1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Glück gehabt: Vorerst keine Liberalisierung bei Sportwetten

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Lady on a Rooftop, 28. März 2006.

  1. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    Anzeige
    Bundesverfassungsgericht: Vorerst keine Liberalisierung vei Sportwetten

    Rückschlag für den Pay-TV-Sender Premiere und andere potenzielle TV-Anbieter im Sportwettengeschäft: das staatliche Monopol bei Sportwetten bleibt zwar grundsätzlich zulässig, ist aber künftig an strenge Vorgaben zum Kampf gegen die Spielsucht geknüpft.

    Das hat das Bundesverfassungsgericht am Dienstag entschieden. In seiner "derzeitigen Ausgestaltung" sei das Wettmonopol verfassungswidrig, weil eine effektive Bekämpfung von Spielsucht nicht sichergestellt werde, hieß es. Der Gesetzgeber muss bis Ende 2007 eine Neuregelung erlassen. Damit haben sich Hoffnungen mehrerer potenzieller TV-Anbieter, die mit eigenen Sportwettkanälen an den Start gehen wollten, auf eine baldige Liberalisierung vorerst zerschlagen. Auch der Pay-TV-Sender Premiere wollte sein Sportwettenmangebot erheblich ausbauen.

    Mit seinem Urteil gab das Karlsruher Gericht einer Münchner Buchmacherin Recht, die ebenfalls Sportwetten mit festen Gewinnquoten anbieten wollte. Allerdings bleibt das Monopol, das von der bayerischen Lotterieverwaltung federführend für die Bundesländer betrieben wird, bis zum Ende der Übergangsfrist bestehen. Oddset muss sein Angebot aber "unverzüglich" deutlich zurückhaltender gestalten, mahnte das Gericht.

    Quelle: Satellifax-Newsletter

    Klasse-Nachricht. Zwar verstößt das Gesetz gegen die Berufsfreiheit, solange keine Drittanbieter Wetten anbieten dürfen. Wenn der Staat sich aber dazu entscheidet, dies auch zukünftig nicht zuzulassen, um gegen Spielsucht vorzugehen, muss keine Liberalisierung erfolgen. Da werden sich skrupellose Leute wie Kofler, die sich die Spielsucht zu Nutze machen wollten, ganz schön ärgern.:winken:
     
  2. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Glück gehabt: Vorerst keine Liberalisierung bei Sportwetten


    Was ist da der Unterschied jetzt kassiert der Staat ab und nutzt die Spielsucht aus.
    Aber doch wohl ein bischen zu Früh gefreut .
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_81866.html
    bye Opa:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2006
  3. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Glück gehabt: Vorerst keine Liberalisierung bei Sportwetten

    In Zukunft aber wohl nicht mehr auf diese verwerfliche Art, bei der Kofler & Co. mitmischen wollten.:winken:Ist doch bezeichnend, dass diese Geschäftsidee vom BVerfG einen Rüffel bekommen hat.
     
  4. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Glück gehabt: Vorerst keine Liberalisierung bei Sportwetten

    Was bedeutet das für den von mir heiss geliebten Kanal Premiere Win? :confused:
     
  5. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Glück gehabt: Vorerst keine Liberalisierung bei Sportwetten

    Nichts:D Premiere macht so weiter und der Staat zockt weiter die Wetter ab.

    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_81866.html

    bye Opa:winken:
     
  6. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Glück gehabt: Vorerst keine Liberalisierung bei Sportwetten


    De Rüffel hat doch aber das staatliche Wettmonopol bekommen das sogar wenn es nicht geändert wird verfassungswidrig ist.

    bye Opa:winken:
     
  7. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Glück gehabt: Vorerst keine Liberalisierung bei Sportwetten

    Und wieder ein Tritt in das Gemächt des Grafen Capucchino - läuft nicht gerade gut für ihn dieser Wochen!
     
  8. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Glück gehabt: Vorerst keine Liberalisierung bei Sportwetten

    Den Rüffel hat natürlich das staatliche Wettmonopol bekommen. Aber nur, weil es zur Zeit als einziges so abzockt. Kofler & Co hatten genau dieselbe Masche geplant.

    Und jetzt ändert sich zwar bei Premiere Win nichts, aber dafür kann Kofler vorerst die noch viel weitergehenden Pläne nicht mehr verwirklichen. Er hatte sich ja ein Milliardengeschäft z.B. mit Premiere Wettbars ausgemalt und wollte auf Sportarten wie Fußball wetten lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2006

Diese Seite empfehlen