1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Google die Datenkrake oder doch nicht?

Dieses Thema im Forum "Weitere IPTV- und on Demand-Angebote, z.B. Zattoo," wurde erstellt von AlBarto, 24. Februar 2017.

  1. AlBarto

    AlBarto Moderator

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    1.298
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Anzeige
    Ich habe mal diese zwei Antworten von uns jetzt nochmals zitiert, hier können wir über die Möglichkeiten sprechen. Da ja auch noch Google Net Home kommt, ist es ebenfalls sehr interessant. Ich belasse das Thema vorerst hier, in Zukunft könnte es vielleicht in den Smart Home Bereich wandern.

    @Arann

    • Also bist du nicht dauernd angemeldet?
    • Du hast kein Android Handy?
    • Du hast noch nie Googlemaps genutzt?
    • Google Suche?
    • Du löschst jeden Tag deine Werbe ID?
    • Deine Cookies?
    • und und.....
    Glaube mir, Google weiß ganz genau was du/ihr willst/wollt. ;)
     
    Redheat21 gefällt das.
  2. Mike91

    Mike91 Platin Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    2.964
    Zustimmungen:
    398
    Punkte für Erfolge:
    93
    Und wer ist Google? Ein Mensch? Oh je. Dann muss ich mir ja Gedanken machen. Nicht, dass Herr oder Frau Google mal vor meiner Haustür steht und mich auslacht, weil ich bei Google nach dem und das gesucht habe. :eek:
     
  3. AlBarto

    AlBarto Moderator

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    1.298
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Hast du auch noch etwas sinvolles beizutragen?
     
    SpongeTheBob gefällt das.
  4. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    3.286
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Du wirst wegen etwas ganz anderem ausgelacht. Und auch nicht von Herr oder Frau Google.
     
    SpongeTheBob gefällt das.
  5. Wuslon

    Wuslon Telonarius Premium

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    870
    Punkte für Erfolge:
    158
    Ja, Google ist eine "Datenkrake", natürlich.
    Aber die Vorteile der Nutzung überwiegen für mich die Nachteile.
    Und man muß auch bedenken, dass ein Großteil der Services kostenlos (aber eben nicht umsonst) ist. Man "zahlt" halt vieles mit seinen Daten.
     
    Redheat21 gefällt das.
  6. Arann

    Arann Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    291
    Punkte für Erfolge:
    93
    @AlBarto nein ich bin nie angemeldet
    nein ich benutze kein Google Maps , ich habe nur eine Mail da, übers Handy gehe ich nicht ins Netz und habe auch nichts mit Google zu tun, es gibt keine ID wenn man nicht eingeloggt ist und Cookies werden automatisch gelöscht wenn ich den Browser schliesse, Adsense von Google wird geblockt

    Was Google jetzt noch von mir wissen könnte, keine Ahnung, man hat von uns keinen Namen, keine Adresse und ich habe immer eine andere IP wenn ich ins Netz gehe ( nicht eingeloggt bei Google natürlich) ehrlich gesagt ich bin da jetzt immer noch nicht besorgt, ich habe keine Klarnamen in Foren oder sozialen Accounts, ich poste keine Photos, ich bekomme ja noch nicht mal Spammails, aber ich gebe gerne zu das ich da sicher eine Ausnahme bin, was die Datensparsamkeit betrifft
     
  7. joys_R_us

    joys_R_us Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich lösche auch regelmäßig die Cookies, ändere meine Ad-ID, nutze vpn server, logge mich nicht bei google ein, nutze google maps selten und nur kurz uneingeloggt..

    UND: gestern tippte ich auf meinem ipad vodafone ein. Bevor ich mit dem Wort fertig war, zeigte google als Vorschlag Vodafone.co.nz ! Ich hatte im Oktober für eine NZ Reise die Seite aufgesucht.

    Es ist schockierend, wie google anhand des häuslichen Wlans usw dich identifiziert.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.771
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    Der effektivere Weg dürfte sein haufenweise falsche Daten zu generieren. Ich meine es gab mal eine App oder ein Programm, kann auch eine Browsererweiterung sein, die in zufälligen, einstellbaren Abständen falsche Anfragen an Google und Amazon generierte, die gezielt nicht zum eigenen Profil passen. (Anfragen über Kinderkleidung und Spielzeug für Kinderlose zB...)
    Das Programm wurde schneller aus dem Netz entfernt als Kinderpornos, es stellte eine erhebliche Gefahr für die Geschäftsmodelle der großen Datensammler dar.
    Das ist also eindeutig der bessere Weg als ignorieren oder nicht nutzen...;)
     
  9. AlBarto

    AlBarto Moderator

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    1.298
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Also ich sags mal so, ohne Google würde nichts bei mir laufen. Passwörter usw. jedes mal auf neue Geräte übertragen wäre die Höhle! Und dass bei mind. 40 Anmeldungen? Teilweise vielleicht nur einmal im Monat besuchte Websiten usw. Nene. Wenn ich alles andauernd löschen würde, dann müsste ich mir alles merken. Vor allem, Formularergänzungen. Das erleichtert die Arbeit ungemein nicht jedes mal alles wieder einzutragen usw. usw. Dafür hat Facebook von mir nichts oder andere Plattformen. Alleine schon, wenn man ein Android Handy nutzt und ab und zu eine App kauft oder ähnliches, wird man nicht drum herumkommen.

    Das meine ich, Google weiß über jemanden recht schnell Bescheid. Vielleicht nicht, welche Schuhgröße man hat, aber auch diese würde Google wissen, wenn man ein oder zweimal gesucht hätte. ;) Also ist nichts mit verstecken. Alle Suchanfragen über Google werden gespeichert und mit der IP verknüpft. Dann gehts weiter in das Suchmuster der Endgeräte. Da kann man noch soviel löschen. Klar, Ghostery, ublock usw. verhindert 80% grobes, aber Google entwischt man nicht.


    Naja, das bringt dich dann auch nicht weiter. Stell dir vor du suchst etwas bei Google und ärgerst dich, warum nicht das richtige kommt und sagst dann, wasn das für ein Scheiß. ;) Google ist Segen und Fluch zugleich. Schützen kann man sich teilweise, aber die Feinheiten und richtigen Systemfilter etc., wird man nicht ausweichen können.
     
    Redheat21 gefällt das.
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.771
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ich dachte dabei auch mehr an Amazon. Als ich schon ziemlich früh Prime-Mitglied war, habe ich viel für andere mitbestellt, wenn irgendwas unter 20 Euro war. Das hat die Werbung von Amazon schnell ins Leere laufen lassen. Da die Bestellungen von verschiedenen Personen waren, hat der Algorithmus der die Werbung zielgerichtet für eine Person auswählt, total versagt. Das war mir anfangs gar nicht aufgefallen, aber irgendwann wurden mir so absurde Dinge empfohlen, die ich niemals kaufen würde, dass ich da erst bemerkt habe, wie gut die Werbung vorher gepasst hat. Und das verrückte war, die Empfehlungen hatten nicht direkt mit den Produkten zu tun. Ich hatte mal einen Rucksack mit Klappsitz bestellt, und mal eine Kühlmanschette für Bierflaschen, und schon wurde mir Angelzubehör empfohlen. So liebe Angler hier im Forum, jetzt wisst ihr was Amazon von euch hält. Ihr sitzt nur rum und seid Bier am Saufen! Ist quasi statistisch erwiesen... ;)
     
    AlBarto gefällt das.

Diese Seite empfehlen