1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gigabit durchsatz?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von -Blockmaster-, 6. Januar 2004.

  1. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.038
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Anzeige
    Da ich in den letzten Tagen einen 2. Rechner mit Gigabit NIC Onboard bekommen habe, habe ich die 2 Rechner mal mit einem 0,5m Cat5 Kabel zusammengeschlossen um das Gigabit Netzwerk auszuprobieren.
    Unter XP-Pro hab ich mit dem Taskmanager die Netzwerkauslastung gemessen. Sie lag um die 35%.

    Kann mir einer sagen ob das OK ist? Sicherlich erwarte ich keine 100%, aber mit 100MBit hab ich um die 85%.
    Der 3Com Chip ist zwar nur per PCI angebunden, ich hatte aber eigentlich gedacht das man so 60-70% bei Gigabit machen kann.

    Beide Rechner Asus Mainboard mit 3Com Onboard Chip (3C940) neuste 3Com Treiber (ver. 46) Windows XP Pro. Kopiert wurde eine 1GB grosse VOB Datei.

    Blockmaster
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Auf der einen Seite wird die Datei von der
    Festplatte gelesen, auf der anderen Seite
    auf die Festplatte geschrieben. Und Festplatten
    sind halt im Vergleich zum Netzwerk relativ langsam.
    Was willst du eigentlich mit so einem
    Test messen? Beide Platten bremsen!

    Für wirklich aussagekräftige Benchmarks musst du
    entweder die Dateigröße soweit verringern, dass
    diese auf "beiden Seiten" in den Cache passt und
    dann den Test einige Male wiederholen

    oder du verwendest gleich irgendwelche Benchmark-
    programme wie z.B. Sandra2004.

    <small>[ 06. Januar 2004, 21:25: Beitrag editiert von: Anton58 ]</small>
     
  3. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Das Netzwerk hat doch nicht den Datendurchsatz wie eine vernünftige Festplatte!!!
    Was hier bremst, ist definitiv das NEtzwerk.
    Du hast ein CAT5-Kabel verwendet, das Kabel schafft nur 100Mb/s. Du solltest zumindest ein CAT6-Kabel verwenden, da kommst du dann schon auf 300Mb/s. Ob es mittlerweile eine neue schnellere Norm gibt, weiß ich nicht, bin aus dem Thema schon einige Zeit raus.
    Definitiv aber liegt es an deinem Kabel als Flaschenhals.
    Die Netzwerkauslastung sagt ja schon aus, daß das Netzwerk nicht an der Grenze ist. Das Tool kann aber nicht diagnostizieren, daß dein Kabel die Geschwindigkeit runterbremst sondern misst die Last der Karte.

    Gruß
    Stefan
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Die theoretisch mögliche Datenrate von einzelnen
    Komponenten spielen bei solcher Art von Benchmark-
    test absolut keine Rolle. Zum Kopieren einer
    1 Gigabyte großen Datei sind eine Menge Kopfpositionierungen
    in der Harddisc nötig, die liegen im ms-Bereich
    und bremsen so gehörig. Und genau deshalb kann man
    eben auch auf diese Weise keinen aussagefähigen
    Netzwerk-Benchmarktest fahren.

    Wenn du mir nicht glaubst, dann KOPIERE auf deiner
    Festplatte einfach mal eine 1 GByte große Datei
    irgendwohin und stoppe die Zeit.

    Ich habe gerade zum Beispiel mir einen Ordner
    gesucht, der 700 MByte Daten enthält. Von dem habe
    ich eine Kopie gemacht, insgesamt also 1,4 Gigabyte
    Daten gelesen bzw. geschrieben. Dazu hat der
    Rechner 4:06 Minuten gebraucht (Athlon 1800+ und
    40 Gigabyte Platte). Dies ergibt eine praktische
    Datentransferrate der Platte von ca 5,7 MByte/sec.,
    das wären dann ca. 45 MEGABIT/sec.

