1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Good Night, and Good Luck

Dieses Thema im Forum "Kino, Blu-ray und DVD" wurde erstellt von Eike, 7. April 2006.

  1. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.710
    Ort:
    Magdeburg
    Anzeige
    Neu im Kino:

    Good Night, and Good Luck

    USA 2005/6
    Darsteller u.a.: David Strathairn, George Clooney
    Regie: George Clooney

    Inhalt

    In diesen Tagen kommt ein Film ins Kino (in Magdeburg leider nocht nicht) der etwas Beängstigendes zeigt: Es ist leicht Menschen einzuschüchtern, zu verbiegen, zu zerstören und zu manipulieren. Er zeigt aber auch den Mut zum Wiederstand.

    Diese Geschichte führt uns in eines der finstersten Kapitel der US-Geschichte. Die McCarthy-Ära.
    Hinter diesem Namen steht ein fanatischer Senator, der in den frühen 50er Jahren eine ganze Nation in Angst und Schrecken versetzte.
    Dieser Senator hatte das Anliegen auch mit der Formulierung "Beseitigung unamerikanischer Umtriebe" nur ein einziges Ziel: das Land der unbegrenzten Möglichkeiten von Kommunisten und allen, die ihnen irgendwie gewogen sein könnten, zu befreien.
    Um dies zu erreichen nutzt er jedes Mittel, selbst die wichtigsten Prinzipien eines Rechtsstaates werden mit Füßen getreten. Menschen werden verurteilt, denunziert, ihrer Existenzgrundlage beraubt ohne auch nur eine Spur eines Beweises zu haben.

    Geschildert wird dies alles aus dem Blickwinkel des Nachrichtenkanals von CBS. In der Rolle des Produzenten Fred Friendly steht der Nachrichten-Chef Edward R. Murrow beruflich und als Freund zur Seite, als Murrow versucht mit allen Mitteln des Fernsehjournalismus Einhalt zu gebieten.
    In seiner Sendung "See it now" zeigt und kommentiert Murrow die Arbeitsweise des allmächtig erscheinenden Senators.
    Morrow ist der erste der dieses Thema anspricht, und er muß befürchten überrannt zu werden.

    Was erwartet uns?

    Clooney hat den Film in Schwarz/Weiß gedreht. Das soll die Authenzität steigern - verstärkt mit vielen Originalmitschnitten die bei der Vernehmung McCarthys entstanden sind.
    Sie zeigen einen Mann , dem die Menschenwürde ebenso wie Recht und Gesetz nichts, sein Hass aber alles bedeutet.

    Die Filmkritiker überschlagen sich: Es soll Clooney gelungen sein ein atmoshärisch dichtes Zeitdokument zu inszenieren.
    Die Qualität des Filmes, so viele Kritiker, ist die eine Seite. Der Streifen knüpft an viele schöne Qualitäten des US-Filmes an - endlich mal wieder ein Film der nicht Spass machen soll, sondern aufklären und warnen.
    Der Zeitpunkt ist politisch genau richtig.

    Leider fürchte ich, wird auf Grund dieser Attribute der Film an den Kinokassen kein Erforg werden. Das verspätete starten in Sachsen-Anhalt beweist dies.

    Und somit ist meinerseits noch keine Wertung möglich.
    Ich bleibe aber am Ball.

    Eike
    Moderator / Kino & DVD
     
  2. klebnikow

    klebnikow Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Rlp/Hessen
    AW: Good Night, and Good Luck

    Wann kommt denn der ins Kino? (Ja, ich geh ja schon unter kino.de gucken;) )
    Aber im Ernst ich dachte der kam gestern schon raus. Geh ins Kino voller Vorfreude- und dann nischt! Musste ich so nen müll wie "Firewall" ansehen. Grässlich!:mad:
     
  3. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.710
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Good Night, and Good Luck

    In großen Metropolen dürfte er gestern angelaufen sein.
    Hier in meiner Stadt Fehlanzeige.
     
  4. klebnikow

    klebnikow Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Rlp/Hessen
    AW: Good Night, and Good Luck

    Das ist genau das Problem. Habe jetzt mal nachgeforscht. In Koblenze/Neuwieder Raum (wo ich mich momentan befinde) keine Anzeichen von diesem Film. Echt jammerschade. Ich verspreche mir sehr viel von dem Film. Und hoffentlich auch eine politische Aufwertung von Hollywood. Aber das wäre ein anderes thread-thema.
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Good Night, and Good Luck

    Auf der Kino-Seite unserer lokalen Tageszeitung war der Film die Tage mal besprochen, aber laufen tut er leider auch noch nicht, wenn er jemals vom Kino in der Stadt gebracht wird. Das ist ein kleines Familienunternehmen ohne Bindung an eine Kette und da werden meist auch nur die Blockbuster aus Hollywood bevorzugt. Einziger Lichtblick ist einmal im Monat Late Light. Da laufen ab und zu echte Perlen, aber auch manchmal rechter Schrott.
    Mahlzeit, Reinhold
     
  6. klebnikow

    klebnikow Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Rlp/Hessen
    AW: Good Night, and Good Luck

    Ich frage mich schon langsam, ob das "nicht-zeigen" des Films einen politischen Hintergrund hat. Würde mich nicht überraschen, denn der Film soll ja recht kritisch auch mit der heutigen Zeit umgehen.
     
  7. Golphi

    Golphi Gold Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Technisat
  8. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.710
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Good Night, and Good Luck

    Politische Hintergründe sehe ich nicht. Eher die Angst vor ausbleibenden Publikum. "Good Night, and Good Luck" dürfte nur spezielle anspruchsvolle Filmliebhaber ins Kino locken. Allein schon das Schwarz/Weiß-Format schreckt ab.

    In Magdeburg lief auch "Brokeback Mountain" zunächst nicht im Cinemax. Erst als die gesehen haben das ein Insiderkino sich kaum vor Besuchern retten konnte, nahm man diesen Film ins Programm.

    Insgesamt finde ich dieses "Blockbuster"-Getue sehr schade.
    Dann brauchen sich die Kinos aber nicht wundern wenn nur noch Krawalltüten und Popcornschmeißer ins Kino kommen und die DVD boomt.
     
  9. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Good Night, and Good Luck

    Ich würde so einen Film garantiert nicht im Kino anschauen! Gehts noch?

    Im Kino will ich unterhalten werden, aber nicht ein politischer "Warn-Film". Sowas gehört Dienstags 20:15 ins ZDF, aber nicht in ein Kino. Mit "Film" hat das für mich wenig zu tun, das ist Zeitgeschichte, die aber nicht ins Kino, sondern ins Fernsehen auf arte & Co gehört.
     
  10. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.480
    Ort:
    München
    AW: Good Night, and Good Luck

    Unterhaltung kann auch sein, einen guten Film zu sehen.

    whitman
     

Diese Seite empfehlen