1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gleicher Film - verschieden gesendete Auflösungen

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von narrendoktor, 26. Mai 2006.

  1. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    Hallo alle zusammen,

    ich habe vor einem Jahr einen Film (1) aufgenommen. Jetzt wurde er noch einmal von einem anderen Sender ausgestrahlt (2). Da ich davon ausging das er (2) mit besserer Qualität gesendet wird, habe ich ihn ein zweites Mal aufgenommen.

    Jetzt habe ich folgende Frage: Die (1) Version hat oben und unten jeweils einen schwarzen Streifen, wenn ich sie auf einem 4:3 Monitor abspiele. Demuxxe ich die Aufnahme und bitte darum den schwarzen Rand wegzuschneiden (crop) habe ich noch eine Restauflösung 716/460 Bildpunkten 716:460 = 1,56 (Seitenverhältnis)

    Die (2) Version hat weder oben noch unten schwarze Streifen. Ein klassisches Vollbild im 4:3 Format. Nach dem demuxxen wird mir wieder angeboten zu croppen. Die Restauflösung würde dann 712/572 betragen. 712:572 =1,24 (Seitenverhältnis)

    Was ist da passiert? Warum werden mir verschiedene Restauflösungen/Seitenverhältnisse angeboten?

    Cinemascope hätte ein Seitenverhältnis von 2,35 und 16:9 ein SV von 1,78 ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2006
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Gleicher Film - verschieden gesendete Auflösungen

    Das mußt Du die Sender fragen was die für Filme eingekauft haben.

    Gruß Gorcon
     
  3. EWL

    EWL Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Berlin
    AW: Gleicher Film - verschieden gesendete Auflösungen

    Was ist das denn für ein Programm, das vorschlägt, eine 4:3 Darstellung zu beschneiden?
     
  4. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Gleicher Film - verschieden gesendete Auflösungen

    StaxRip http://www.planetdvb.net/staxrip/
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Gleicher Film - verschieden gesendete Auflösungen

    Naja, viel wird da ja nicht weggeschnitten. Auch bei einer Vollbildausstrahlung hat man z.T. kleine Ränder, die jedoch im Overscan-Bereich verschwinden.

    Manche Tools wollen das aber auch wegschneiden. Das sind meist Programme aus dem DivX-Umfeld, da diese Videos zumindest früher in der Regel nur auf dem Computermonitor wiedergegeben wurden. Da gibt es keinen Overscan, so dass die Leute dazu neig(t)en, die Videos mit "sauberen Kanten" zu beschneiden.

    Daher rührt auch die Unsitte, dass es bei DivX nur quadratische Pixelverhältnisse gibt.

    Gag
     
  6. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Gleicher Film - verschieden gesendete Auflösungen

    bei nero recode 2 kann man auswählen, ob man quadratische pixel will oder nicht. aber das ist auch nicht divX, sondern iso-mpeg4 (im MP4-container) !
     

Diese Seite empfehlen