1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gibt es günstige DVB-S Reciever die sich über USB Stick programmieren lassen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Martyn, 15. Januar 2012.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    2.090
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Ich denke jeder kennt das Problem: Bei DVB-S gibt es allein bei einer Position eine vierstellige Anzahl von Sendern, bei Multifeed wirds noch schlimmer. Trotzdem sind die allermeisten Sender nicht brauchbar, weil verschlüsselt, Trash, unverständliche Sprache, ...

    Kurz gesagt: Eigentlich sind es nur so 30 Fernsehsender und so 50 Radiosender die man wirklich haben möchte.

    Man kann jetzt natürlich ganz normal einen automatischen Suchlauf machen, die einzelnen Programme suchen, und dann nach vorne schieben. Über die Fernbedienung ist das aber ein ziehmlich mühsames Unterfangen.

    Man kann ebenso auf den Suchlauf verzichten, und alle Programme manuell einprogrammieren. Bei insgesamt etwa 80 Sendern ist das aber über die Fernbedienung nicht weniger mühsam.

    Der Königsweg wäre eigentlich: Wenn man am PC eine Sendertabelle erstellen könnte, indem man z.B. am Computer mit dem Editor die Daten zum Beispiel im CSV Format in eine Textdatei schreibt, und diese Textdatei dann z.B. mittels USB Stick auf den Reciever spielen könnte.

    Gibt es sowas. Und natürlich sollte so ein Reciever allein deshalb nicht allzu teuer sein. Sagen wir mal 100€ als Limit.
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.202
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Gibt es günstige DVB-S Reciever die sich über USB Stick programmieren lassen?

    Wenn du keine Pay-TV Karte einsetzen willst, gut und preiswert:
    Head Medialink Black Panther FTA Premium HD , 69,00 € - AC-Sat-Corner
    Dazu dann noch das Programm (SetEditMBPFTA_installation_de.exe)
    und ein Nullmodemkabel: EFB-Elektronik Nullmodemkabel - 2 m, 1 x D-Sub (DB-9), 9-polig Buchse

    Wenn der PC keine RS 232 Schnittstelle hat, ist noch dieses erforderlich:
    USB - Seriell Adapter, USB 2.0-DA-70156 | DIGITUS => USB Seriell Adapter USB2.0, 7,39 €

    :winken:
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.385
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120

Diese Seite empfehlen