1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gibt es NASN über Satellit?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von octavius, 7. Juni 2006.

  1. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Anzeige
    Emil 333 schrieb am 7.6.2006 um 19:53 Uhr als Posting Nr. #16731 auf Seite 1116 im aktuellen Bundesliga-Thread:
    Red hier nicht so viel dummes Zeug. [​IMG]

    NASN gibt es schon lange auf Satellit. Lange bevor Arena überhaupt ins Leben gerufen wurde...

    NASN wird seit mehreren Jahren in England und in Irland für Satelliten-Kunden vermarktet. NASN hat einen festen Programm-Platz im EPG von Sky Digital und kostet monatlich einen festen Betrag - ich glaube, ca. 10 Pfund.

    Ein freundlicher Forums-Kollege aus Irland vermittelt bei Bedarf solche Abonnements - und davon haben diverse Forums-Teilnehmer bereits Gebrauch gemacht. [​IMG]

    Inzwischen hat NASN einen Ableger für das europäische Festland gestartet. Wie viele andere US-Firmen setzt auch NASN in Deutschland vor allem auf digitale Kabel-Verbreitung.

    Siehe mein vorigen Postings: Wie oft habe ich hier in diesem Forum gepredigt, dass Kofler sein Thema-Paket in Ordnung bringen soll?

    Wie oft habe ich gesagt, dass sein Exclusivitäts-Anspruch für die Thema-Kanäle hirnverbránnter Schwáchsinn ist?

    NASN wäre ein klarer Fall für Premiere Thema. Oder Kofler hätte NASN als Premium-Kanal zusätzlich vermarkten können. Hier im Forum gibt es seitenlange Threads über eine mögliche Zusammenarbeit zwischen NASN und Premiere.

    Der Versager vom Dienst, Dr. Georg Kofler, hat auch diese Chance verpennt. [​IMG]

    Im Moment wird NASN bei Kabel Deutschland in deren Digital-Paketen vermarktet. NASN ist eindeutig zu billig. Keine Sorge - das bleibt nicht so. Meine Kristallkugel sagt, dass NASN in ein paar Jahren auch für deutsche Kabel-Kunden deutlich teurer sein wird als heute. [​IMG]

    Dank der Unfähigkeit von Dr. Kofler haben einige US-Konzerne inzwischen andere Möglichkeiten gesucht und gefunden, deutsche Satelliten-Kunden direkt anzusprechen.

    Viacom ist ein Ex-Partner von Premiere. Früher war der Sender VH-1 Bestandteil von Premiere Thema (was damals noch anders hiess).

    Viacom hat inzwischen Verträge geschlossen mit zwei deutschen Firmen: 1.) Technisat und 2.) easy.tv

    Technisat war schneller. Ich selbst habe eine Technisat Conax Smart Card, auf der ich mir die fünf MTV-Sender monatlich freischalten lassen kann - mit Hilfe sogenannter Rubbel-Karten zum Preis von 3½ Euro pro Stück.

    Easy.tv bietet in Deutschland Cryptoworks-Karten an, die man mit Hilfe von speziellen Cryptoworks CICAM Modulen, aber auch mit Hilfe des bewährten Alphacrypt-Moduls der Firma Mascom benutzen kann.

    Inzwischen kann man das MTV-Paket auch bei easy.tv abonnieren:

    [​IMG]

    Easy.tv vermarktet einige US-amerikanische Sparten-Programme, die es nicht geschafft haben, bei Dr. Georg Kofler und "seinem" Premiere Thema an Bord zu gehen.

    Hier im Forum erfreut sich grosser Beliebtheit der "National Geographic Channel". Für den europäischen Markt hat NGC verschiedene englischsprachige Programmversionen auf die Beine gestellt: Bei Sky Digital kann man sich für die englische Version vom National Geographic Channel freischalten lassen. Dazu gibt es eine zeitversetze Version: NGC +1. Das funktioniert genau so wie Premiere 1 und Premiere 2: Alles nochmal, aber eine Stunde später. Ich finde das sehr bequem. Weiterhin gibt es aus dem Hause NGC noch "Adventure One".

