1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gibt es Satreceiver die VHS Recorder steuern?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von jd_cort, 15. Juni 2002.

  1. jd_cort

    jd_cort Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2001
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Hallo,

    ich wollte mal gerne wissen ob es Sat Receiver gibt (analog oder digital), die den Videorecordern steuern? So kann man sich das lästige Programmieren für zeitgesteuerte Aufnahmen an beiden Geräten sparen.

    Videorecorder die den Satreceiver starten gibt es viele, leider funktioniert das nicht besonders gut (gerade bei zweistelligen Programmplätzen usw.).

    Jetzt frag ich mich gerade ob es den umgekehrten Weg gibt - hat jemand einen Tip?
     
  2. Zombie79

    Zombie79 Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Virgo-Haufen
    Mir ist nur der umgekehrte Weg bekannt. Es gibt Videorecorder, die den Receiver steuern können.

    Du programmierst den Recorder und er wählt den richtigen Kanal am Receiver. Mit Grundig-Geräten ist das z.B. möglich.
     
  3. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    Umgedreht gibt es auch z.b die D-Box I.
    Dort wird vorher der Recorder eingerichtet ob er die Signal versteht und dann brauchst Du nur noch die Sendung im EPG als Aufnahme zu kennzeichnen.
    Die Box schaltet selber ein, schaltet den Recorder ein und alles wieder aus, wenn die Sendung zu Ende ist.
     
  4. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
  5. dau0815

    dau0815 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    46
    Ort:
    VS-Tannheim
    Ich habe den Technisat CAM1+. Dieser kann Videorekorder über das sogenannte TechniLink steuern. Habe den passenden Videorekorder auch. Dies ist ein Panasonic. Hier heißt das Ganze jedoch Q-Link.
    Es existieren also verschiedene Namen, die das Gleiche meinen.

    Funzt übrigens prächtig.

    Gruß,
    Andreas
     
  6. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    Rolinck-City
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    Der Force 1122S hat eine kinderleichte und 100%ig funzende VCR Steuerung. Ist die beste Steuerung überhaupt.

    Noch einfacher ist nur die "Record link" Funktion der JVC Rekorder. Auf einen Knof drücken und sobald das Gerät an Scart Buchse 2 (in diesem Fall der Receiver) sich einschaltet, nimmt der VCR automatisch auf.

    Ich hab zum Glück beides... breites_
     
  7. vrodo

    vrodo Neuling

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    19
    Ach dafür ist diese Taste auf meinem VCR gut. Ich hatte mich schon gewundert und da mal draufgedrückt - ist aber nichts passiert. Habe gerade mal in der Anleitung geguckt. Da muß man ja zwei Sekunden lang draufdrücken, damit sich was tut. Aber das ist ja praktisch, dann kann ich ja in Zukunft im EPG eine Sendung auswählen und er nimmt dann automatisch auf läc
     
  8. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    Man bedenke aber das EPG nicht auf dem Punkt genau der Anfang vom Programm steuert.

    Es ist ja nur ein hilfmittel, uebrigens bei oeffentlich rechtlichen genauer wie bei die kommerziellen....

    Es gibt auch noch die moeglichkeit selber die aufnahme von hand zu steuern breites_ aber da muss man wol zuhause bleiben breites_
     
  9. vrodo

    vrodo Neuling

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    19
    Hab gerade gemerkt, das funktioniert doch nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Überall in der Anleitung steht man soll darauf achten, daß die Uhrzeit richtig eingestellt ist wegen EPG und Timer, aber man kann gar keinen Timer einstellen. Soll angeblich über die gelbe Taste im EPG funktionieren, aber wenn man da gelb drückt passiert überhaupt nichts. Habe gerade mal bei nem Echostar Support angerufen, die wollten zurückrufen und mir bescheid sagen. Kann es sein, daß es beim DSB 707 FTA gar keine Möglichkeit gibt einen Timer zu programmieren?
     
  10. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    wenn es so laeuft wie beim force geht man in das EPG menu sucht der Sender, druckt auf oke, bekommt die volle EPG information und druckt dan auf gelb > wordurch dieses Programm das ja ausgewaehlt ist in den Timer aufgenommen wird...

    viel erfolg
     

Diese Seite empfehlen