    Und damit willst du ein 100 MEGABIT Netzwerk testen???

    Oder vielleicht sogar wie oben ein GIGABIT-Netzwerk???

    <small>[ 14. Januar 2004, 14:43: Beitrag editiert von: Anton58 ]</small>
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    &gt;Und damit willst du ein 100 MEGABIT Netzwerk testen???

    ..hat er ja nicht gesagt. Er will 1000mbps testen winken Dein egener test sagt auch nix oder du solltest deinen rechner in die tonne treten. Vielleicht schaufelst du ja auch die daten auf der selben platte rum.

    Mit Gbit netzwerk kann ich nicht dienen aber über firewire kopiere ich mit ca. 250mbps auf eine normale platte mit 5400rpm breites_
     
  6. janwin

    janwin Junior Member

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Braunschweig
    @Anton58:
    Du darfst dabei natürlich nicht auf einer physikalischen Platte arbeiten, sondern musst von einer auf eine andere kopieren.

    Meine Atapi- Platten machen so ca. 30MByte/s,
    die SCSI- Platte etwas über 64 MByte/s.
    Wenn ich jetzt eine 1GByte große Datei nehme und sie von einer Platte auf die andere kopiere, dann passiert das - folgerichtig - mit ca. 30MByte/s, egal in welcher Richtung. Und diese Datenrate macht mein 100MBit- Netz nicht mit.

    @Stefan1100:
    Dass 0,5m Cat5- Kabel dem 1000er Netz was anhaben können, glaube ich nicht...

    @-Blockmaster-:
    Deine Festplatten werden nicht mehr Geschwindigkeit bringen. Bei den von Dir gemessenen 35% wäre das eine Transferrate von etwas über 40MByte/s, was doch schon ein recht guter Wert ist...

    Jan.
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Das ist denk ich gut zusammengefasst breites_
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.038
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ja, daran wird es wohl liegen. Hatte gestern auch noch mal ein c't Test zu Festplatten rausgekramt um mir die Transferraten anzuschauen.

    Der eine Rechner hatte übrigens eine 60GB IBM HD mit 7200rpm/ATA100 und der andere eine 80GB IBM 7200rpm/SATA.

    Dann werde ich demnächst wohl mal das ganze mit RamDisk nachholen.

    Blockmaster
     
  9. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Jaja,
    das niedrige Ergebnis war schon ein kleines
    bisschen manipuliert *schäm*.

    Aber so hat jeder verstanden, was ich sagen wollte.

    Ich habe wirklich auf EINE Festplatte kopiert,
    die ist "ordentlich" fragmentiert (also noch
    NIE defragmentiert, Diskeeper zeigt alles rot!)
    und läuft unter NTFS. ;-)

    @-Blockmaster-

    Poste bitte mal das Ergebnis, ist sehr interessant!

    <small>[ 14. Januar 2004, 21:49: Beitrag editiert von: Anton58 ]</small>
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.038
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    So, hab heute mal mit einer Ramdisk den Versuch wiederholt.
    Der Unterschied zwischen Festplatte und Ramdisk dürfte wohl im Rahmen der Messungenauigkeit sein. Diesmal hab ich mit dem Systemmonitor die Bytes/s der Netzwerkschnittstelle anzeigen lassen. Da wird auch gleich die maximale Rate angezeigt. Die lag so bei 42-44MByte/s (1000MBit). Bei 100Mbit übrigens um die 10MByte/s.
    Die Ramdisk war auf beiden Rechnern 120MB groß und es wurde eine 80MB VOB Datei kopiert.

    Anstatt der 0,5m Cat5 ging es diesmal aber über die Hausverkabelung. 2 Dosen, Cat5 Verbinder (um den Switch zu überbrücken) und ca. 25m Kabel. So wie ich das sehe das das aber keine verschlechterung herbeigeführt.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen