1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gibt es einen reinen DVB-C Radioempfänger?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von astranase, 6. April 2008.

  1. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    Anzeige
    Gibt es eigentlich einen reinen DVB-C Radioempfänger, also was ähnliches wie es DSR gab?
    Für mich wäre dies eine optimale Lösung, da ich mehr Radio höre als ich das Fernsehen nutze und jedesmal den HD Vision anzuwerfen oder nen DVB-C Receiver UND den Tuner anzuwerfen und damit Strom doppelt zu verschleudern ... ist ja nicht so das gelbe vom Ei:eek:
    Sollte es das nicht geben ... vielleicht ließt hier jemand aus dem Hause Technisat mit (?!) ... Internetradio gibts ja schließlich auch.
     
  2. Viennaboy

    Viennaboy Platin Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    2.842
    AW: Gibt es einen reinen DVB-C Radioempfänger?

    Internetradio am Handy ist super !
     
  3. digi-john

    digi-john Silber Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Oberfranken
    Technisches Equipment:
    Digicorder S2
    AW: Gibt es einen reinen DVB-C Radioempfänger?

    Ein Receiver mit Text im Display ist doch sowas wie ein Radioempfänger standalone, braucht nur zum Einrichten den TV und dann nicht mehr.
    :cool::cool:

    und dann ein Cinchkabel zur Stereoanlage.
     
  4. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    AW: Gibt es einen reinen DVB-C Radioempfänger?

    Danke Digi-John, das wusste ich aber schon, habe ja selbst nen Digicorder für S zu stehen, Kathrein hat ja auch was mit Display.
    Aber ich meinte ein Gerät ähnlich wie Internetradio oder so, wo ich also nicht noch nen Receiver zuschalten muss.
    Habe davon noch nichts gehört, deshalb meine Frage.
    Aber was soll es, ich werde dies auch mal per Mail Technisat zusenden ... aber nochmal DANKE für Deine Antwort.
     
  5. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Gibt es einen reinen DVB-C Radioempfänger?

    du solltest lesen lernen!
     
  6. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Gibt es einen reinen DVB-C Radioempfänger?

    ich finde, radio sollte als DAB im kabel ausgestrahlt werden und es sollte dementsprechend tuner geben, die DAB können. dafür hätten die DSR-frequenzen genutzt werden können.
     
  7. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.142
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger

    Auf Abruf:
    Digit ISIO C (zu verkaufen), Sky+Box gekündigt, DigiCorder K2 (f. Hörfunk)

    Außer Dienst:
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1 (Kabel & Sat);
    Terratec Cinergy HTC HD XS (wegen fehlender Linux-Unterstützung);

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ & DVB-T: Olympiaturm ;
    DVB-T/T2 Gaisberg (AT);
    Sat: außer Betrieb
    AW: Gibt es einen reinen DVB-C Radioempfänger?

    Das wäre aber frequenzökonomisch riesige Verschwenung von Kanalkapazitäteten.
    Der ARD-Hörfunk-TP im Kabel bietet (bei einigen unabhängigen, regionalen Kabelnetzbetreibern) auf einem Kanal ein DVB-C-Packet mit 60 Hörfunk-Programmen mit 256 kbps bei QAM64, mit QAM256 gingen sicher noch wesentlich mehr... Mit DAB gingen 4-5 Programme dieser Qualität pro Kanal, selbst wenn z.B. 10 A, 10 B, 10C und 10D parallel genutzt werden könnten, wären es 18 DAB-Kanäle je Fernsehkanal...
    Und die meisten brauchen zuhause nicht noch eine neue technologie, wenn DVB-C schon genutzt wird.
    Nur eben für Radiofreaks lohnt sich das nicht, das nochmal mit DAB zu verbreiten...
    Und für die Variante Satellit fällt DAB sowieso aus. Höchstens wenn man sowas wie Worldspace oder Sirus machen täte, wäre theoretisch denkbar, da auch DAB zu verwenden, aber das wär ein eigenes Thema.

    Und insofern fände ich sowas, was Astranase sucht, auch wünschenswert. Bloß geben tut's das nicht. Die Lösung mit dem DigiCorder find ich ganz praktisch.

    Sobald Traffik/Bandbreite im Internet auch Serverseit kaum noch Kosten verursacht, reicht das Internetradio (bei dem ich aber anders als bei DVB-* der Firma T*S* leider keine Kompetenz zubilligen täte...).
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2008
  8. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: Gibt es einen reinen DVB-C Radioempfänger?

    Für so ein Gerät gibt es wohl kaum einen ausreichend großen Markt, da jeder TV-Receiver die DVB-Radioprogramme mitempfangen kann und nur Freaks an einem getrennten Empfänger Interesse haben dürften.

    Wenn Du so eine Einrichtung dennoch haben willst, hänge einfach brauchbare Aktivboxen aus dem PC-Bereich an den Receiver - mehr ist das Technisat-Internetradio im Grunde doch auch nicht.
     
  9. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.838
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Gibt es einen reinen DVB-C Radioempfänger?

    DAB ist wie DVB-T ein COFDM-Verfahren, und für Kabel- oder Satellitenübertragung durch die Vielzahl der Träger, den Crest-Faktor, und das im Kabel bandreitenverschwendende Guard-Intervall höchst ungeeignet.

    Klaus
     

Diese Seite empfehlen