    Die Benelux Version ist auch beim neuen Digital-Paket "TV Vlaanderen" enthalten.

    [​IMG]

    Die rot-schwarze Seca-Karte von TV Vlaanderen hat Chancen, zu einer der beliebtesten Grauimport-Karten Deutschlands zu werden, denn neben den klassischen belgischen Fernseh-Programmen één und Ketnet / Canvas und den dazu gehörenden Radioprogrammen (die regional auch kostenlos über DVB-T verbreitet werden) bietet TV Vlaanderen zu einem äusserst günstigen Preis weitere Programme:

    die drei grossen belgischen Privat-Sender, die drei öffentlich-rechtlichen Niederländer, NGC / Discovery / Animal Planet (alles in englischer Sprache), TCM / Cartoon Netw. / Hallmark, BBC Prime, France 2 und diverse Sparten-Sender.

    Neun Euro im Monat für die belgische Karte gegen 22.90 Euro im Monat für Premiere Thema: hier zeigt sich deutlich, dass Dr. Kofler und "sein" Premiere in diesem Bereich nicht wettbewerbsfähig sind.

    Zwei neue Anbieter betreten das Feld:

    (1) Astra Plattform Services - kurz APS - mit der Dolphin-Plattform und
    (2) Die Unity Media Tochter mit "Tividi über Satellit".

    Das Komplett-Abo von Arena und Tividi über Satellit kostet zusammen 24.90 Euro im Monat - also kaum teurer als Premiere Thema alleine.

    Die UM-Tochter Arena hat die Absicht erklärt, NASN künftig als Bestandteil von Tividi über Satellit auch deutschen Satelliten-Zuschauern zugänglich zu machen.

    Das ist im Prinzip erfreulich. Die NASN-Version bei Tividi ist natütlich die selbe wie bei Kabel Deutschland - und nicht identisch mit der UK-Version auf 28 Grad Ost.

    Manche Forums-Kollegen behaupten, die deutsche NASN-Version wäre besser als die englische, weil in England und Irland wichtige Rechte für US-Sportereignisse beim Pay-TV Veranstalter Sky Sports liegen.

    Diese Sportereignisse dürfen in der englischen Version von NASN nicht gezeigt werden.

    Mit Spannung erwarte ich den Start von NASN auf der Tividi-Plattform.

    Der Aufpreis zu Arena beträgt nur fünf Euro im Monat. Das ist bezahlbar - zumal Tividi weitere interessante Programme bietet:

    National Geographic / AXN / Kinowelt / History Channel / Eurosport 2 / Boomerang.

    Das hört sich nach einer richtig guten Konkurrenz für Arena an.

    Folgende Fragen sind offen:

    1.) Wird es NASN auch über die easy.tv Plattform geben?

    Wenn das vorhandene NGC von easy.tv auf den Cryptoworks-Karten von Arena freigeschaltet werden kann - warum dann nicht auch umgekehrt?

    2.) Welche Angebote wird uns die Firma APS mit der Dolphin-Plattform liefern? Können wir erwarten, dass NASN als kostenpflichtiger Zusatz-Kanal auf den neuen Dolphin-Karten freigeschaltet wird?

    3.) Wird das APS-Dolphin-Projekt überhaupt durchgezogen? Oder kriegen die Privat-Sender wie RTL und Sat-1 "kalte Füsse" wegen drohender Reichweiten-Verluste bei vielen Pay-TV-Verweigerern?

    4.) Falls es zu einem Umstieg von RTL, Sat-1 und Pro 7 ins Pay-TV Lager kommt: Werden diese Sender dann auch Bestandteil von Tividi über Satellit sein?

