1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

GK einigt sich auf Auskunftsanspruch

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von TV_WW, 7. April 2008.

  1. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
  2. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: GK einigt sich auf Auskunftsanspruch

    Die Lobbygruppen schreiben doch selber schon seit Jahrzehnten an den Gesetzen mit!
     
  3. DerKomiker

    DerKomiker Guest

    AW: GK einigt sich auf Auskunftsanspruch

    Hab ich das richtig verstanden: Die FDP lehnt das Gesetz ab, weil die Anwälte so nicht genügend Geld damit verdienen können????

    Oder wie ist das hier zu verstehen?:
    Der FDP geht die "systemwidrige und populistische" Deckelung der Abmahnkosten zu weit. "Wenn Rechteinhaber ausdrücklich dazu aufgefordert werden, Verletzer abzumahnen, kann man sie nicht auf den Kosten der Rechtsverfolgung sitzen lassen", forderte Mechthild Dyckmanns (FDP) in der Zeitschrift "Das Parlament". "Für 100 Euro schreibt Ihnen nämlich kein Anwalt eine Abmahnung."
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: GK einigt sich auf Auskunftsanspruch

    Und wieder ein Gesetz, das mit ziemlicher Sicherheit vom BVG kassiert wird. :rolleyes:
     
  5. DerKomiker

    DerKomiker Guest

    AW: GK einigt sich auf Auskunftsanspruch

    Hoffentlich. Aber selbst dann wird die GK das wieder als Erfolg und Bestätigung für die Richtigkeit des Gesetzes feiern....
    SPD und CDU überbieten sich ja schon gegenseitig im Entwickeln verfassungs- und bürgerfeindlicher Gesetze. Wie lange dauerts, bis Schäuble wirklich noch das "Präventivableben" (Richling) als Gesetzesvorschlag einbringt????

    Es geht ganz einfach um den Abschuss der Menschenwürde.....:D Der Bürger ist hier der Feind....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. April 2008
  6. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: GK einigt sich auf Auskunftsanspruch

    Die Deckelung der Abmahnung der ersten Abmahnung halte ich schon für sinnvoll, sonst werden die Leute wegen jeder noch so kleinen Kleinigkeit angemahnt.
    Beim rechtlichen Anspruch auf Auskunft bin ich dagegen.
     
  7. Dennis100

    Dennis100 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    915
    Ort:
    Würzburg
    AW: GK einigt sich auf Auskunftsanspruch

    Und wie soll man sonst das illegale Runterladen und Raubkopieren von Musiktiteln, Filmen, Spielen usw. eindämmen? Vorschläge?
     
  8. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: GK einigt sich auf Auskunftsanspruch

    Jedenfalls nicht mit Strafanzeigen.
    Das halte ich nur für ein Zeichen der Hilflosigkeit der Medienindustrie gegenüber den veränderten Bedingungen im Zeitalter der modernen Kommunikationsmedien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2008
  9. Dennis100

    Dennis100 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    915
    Ort:
    Würzburg
    AW: GK einigt sich auf Auskunftsanspruch

    Hm, wenn du im Laden eine CD klaust wirst du doch auch angezeigt!
     
  10. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: GK einigt sich auf Auskunftsanspruch

    Gar nicht, weil es nicht funktioniert.
     

Diese Seite empfehlen