwie rechtfertigen für das, was er jetzt und in den kommenden Monaten sicher noch so alles angehen wird...
     

Diese Seite empfehlen