    5.) Wird Dr. Georg Kofler die deutschen Privat-Sender ins Boot holen? Vergleiche dazu meine Vorschläge vom 1. April 2006:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=105812

    Fairerweise sollte man noch darauf hinweisen, dass viele Forums-Kollegen bereits heute die deutsche Version von NASN über Satellit gucken. Hierzu fand sich vor einiger Zeit ein Beitrag in der Zeitschrift unseres Sponsors.

    Eine Smart Card von Kabel Deutschland für den digitalen Kabel-Empfang tut im Prinzip auch in einem Satelliten-Empfänfer ihre Dienste, wenn man ein Alphacrypt-Modul hat uind die Orbitposition 23 Grad Ost empfängt. So ist es möglich, das digitale Bezahl-Paket der Firma Kabel Deutschland über Satellit zu gucken. Die monatliche Gebühr für das digitale Abonnement fällt natürlich trotzdem an.

    Typischerweise freuen sich Pay-TV Firmen über Abonnenten. [​IMG] - Das gilt natürlich auch für Kabel Deutschland. Dennoch sollte man der Kabel Deutschland Hotline keinesfalls auf die Nase binden, dass man beabsichtigt, die Karte in einem Satelliten-Receiver zu benutzen. Es könnte dann durchaus passieren, dass Kabel Deutschland wegen vertragswidrigen Gebrauchs das Abonnement fristlos kündigt.

    Fazit: NASN gehört zu den interessanteren Spartenprogrammen, die derzeit über Satellit und im Kabel gesendet werden. Man darf gespannt sein, wie es mit NASN weiter geht.

    Ich wünsche mir, dass NASN für Sat-Kunden in Deutschland direkt abonnierbar wird - und das ganze zu einem fairen, vernünftigen Preis.

    Arena verlangt von Satelliten-Kunden derzeit eine "Strafgebühr" von fünf Euro pro Monat. Ich finde, dieser Betrag ist nicht gerechtfertigt. Bei Technisat zahle ich 3.50 Euro pro Monat inclusive alles - da ist die ganze Infrastruktur, die Freischaltung der Karte über das Internet und auch eine gewisse Provision bzw. Marge für den Satelliten-Fachhändler bereits enthalten.

    Die Strafgebühr bei Arena dient dazu, Kabel-Kunden zu bevorzugen und Satelliten-Kunden zu benachteiligen. Das ist diskriminierend und in der Sache nicht gerechtfertigt.

    Ich glaube, die Akzeptanz von Arena und Tividi über Satellit im Markt-Segment "DVB-S" würde deutlich steigen, wenn Arena diese fünf Euro Strafgebühr ersatzlos streichen würde.

    Schliesslich darf man gespannt sein, was Dr. Kofler tut, um "sein" Premiere zu retten. Wenn ich im Vorstand von Premiere sässe, würde ich jetzt ganz dringend das Thema-Paket aufbessern - und zum Beispiel Sender wie NASN ins Boot holen.

    [​IMG]
     
  2. websurfer83

    websurfer83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Stuttgart; T-Com VDSL Ausbaugebiet; Kabel BW-Ausba
    AW: Gibt es NASN über Satellit?

    Respekt, octavius. Da hast du mal wieder einen schönen langen Beitrag geschrieben.

    Wann kommt endlich dein Buch auf den Markt :D
     
  3. htw89

    htw89 Guest

    AW: Gibt es NASN über Satellit?

    arena gibts nur deswegen über SAT, weil sie es müssen.

    Bei arena steht ganz klar im Vordergrund, dass man so die Leute ins digitale Kabel befördern will. Würde arena über SAT genauso viel wie im Kabel kosten, wäre das für die Mutter von arena, die die Netze von ish, iesy und TC betreibt, total kontraproduktiv.
     
  4. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Gibt es NASN über Satellit?

    und was soll dieser "schöne und lange" thread bezwecken bzw. vermitteln?:eek:
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Gibt es NASN über Satellit?

    Ich schlage Octavius als Nachfolger von Dr. Kofler als Premiere Cef vor.:winken:
     

Diese Seite empfehlen